Der griechische Schaukasten

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Fr 08.02.08 19:44

Hier meine neueste Griechin von der World Money Fair.
Das Foto hat ein Bekannter gemacht und auch wenn es viel besser ist als meine Versuche ist sie in der Hand viel schöner.


[ externes Bild ]

Andreas

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 08.02.08 23:33

Tolles Foto von einer ganz tollen Münze! Ein Nomos aus Velia in guter Erhaltung wünsche ich mir schon lange.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Sa 09.02.08 09:47

Ah, das ist also die "richtige" Münze von der World Money Fair! :-)

Wirklich ein wunderschönes Stück! Gratulation!
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » So 10.02.08 20:04

Ein wirklich wunderschöner Löwe!
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9874
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 10.02.08 22:50

Schöne Münze in herrlichem Stil! Glückwunsch!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 12.02.08 22:39

Danke. Ich bin jetzt irgendwie auf den Geschmack gekommen, meine nächste seht ihr dann wieder bei den Römern.

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von dionysus » Mo 25.02.08 22:23

Aus meinem kleinen Griechen Bestand eine Bronze aus Thrakien.

Thrakien / Mesembria
AE 20 mm

Av: Diademierter weiblicher Kopf nach rechts.
Rv: Athena Promachos nach rechts stehend, hält in der Linken einen Schild und rechts einen Speer mit erhobenem Arm.
METAMB - PIANON

SNG.Cop, 661.


Wie üblich ist das Stück in der Hand attraktiver als auf dem Bild.

Liebe Grüße
Maico
Dateianhänge
mesembria-ae20-83kb.jpg
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitrag von gorostiza » Fr 29.02.08 13:55

dionysus. Schade um Deine schöne Münze, versuche doch bessere Fotos zu "schiessen". Mit den heutigen Digi-Kameras ist dies doch wirklich keine hohe Kunst mehr. Auch mit der Bearbeitung der Bilder, z, B. im fotoshop sollte es möglich sein seine Münezn im besten Licht erscheinen zu lassen. Daine Münze aus Mesembria hätte ein besseres Bild verdient. So sieht man ja kaum etwas.
Versuche es nochmals. Wenn Du irgendwelche Infos über Fotografie oder Bildbearbeitung haben willst, kontaktiere mich über pn.

mfg
Roland

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitrag von gorostiza » Fr 29.02.08 14:15

Ich stelle die beiden Bienen hier ein, weil es sich hier um zwei ausserordentlich seltene Münzen handelt.

Bild-Nr. w-a-2245
Ionien, Ephesos
AR-Obolon 8 mm, 0.81 gr.
AV: Biene mit geraden Flügeln
RV: Blütenornament im vertieften Quadrat

Bild-Nr. w-a-2246
Ionien, Ephesos
AR-Obolon 7 mm, 0.72 gr.
AV: Biene mit geraden Flügeln
RV: Blütenornament im vertieften Quadrat

Referenzen: Karwiese, Serie III., a 5;
SNG Turkey 116;
Hauck & Aufhäuser 14 (1998), Lot Nr. 147 ss, Schätz. 200 DM, erzielt 850 DM.
Ich möchte jetzt nicht speziell den Preis hervorheben, er zeigt aber an wie selten diese Münen sind.
Interessant ist, dass die Münzenschneider ein Motiv von Miletos als Vorlage verwendeten. Dieses Blütenornament findet man auf sehr vielen Münzen von Miletos, dort meist in kombination mit dem Löwen oder Löwenkopf. Scheinbar hat Ephesos diese Motiv nur sehr kurze Zeit verwendet. Hat da Miletos wohl reklamiert und auf sein Urheberrecht gepocht?

mfg
Roland
Dateianhänge
w-a-2246.jpg
w-a-2245.jpg

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von pixxer » Fr 29.02.08 15:53

Copyright-Streit im antiken Griechenland! :D

Sehr schöne Stücke zeigt ihr hier, Glückwunsch!

Lg Pixxer

Chippi
Beiträge: 3958
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Fr 29.02.08 18:12

Ich hab mal das Bild vom Maico aufgehellt. So besser?

Gruß Chippi
Dateianhänge
mesembria-ae20-83kb-b.jpg
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitrag von gorostiza » Fr 29.02.08 19:39

Ja, so wirkt die Münze doch schon viel schöner, Danke Chippi

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von dionysus » Sa 01.03.08 14:45

Danke für die Korrektur des Bildes. Ich hab vor einiger Zeit meinen Monitor sehr hell eingestellt, das von mir erstellte Bild kam mir nicht so dunkel vor.
Ich werd in Zukunft etwas auf die Helligkeit achten.

Lieben Gruß
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitrag von gorostiza » Sa 01.03.08 18:58

Maico, das ist stets ein Problem mit den Monitoren. Wenn ich mal gelegentlich an reinem anderen PC auf meine hp schalte, muss ich feststellen, dass die Fotos entweder viel zu dunkel oder meist zu hell sind. Das ist weil die Monitoren von vielen usern schlecht kalibriert werden. Frag mich aber nicht wie man sie kalibriert, das macht bei meinem PC mein Sohn. Er ist Fotograf und darum mit der Bilder-Software bestens vertraut.

mfg
Roland

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9874
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 01.03.08 19:11

Na, ich muß zugeben, ich habe meinen Monitor nach der Formel "Pi mal Daumen durch Fensterkreuz" kalibriert...

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    795 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    222 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    393 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50
  • griechische Bleimünze ?
    von Walterchen » Mi 22.05.19 19:25 » in Griechen
    6 Antworten
    712 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walterchen
    Fr 24.05.19 21:14

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste