Fälschungen

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: Fälschungen

Beitrag von Antonian » Mi 28.04.10 22:55

Hallo Dionysus
Hab die Münze leider nicht mehr, hab die Bilder vor ein paar Wochen gemacht, die Münze gehörte nie mir, war nur kurzzeitig in meinen Händen.Hab leider keine besseren Bilder damals gemacht. :cry: Im Amerikanischen Forum sehe ich daß es doch 3 Beispiele von dieser Leo VI Münze als Fälschung gibt, aber dbei denen ist die Fälschung deutlicher zu erkennen.
http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... =8&pos=110
Hoffe der Link funktioniert.
Gruß
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungen

Beitrag von dionysus » Do 29.04.10 08:34

Somit ist es natürlich eindeutig.
Bei dem Exemplar aus der Fake Coins Gallerie kann man ja auch ganz gut erkennen, dass die Metallfarbe ziemlich vom Original abweicht.
Gruseliges Teil. Auf jeden Fall gut, dass du es hier mal vorgestellt hast.

Gruß,
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungen

Beitrag von dionysus » Do 09.12.10 16:26

Eine allgemeine Warnung vor den Angeboten dieses Verkäufers:

http://shop.ebay.de/rodopi2001/m.html

Die Byzantiner sind durch die Bank weg falsch.
Die Römer und Griechen habe ich jetzt nicht im Detail überprüft, ich wäre aber automatisch auch sehr vorsichtig damit.

Gruß,
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungen

Beitrag von dionysus » Fr 10.12.10 12:26

Der Verkäufer hat die falschen Byzantiner aus dem Angebot genommen.

LG,
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 964
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Fälschungen

Beitrag von Posa » Fr 10.12.10 12:50

.. Es gibt aber auch manchmal Zufälle... Bestimmt schmelzt er sie jetzt reumütig ein und gelobt Besserung!

Posa

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: Fälschungen

Beitrag von Antonian » So 18.03.12 23:19

Falsche Byzantiner auf ebay:
http://www.ebay.de/itm/Munze-Altertum-S ... 2a1aaa6686

http://www.ebay.de/itm/Munze-Altertum-S ... 2a1aaad5fa
mit Gußzapfen.
von der einen habe ich noch ein BIld mir abgespeichert- aus dem Gruselkabinett; in dem Zustand wenig gefährlich, wenn über so eine Münze noch Farbe (patiniert) draufgepinselt wird, wird es schwieriger sie als Fälschung zu entlarven

Antonian
Dateianhänge
1089_byzanz_b_klein.jpg
1089_byzanz_a_klein.jpg
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 964
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Fälschungen

Beitrag von Posa » So 04.11.12 17:30

...und da ist sie wieder,

http://www.ebay.de/itm/Michael-VII-Duca ... 19d67df648

die Münze unseres schwäbischen Ackermannes von vor einem Jahr: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 47&t=43425

"Tremissis" ist natürlich Extraquatsch.

Gruß Posa
Dateianhänge
falscher Tremissis.jpg

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 964
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Fälschungen

Beitrag von Posa » Fr 02.01.15 07:09

http://www.ebay.de/itm/Anastasius-I-AE- ... 1e97a6367f

Das Angebot ist natürlich von vorne bis hinten ein schlechter Witz: Anastasius und Silber... aber das gehört in Lennestadt einfach mit dazu.
Jedenfalls ist das eine urate, im Sear schon als F17 gelistete Fälschung, ebenfalls http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... =8&pos=128

Gruß Posa

Edit: Jetzt bietet er es immerhin als Justinian an, Silber ist es deswegen trotzdem nicht und falsch bleibt sie auch trotzdem. Soviel zur Echtheitsgarantie :roll:

http://www.ebay.de/itm/JUSTINIAN-I-AE-F ... 1e97b0f653
Dateianhänge
F17 Lennestadt.jpg
Justinian_1_Obv_Rev[2].jpg

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 964
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Fälschungen

Beitrag von Posa » Mi 14.01.15 21:54

...149 € :lol: Hoffentlich hat er´s mal wieder selber gesteigert...

Der Knaller ist ja auch das Literaturzitat: "DOC II MIB II"...

Gruß Posa

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Re: Fälschungen

Beitrag von Wurzel » So 08.02.15 19:41

Wieder ein alter (falscher) Bekannter:

http://www.ebay.de/itm/BYZANZ-Justinian ... 2a4ba79068
http://www.pflege-am-boden.de/

Timesitheus
Beiträge: 229
Registriert: So 21.10.07 10:32
Wohnort: NRW

Re: Fälschungen

Beitrag von Timesitheus » Do 26.02.15 18:49

Wurzel hat geschrieben:Wieder ein alter (falscher) Bekannter:

http://www.ebay.de/itm/BYZANZ-Justinian ... 2a4ba79068
und schon wieder:

http://www.ebay.de/itm/371268476162

Ein wenig patiniert aber auch nicht echter.

Wenn ich dann noch den echt zerbrochenen vom Händler sehe, fällt mir nichts mehr ein:

http://www.ebay.de/itm/261781750966 :evil:
Timesitheus

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 964
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Fälschungen

Beitrag von Posa » Do 26.02.15 21:00

Tatsächlich :lol: :lol: :lol: Der Zerbrochene ist gut!

Gruß Posa

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 964
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Fälschungen

Beitrag von Posa » Sa 28.03.15 23:30

Da isser wieder, unser 149,- Schätzchen, leicht zu erkennen am gleichen Bild bei unterschiedlichen Verkäufern

http://www.ebay.de/itm/JUSTINIAN-I-AE-F ... 487c91bf49

Fundort Syrien... Da wäre ich z.Z. aber vorsichtig...

Gruß Posa

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 964
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Fälschungen

Beitrag von Posa » Fr 13.11.15 15:02

Und da ist wieder unser zweiter Altbekannter, der sein Jahrzehnten sein Unwesen treibt und immer noch ge- und verkauft wird:

http://www.ebay.de/itm/LANZ-BYZANTINE-E ... SwAYtWOMX-

Vgl. Die Postings oben vom 26.2.15, der ist in allen Fälschungsgallerien x-fach belegt :roll: :roll: :mad:

Gruß Posa

Wernerklaus
Beiträge: 1
Registriert: Sa 06.05.17 13:47

Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Wernerklaus » Mo 08.05.17 17:03

Hi Wurzel, hello Communitiy,
ich habe vor fast 50 Jahren unter konspiratorischen Umständen in den Ruinen von Herakleia 2 nette Goldmünzen für jeweils 100,00 DM erworben. In der Heimat angekommen, konnte ich die Münzen in keinem Katalog identifizieren. Auch ein örtlicher Münzhändler meinte, dass die Türken mir 2 Fälschungen angedreht hätten. Seither schlummern die guten Stücke in der Schublade. Zumindest ist es Gold und beim heutigen Goldpreis hat sich die Investition vermutlich rentiert.

Trotzdem habe ich einen leichten Zweifel an der Fälschung. Warum hat der Fälscher auf die Bezeichnung mit CONOB verzichtet? Damit hätte er den Münzen etwas mehr Authentizität verleihen können.

Was sagen der Fachmann und die Communitiy dazu?

Der Durchmesser beider Münzen beträgt übrigens 21 mm. Anbei 4 Scans.

Mit besten Grüßen
Wernerklaus
Dateianhänge
Byzanz Portrait u. Kreuz 2   4,6 g.jpg
Byzanz Portrait u. Kreuz 2 4,6 g.jpg (30.72 KiB) 1340 mal betrachtet
Byzanz Portrait u. Kreuz 1 4,6 g.jpg
Byzanz Portrait u. Kreuz 1 4,6 g.jpg (31.64 KiB) 1340 mal betrachtet
Byzanz Doppelportrait 2  4,5 g.jpg
Byzanz Doppelportrait 2 4,5 g.jpg (32.64 KiB) 1340 mal betrachtet
Byzanz Doppelportrait 1 4,5 g.jpg
Byzanz Doppelportrait 1 4,5 g.jpg (31.39 KiB) 1340 mal betrachtet

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen?
    von Trunkz » Do 10.10.19 19:11 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    329 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Trunkz
    Mi 06.11.19 20:37
  • Fälschungen oder Zufall
    von kc » Mo 02.09.19 14:03 » in Römer
    6 Antworten
    673 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Do 19.09.19 22:58
  • neuer Anbieter von Fälschungen???
    von QVINTVS » Di 23.04.19 18:49 » in Mittelalter
    2 Antworten
    429 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Mi 24.04.19 00:10
  • Klappmützentaler und Co. Fälschungen - Grüße aus Israel !
    von Comthur » Fr 19.01.18 08:38 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    719 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Fr 19.01.18 13:32
  • Echt oder moderne Fälschungen ?
    von justus » Do 01.02.18 09:29 » in Byzanz
    2 Antworten
    922 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Do 01.02.18 17:55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste