Der griechische Schaukasten

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Sa 05.01.08 12:17

Hallo Roland!!
Schön, dass Du wieder online bist und gratuliere zu den feinen Tierchen für Deinen numismatischen Zoo :-)
Anbei auch von mir wieder mal eine Neue, eine sehr hübsche Alexanderdrachme, ebenfalls mit Viecherln drauf:
geprägt in Colophon ca. um 300 vuZ.
Av. Herakleskopf im Löwenskalp rechts
Rv. Zeus thront links mit Zepter und Adler, darunter Löwenkopf und Fackel, unter dem Thron Pentagramm, dahinter AΛЄΞANΔPOY
18,4mm 4,21g Price 1834
Diese Variante ist ein wenig seltener unter den zu dieser Zeit noch sehr häufigen posthumen Alexanderdrachmen, beeindruckend finde ich auch die fast perfekte Zentriertheit der Münze.
Salü
taurisker
Dateianhänge
alex_pentkol.jpg

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Sa 05.01.08 22:01

Meine letzte und eine meiner schönsten Münzen. Wie ihr an meinem Avatar sehen könnt, mag ich diesen 'man-headed bull', der ist mir vielleicht auch gar nicht unähnlich.

[ externes Bild ]

Andreas

Chippi
Beiträge: 3952
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Fr 11.01.08 19:46

Nun, ich möchte hier auch einen Griechen vorstellen, zum ersten Mal in diesem langen Thread!

Makedonien, AE16 Interregnum 288-277 v.Chr.

AV: makedonischer Schild mit Gorgoneionkopf
RV: B A oben neben makedonischen Helm, unten links stilisierte Doppelaxt(?), rechts K
ca. 16mm, 3,53g, hübsche Sandpatina

Mich irritiert bei meiner Münze lediglich das Beizeichen, hab bisher immer nur Caduceus gefunden:
http://www.wildwinds.com/coins/sg/sg6781.html

Für ein Literaturzitat wäre ich dankbar!

Gruß Chippi
Dateianhänge
g-Makedonien-Interregnum-288-277v.-Gorgo-Doppelaxt.JPG
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Chippi
Beiträge: 3952
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Fr 11.01.08 22:05

Hab meine Münze nun gefunden:
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 25&Lot=543
Dort wird sie allerdings komplett anders eindatiert.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Chippi
Beiträge: 3952
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Fr 18.01.08 19:16

Scheint ja nichts mehr los zu sein hier. :? Stell ich halt wieder eine Münze vor. Sie kam Heute per Brief direkt aus den Staaten.
Hinter so einem Stück war ich schon länger her, sie ist jetzt die Älteste in meiner Sammlung.

AR 1/12 Stater, Miletos ca. 550-494 v.Chr.

AV: Löwenkopf n.l.
RV: stilisierte Sonne
Sear 3532; ca. 9mm; 1,01g

Kostete mich umgerechnet etwa 32,50€.

Gruß Chippi
Dateianhänge
g-Miletos-Zwölftel-Stater-550-494v.-Sear-3532.JPG
g-Miletos-Zwölftel-Stater-550-494v.-Sear-3532.JPG (6.34 KiB) 1532 mal betrachtet
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Di 22.01.08 08:59

Ein schönes Stück!

Und Geduld, bald ist bestimmt wieder mehr los.... ;-)
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Altamura

Beitrag von Altamura » Di 22.01.08 21:33

Um ein bisschen mitzuhelfen, hier mehr Bewegung reinzubringen, will ich mal eine Gegenthese zu Chippis Identifikation wagen:

Ich denke, die Münze stammt eher von Hekatomnos, seines Zeichens persischer Satrap in Karien. Der Löwe hat so eine Leiste auf der Nase, die man bei den klassischen 1/12-Stateren aus Milet nicht findet. Auch die Gestaltung des Sterns auf der Rückseite ist etwas anders als bei den milesischen Münzen.

Siehe beispielsweise
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 8&Lot=1554
oder hier
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 21&Lot=294

Damit wäre die Münze auch nicht mehr ganz so alt :(

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Dapsul
Beiträge: 751
Registriert: Do 28.04.05 17:50
Wohnort: Vicus Scuttarensis

Beitrag von Dapsul » Mi 23.01.08 10:23

Chippi, dieser ältere Thread aus dem amerikanischen Forum dürfte für Deine Münze mit dem makedonischen Schild nicht uninteressant sein: http://www.forumancientcoins.com/board/ ... ic=24166.0

Gruß - Frank

Chippi
Beiträge: 3952
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Mi 23.01.08 20:23

@Dapsul: Danke für den Link. Der Makedonier ist also aus Kaunos. Aber zeitlich? Immer noch 320v.?

@altamura: Revers stimmt ziemlich überein, aber beim Avers vermiss ich dieses E, ich sehe keinen Ansatz dafür.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitrag von gorostiza » Di 05.02.08 14:13

Prächtige Münzen habt Ihr wieder vorgestellt, es ist einfach ein Genuss, die Bilder zu betrachten.
Ich denke auch, dass Chippis Münze zu Hekatomos und damit zu Karien gehört. Sie sind leicht verwechselbar, aber im Stil sind sie doch verschieden. Schau mal meine Stücke auf meiner hp: http://www.odophil.ch/numismatik/griech ... arien.html

Grüssles
Roland

Chippi
Beiträge: 3952
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Di 05.02.08 14:21

Hallo goro,

danke für deine Meinung. Dein Stück ist auch ohne "E", dass überzeugt mich mehr.
Mir ist es letztlich auch egal ob Milet oder doch Hekatomos, häufiger wird sie dadurch nicht und mir gefallen beide Gebiete!

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Chippi
Beiträge: 3952
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Di 05.02.08 22:09

Hallo Goro,

kannst du mir noch eine Referenz und das Nominal zu dem Stück geben? Danke!

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitrag von gorostiza » Mi 06.02.08 20:48

Es handelt sich um einen Obolon nach dem milesischen Münzfuss. Neuere Refernzen gibt es folgende:

SNG Turkey I. (Koray Konuk) Nr. 864-866

Hallo Chippi,

Sammlung Klein, München, Nr. 505

Beide Titel sind sehr empfehlenswert für den Sammler von antiken Kleinmünzen.

Übrigens ist der Preis absolut i.o., für den Preis hätte ich sie auch gekauft. Ein sehr hübsches und interessantes Stück!!

Gruss
Roland

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 08.02.08 14:57

Hallo!

Ich glaube, daß auch diese Münze in diesen Thread gehört: Es ist der sog. Koson-Goldstater Iliescu 1; RPC I, 1701; BMC Thrace pg.208, 2; BMCRR II pg.474, 48; geprägt 44-42 v.Chr.
Av.: Der Römische Consul Brutus schreitet nach links, vor und hinter ihm je ein Liktor mit Fasces (Rutenbündel mit Axt). Links Monogramm BR, im Abschnitt KOSON.
Rv.: Adler mit geöffneten Schwingen steht auf Zepter nach links, hält Siegeskranz in der Klaue.
8.39g, 20.4mm, FDC

Wir hatten vor länger Zeit über diese Münze im Römerforum gesprochen. Hier ist der Link für weitere Informationen und Hintergründe, den ich nur empfehlen kann: http://www.numismatikforum.de/ftopic6900-45.html#63092

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
koson_iliescu1.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Chippi
Beiträge: 3952
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Fr 08.02.08 18:08

Danke, Goro, für deine Antwort!

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    26 Antworten
    714 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
    Mi 21.10.20 22:35
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    204 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    389 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    350 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50
  • griechische Bleimünze ?
    von Walterchen » Mi 22.05.19 19:25 » in Griechen
    6 Antworten
    711 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walterchen
    Fr 24.05.19 21:14

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste