Sachen zum Lachen !

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 22.04.09 21:15

muenzenputzer06 hat geschrieben:Les doch mal die Beschreibung des Verkäufers:

es wird eine römische münze

also: nur noch ein wenig liegen lassen und dann wirds schon
Oder aber es fehlt noch ein Wort.

"es wird eine römische münze..." immitiert, karrikiert ....

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

muenzenputzer06
Beiträge: 562
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von muenzenputzer06 » Sa 25.04.09 19:35


Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9853
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 25.04.09 20:03

Hurra, neunzehn bedeutungslose und eine falsche Münze jetzt für NUR NOCH 600 Dollar!! Wer will da nicht zuschlagen? Naja, zuschlagen schon, aber nicht unbedingt im Sinne von "die Münzen kaufen"...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Sa 25.04.09 20:21

Ich glaube nicht, dass diese Muenze falsch ist. Ich glaube, dass sie Vaporware ist, d. h. der Verkaeufer hat sich das Bild irgendwo geklaut und dann bei sich reingebabbt. Die Beleuchtung ist naemlich immer gleich.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von justus » Di 28.04.09 10:05

Junge, Junge, da hat sich aber einer richtig "Arbeit" gemacht (beim Schnitzen):

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0310121745

mfg Justus
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10544
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 28.04.09 10:37

glaube ich eher nicht! das av ist ok, und beim rv sieht das gewand etwas ungewöhnlich aus, aber das kann auch an der beleuchtung liegen.
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4034
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 36 Mal

Beitrag von richard55-47 » Di 28.04.09 11:18

paxaugusti bietet teils schöne Sachen an. Ich persönlich habe noch nie bei ihm gekauft. Ist er koscher?
do ut des.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 28.04.09 11:22

Er ist ein guter Bekannter von juliusnepos und stammt von der römischen Aristokratenfamilie der Flavier ab :roll:
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 28.04.09 11:25

Pscipio hat geschrieben:Er ist ein guter Bekannter von juliusnepos und stammt von der römischen Aristokratenfamilie der Flavier ab :roll:
ein direkter Nachkomme von Vespasian???? wow!

Er hat z.T. sehr nette Münzen , witzig sind oftmals seine Preisvorstellungen.
Er sollte es dann doch lieber bei einem renomierten Auktionshaus versuchen.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von justus » Di 28.04.09 11:30

beachcomber hat geschrieben:glaube ich eher nicht! das av ist ok, und beim rv sieht das gewand etwas ungewöhnlich aus, aber das kann auch an der beleuchtung liegen.
grüsse
frank
An den erhabensten Stellen der Münze ist die Frisur mit jeder Haarsträhne erhalten und die tieferliegende Umschrift ist abgeflacht/abgenutzt? Frank!!!?
Pscipio hat folgendes geschrieben:

Er ist ein guter Bekannter von juliusnepos und stammt von der römischen Aristokratenfamilie der Flavier ab
Hat er nicht mal im Forum seine angebliche Herkunft zum Besten gegeben und dabei fürchterlich in schlechtem Deutsch geschimpft?

mfg Justus
Zuletzt geändert von justus am Di 28.04.09 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 28.04.09 11:31

Sorry, ich meinte Fabier, nicht Flavier. Wir hatten das Thema schon füher hier im Forum, als er es zu seinen Auktionen noch hinzuschrieb.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 28.04.09 11:31

@Justus: das Stück ist okay, ich sehe da nichts verdächtiges.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von justus » Di 28.04.09 11:40

Pscipio hat geschrieben:@Justus: das Stück ist okay, ich sehe da nichts verdächtiges.
Ich beuge mich eurem Urteilsvermögen, Pscipio, auch wenn ich nicht voll überzeugt bin!

mfg Justus
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » Di 28.04.09 12:08

justusmagnus hat geschrieben:An den erhabensten Stellen der Münze ist die Frisur mit jeder Haarsträhne erhalten und die tieferliegende Umschrift ist abgeflacht/abgenutzt?
Was wie Abnutzung aussieht, ist mit Sicherheit eine Prägeschwäche bei 12 bis 1 Uhr, die teilweise auch noch beim Kopf oben zu sehen ist. Die Buchstaben haben ein sehr hohes Relief und da kann es schon mal passieren, daß der ausgeübte Prägedruck nicht ausreicht, sie in voller Höhe abzubilden.
Gerade von Maxentius sind unzählige Münzen dieses Typs auf dem Markt, die teilweise sehr feine Details bei Haar und Bart aufweisen, so daß auch von daher ein Verdacht auf Bearbeitung nicht recht begründet erscheint
Ich möchte mich demzufolge bezüglich der Echtheitsfrage Pscipios Votum anschließen.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 28.04.09 12:28

Das habe ich auch schon beobachtet, die sind recht häufig in 'verdächtig guter' Erhaltung, was Bart und Haare angeht. Das sollte kein Grund zur Sorge sein.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sachen Groschen
    von Jemand Anders » So 23.02.20 11:29 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    327 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jemand Anders
    So 23.02.20 14:45
  • Anfänger in Sachen Münzen
    von TraudelWeisel » Do 27.12.18 09:33 » in Sonstiges
    10 Antworten
    1451 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 24.02.19 18:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste