Zeigt her eure Byzantiner

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Beitrag von Wurzel » Fr 22.02.08 18:16

Respekt,

ich selbst traue mir eine manuelle Reinigung meiner Münzen nicht zu. Ich habde da zu viel angst etwas zu versauen.

Micha
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1535
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von dionysus » Fr 22.02.08 18:22

Hi Micha,

die Angst hab ich auch immer. Es ist auch nur ganz selten bei mir der Fall, das ich mich an ein Stück heranwage, die meisten die ich hab sind ja auch schon in einem optimalen Zustand. Bei diesem hat es sich wirklich gelohnt nachzugraben.

Lieben Gruß
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1535
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von dionysus » Mo 12.05.08 23:22

Um den Thread mal wieder zu reaktivieren, ein Neuzugang in der Sammlung

Phocas (602-610 AD.)

Follis, Nikomedia, 2. Offizin, Jahr 5 (606/7 AD.)
Dm: 30 mm.

Avers:
Frontalbüste des Phocas in Konsularsgewand, trägt die Kreuzkrone (mit Pendilien) und hält rechts eine Mappa und links ein Kreuzzepter.
DN FOKA PERP AVC (o.ä.)

Revers:
XXXX, darüber ANNO, rechts U, im Abschnitt NIKoB.

Sear 659.

Bezahlt hab ich für das Stück 10,- €, ich denk das ist angemessen.

Grüße
Maico
Dateianhänge
phok-niko-85kb.jpg
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von schnecki » Sa 09.08.08 16:55

Heute in meinem Briefkasten !!!

TIBERIVS II. CONSTANTINVS ( 578-582 ) 4. OFFIZIN

AV.: T*** CONSTANT PP AVG
RV .: m , ANNO , unten CON DELTA
Durchmesser : 30 mm
Gewicht :12,2 Gramm
Sear 430 , DOC 11 e

Und der 2.


Anonymer Follis ( Klasse B ) , geprägt unter Romanus III ( 1028-1034 )

AV.: +EMMA-NOVHL
RV.: IS-XS / basile / basile
Durchmesser : 32 mm
Gewicht : 13,3 Gramm
Seer 1823 , DOC Class B 48

---Als solche habe diese 2 Münzen zumindest gekauft !!!

m.f.g Alex
Dateianhänge
a5.JPG
a6.JPG
a6.JPG
a5.JPG
Zuletzt geändert von schnecki am Fr 15.08.08 12:35, insgesamt 1-mal geändert.
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Beitrag von Wurzel » Sa 09.08.08 17:08

Hallo Schnecki

Sear 430 für den Tiberius stimmt. Regierungsjahr 7 (GI) AD 580/81

Und der Anonyme stimmt auch.
Schöne Neuerwerbungen :-D , weiter so ;-)


Micha
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1535
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von dionysus » Sa 09.08.08 17:31

Schön das du den Byzantinern weiterhin gewogen bleibst. :)

Der Tiberius II. ist nicht schlecht, ich habs bisher leider nur zu einem nicht mehr genau bestimmbaren Zwanziger dieses Kaisers gebracht.

Beim Anonymen würd ich den grünen Punkt oben rechts auf dem Revers allerdings mal näher unter die Lupe nehmen, möglich das das nichts Gutes heisst. Ich bin in der Hinsicht im Moment wieder etwas sensibilisiert.

Lieben Gruß
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von schnecki » Sa 09.08.08 18:14

Danke !

ich bin immer den byzantinern treu geblieben , das hat nur etwas geruht , ich bleibe aber immer dran , gute stücke zu bekommen . ( ich mag ostrom und westrom ) .
im übrigen haben mich die 2 münzen zusammen 12 euros gekostet , ich glaube da habe ich nix verkehrt gemacht !!!

@ dyonysus

der grüne punkt scheint fest zu sein , also ich denke das gehört zur patina .
noch ein tip für dich

http://cgi.ebay.de/TIBERIUS-II-CONSTANT ... dZViewItem

und wenn ich weiss , du bietest mit , dann hole ich mir den nicht !!!


m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1535
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von dionysus » Sa 09.08.08 18:40

Schlag da ruhig zu, die Tiberiusse laufen ja nicht weg :)
12 € war übrigends ein guter Preis únd das der Punkt fest ist beruhigt mich.

Gute Jagd
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1535
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von dionysus » Di 12.08.08 21:07

Hallo zusammen,

Zeit mal wieder eine Neuerwerbung vorzustellen. Mein erster "small module" Follis des Anastasius.
Das Porträt auf dieser Münze hat mich sofort begeistert.

Anastasius I. (491-518 AD.)
Follis, small module - 21mm.
Constantinopel, 1. Offizin, 507-512 AD.

Diademierte, drapierte Büste n.r. (Diadem ohne Kreuz).
DN ANASTASIVS PP AVC (Zweites S liegend).

Großes M, darunter Offizinkennzeichen A, darüber ein Kreuz, zu den Seiten je ein Stern. Im Abschnitt CON.

Ref.: Sear 16, MIB 23


Lieben Gruß
Maico
Dateianhänge
sear16.JPG
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Beitrag von Wurzel » Di 12.08.08 22:14

Hallo Maico,

wirklich ein interessantes Portrait, schön auch das liegende "S" über der Stirn von Anastasius :oops: , auch eine Methode die Platzprobleme, die der Stempelschneider scheinbar hatte, zu lösen. ;-)

Edit: Natürlich Anastasius, und nicht Justinian

Micha
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1535
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von dionysus » Di 12.08.08 22:48

Apropos Platzprobleme.....

Die Stempelschneider haben sich bestimmt über die Einführung des Follis Sear 19 im Jahr 512 AD. gefreut :) ..Endlich mal austoben dürfen!
Hier der direkte Vergleich. (Constantinopel, 2. Offizin.)

Gruß
Maico
Dateianhänge
an2.JPG
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Beitrag von Wurzel » Do 14.08.08 23:44

Mein Neuer

PHOKAS
Folles
Prägestätte Antiochia 8 Regierungsjahr (609/10)

Durchmsser 24,72 - 25,82 mm
Gewicht 9,24gr

Ich finde diese Münze einfach nur Toll, perfekt zentriert. leider eine Prägeschwäche im Abschnitt, bzw im Kaisernamen, was aber der Identifizierbarkeit keinen Abbruch tut.

Ich freue mir ein Loch in meinen Bauch, zumal ich denke für knapp 26,29 inkl. Versand einen sehr günstigen Preis gezahlt zu haben.

:multi: :multi: :multi:

Micha
Dateianhänge
Phokasantiokl.jpg
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von schnecki » Fr 15.08.08 12:33

@ Wurzel


Schönes Münzlein , die könnte mir auch gefallen !
Kann es sein , das PHOKAS dein Lieblingssammelkaiser ist ???

m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Beitrag von Wurzel » Fr 15.08.08 12:36

Ja, so ist es :-D

Ich mag einfach seine grimmigen Portraits.


Micha
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

.

Beitrag von schnecki » Sa 23.08.08 14:48

Hier mal was neues von mir !

Nr.1

annonymer Follis ( Klasse A ) unter Basilius II und Constantinus VIII geprägt .
AV.: + EMMA-NOVHL , IC-XC
RV.: +IHS XRISTY BASILEY BASILE
Durchmesser : 29 mm
Gewicht : 10,8 Gramm
SEAR 1813 , DOC Klasse A2

Nr.2

Follis , geprägt unter Justinus II und Sophia in Constantinopolis , 1, Offizin .
AV.: DN IVSTINVS PP AVG
RV.: M ( Kreuz über M ) , ANNO , im Abschnitt CON , unter M ein A
Durchmesser : 29 mm
Gewicht : 12,6 Gramm
SEAR 360
Dateianhänge
2.JPG
1.JPG
2.JPG
1.JPG
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zeigt Eure lieblings stücke aus der Weimarer Republik!
    von KingD07x » » in Deutsches Reich
    9 Antworten
    2231 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Arabo-Byzantiner
    von Chippi » » in Byzanz
    4 Antworten
    604 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • 2 unbestimmte Byzantiner?
    von Ftephan » » in Byzanz
    6 Antworten
    862 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Unbestimmter Byzantiner
    von TorWil » » in Kreuzfahrer
    9 Antworten
    2055 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • Unbestimmter Byzantiner ?
    von chevalier » » in Byzanz
    5 Antworten
    1296 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste