Sachen zum Lachen !

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » So 30.08.09 16:08

Hallo Frank,
p.s. aussschliessen will ich aber auch nicht, dass einige bearbeiter der kataloge es schlicht nicht bemerken, was mit manchen ihren münzen so los ist!
Genau das vermute ich naemlich auch. Dabei sind gute Fachkenntnisse genau das, was einen Katalogersteller eines groesseren Auktionshauses gegenueber dem Privatanbieter bei Ebay doch auszeichnen sollte. :?

Und es ist nicht mehr zum Lachen, sondern einfach nur laecherlich, diesen Maximinus "Thrax" Sesterz auf 1000CHF zu schaetzen. Nur - und das ist der springende Punkt: Fuer den, der ihn in guten Glauben ersteigert, wird diese inkompetente Fehleinschaetzung spaetestens dann aergerlich werden, wenn er merkt, was mit dem Stueck in Neuzeit passiert ist. Ich selbst uebrigens habe diese Phase - schmerzhaft - auch mitgemacht.

Gruss,

Mias

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1760
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von klausklage » So 30.08.09 17:00

Ich finde das auch bedenklich. Gerade G&M sind deswegen schon öfters hier im Forum aufgefallen. Mir fehlt die Erfahrung, solche wirklich gut gemachten Überarbeitungen zu erkennen, und ohne das Forum wüsste ich wahrscheinlich nicht einmal, dass es überhaupt nachgeschnitzte Bronzen gibt. Da bin ich schon sehr skeptisch, mir mal eine hochpreisige Bronze zuzulegen, selbst bei einem erfahrenen Händler.

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10544
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Beitrag von beachcomber » So 30.08.09 17:20

Da bin ich schon sehr skeptisch, mir mal eine hochpreisige Bronze zuzulegen, selbst bei einem erfahrenen Händler.
das sollte nun wirklich nicht das resultat unserer bemühungen sein!
es geht darum zu lernen, und sich selber schlau zu machen, um solche bearbeitungen zu erkennen. dann wird dir sowas auch nicht so leicht passieren.
und noch eins sollte man auch dazu bemerken: wenn du bei einem der 'grossen' so ein stück erwirbst, und du erst später feststellst, dass da was gemacht wurde, dann wird er es mit sicherheit auch zurücknehmen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » So 30.08.09 17:57

Nephurus, von wem gibt's denn die boesen Blicke? Von den Haendlern oder von den Auktionatoren? Wenn ein Privatsammler etwas ersteigert muessten letztere doch froh sein, weil sie ohne ihn logischerweise einen geringeren Betrag erzielt haetten. (Apropos Boeser Blick: Schon mal daran gedacht ein Phallusamulett umzuhaengen? Eine Bekannte traegt sowas und ihr geht es gut. Vielleicht was gefluegeltes aus Silber http://www.replik.de/replik_shop/images/332002.jpg oder was aus Bronze http://www.hr-replikate.de/katalog/inde ... image=0268 )

Gibt's Schnitzereien eigentlich auch an Silbermuenzen?

valete
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » So 30.08.09 18:01

cepasaccus hat geschrieben:Nephurus, von wem gibt's denn die boesen Blicke?

valete
na von einigen Händlern.

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » So 30.08.09 18:51

Nephurus, dass die Haendler auf Auktionen gerne weniger Mitbieter haetten kann man doch den Auktionshaeusern nicht vorwerfen. Wahrscheinlich schauen genauso die Kleinsammler die Grosssammler giftig an und auch sonst jeder jeden.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10544
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Beitrag von beachcomber » So 30.08.09 19:18

Gibt's Schnitzereien eigentlich auch an Silbermuenzen?
ja, aber seltener.
grüsse
frank

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » So 30.08.09 19:27


Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » So 30.08.09 20:04

Man koennte meinen da hat ein Kelte die Muenze verschoenert. Den potentiellen Verkaufspreis duerfte das nicht merklich verbessert haben.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » So 30.08.09 20:49

$4, ich wollte die einfach nur noch loswerden. Ich hatte aber (wieder) meine Lupe
vergessen zur Börse.

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » So 30.08.09 20:56

Ist mir dazu gerade eingefallen: Hobo-Denar. :)

(Vgl.: http://en.wikipedia.org/wiki/Hobo_nickel )
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Di 01.09.09 17:14

$KOLLEGE hatte heute eine witzige Idee. Einfach hinter eine Jahreszahlpunze mit der eine Kopie markiert ist noch ein BC schlagen und dann als aelteste Muenze von 2008 v. Chr. bei ebay versteigern.

valete
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

loron
Beiträge: 199
Registriert: Di 30.11.04 20:39

Beitrag von loron » Di 01.09.09 22:46

@ beachcomber:
Zum Tr. Decius schreibst du "ansich stempelgleichen münze" . Bist du da sicher? Ich sehe starke Unterschiede bei den Buchstaben, die sich aus eines Überarbeitung kaum erklären.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 01.09.09 22:49

Die sind, oder waren, eindeutig stempelgleich.
Nata vimpi curmi da.

loron
Beiträge: 199
Registriert: Di 30.11.04 20:39

Beitrag von loron » Fr 04.09.09 00:47

Da habt ihr recht! Entschuldigung für die blindheit. :angel:
----------------------------
Ich komme auch mit geringen Dosen guter Laune durch den Tag.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sachen Groschen
    von Jemand Anders » So 23.02.20 11:29 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    327 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jemand Anders
    So 23.02.20 14:45
  • Anfänger in Sachen Münzen
    von TraudelWeisel » Do 27.12.18 09:33 » in Sonstiges
    10 Antworten
    1451 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 24.02.19 18:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast