Der griechische Schaukasten

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von areich » Mo 22.03.10 18:45

Danke für die Blumen, ich bin auch immer noch ganz begeistert.

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amenoteph » Sa 27.03.10 18:30

Hallo,

ich möchte Euch meine beiden neuen Schätze vorstellen die heute bei mir eingetroffen sind. Es handelt sich um 2 Alexander Tetradrachmen. Aus meiner Sicht 2 wunderbare Stilbeispiele für die jeweiligen Prägeorte.


Alexander der Große -Tetradrachme aus Arados, mögliche Prägung zu Lebzeiten Alexanders, ca. 328-323 v.Chr. / 17,3 gr - 27 mm / Price 3332, Duyrat group IV, series 11
Alexander Arados.jpg
Tetradrachme aus Arados
Alexander der Große -Tetradrachme aus Babylon, ca. 323-320 v.Chr. / 17,0 gr - 25 mm /Price 3692
Alexander Babylon.jpg
Tetradrachme aus Babylon
Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 734
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Stater » Mo 29.03.10 08:39

Herzlichen Glückwunsch Robert,

Deine Münzen gefallen mir sehr gut. Vor allem die erste aus Arados, trotz Prüfhieb der mich nicht wirklich stören würde, toll. 8) Der Zeus ist hervorragend, klasse Figur und das in seinem Alter. :wink:

Gruß

Stater

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Antonian » Mo 29.03.10 21:10

Beides tolle Münzen
Aber es ist doch kein Prüfhieb bei der Arados Münze, das scheint doch gesägt zu sein-oder ?. So eine Alexander Tetradrachme fehlt mir noch in meiner Sammlung. Ich habs leider bisher nur zu einigen bronzenen Alexandern geschafft. Da werde ich richtig neidisch.
Gruss
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 734
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Stater » Mo 29.03.10 21:29

Ich glaube nicht, dass der "Schlitz" gesägt ist. Es sieht wie ein Prüfhieb aus, vielleicht auf einem weichen Holzstück? Aber ein Prüfhieb. Es gibt viele Beispiele solcher. Mein Beispiel kommt aus Tarsos, hat zwei Prüfhiebe, die aber (zum Glück) nicht ganz duchgingen. Zweite ist eine Attika.

Gruß

Stater
Dateianhänge
23596LG.jpg
Tarsos.jpg

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amenoteph » Mo 29.03.10 22:32

Vielen Dank,

ich bin auch recht stolz auf die beiden Münzen, was ich immerwieder unglaublich finde ist, das Münzen auf Fotos nur sehr begrenzt die wirkliche Schönheit wiedergeben. Wenn man sie einmal in der Hand hat wirken sie vollkommen anders.

Es ist wirklich ein Prüfhieb, ich glaube es liegt an meinen Fotos da wirkt es ein wenig pixleiger.
Hier nochmal ein besseres Foto von der Rückseite der Arados Münze, der Prüfhieb hat ganz glatte Seiten.
AlexanderArados1.JPG
Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 734
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Stater » Mo 29.03.10 22:41

Ja, ich muss mich wiederholen, der Zeus ist wunderschön. Es macht sehr viel Freude sich solche Münzen anzuschauen. :P

Weiter so.

Gruß

Stater

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von tomate » So 04.04.10 13:44

Hallo an alle.

Ich möchte jetzt auch mal mit meinem jüngst erstandenem Exemplar "angeben" und Euch diesen schönen Drachmen nicht vorenthalten.
Ich habe ihn mit folgender Bestimmung erhalten:

Arrhidaios Philip III (323-317)
AR Drachme
G: 4,17 g, D: 17,55 mm

allen fohe Ostern....
Grüsse Thomas
Dateianhänge
philip drachme av.JPG
philip drachme rv.JPG

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amenoteph » Mo 05.04.10 22:40

Hallo Thomas,

sehr schöne Drachme, bin mir nicht sicher ob Du die genaue Bezeichnung hast.

Prägeort dieser Drachme ist Lampsakos, siehe Price P 15

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von tomate » Di 06.04.10 19:40

Hallo Robert,

ich danke Dir für die genauen Angaben. Ich habe diese gleich in meiner Bestimmungsdatei ergänzt.

Grüsse Thomas.

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 734
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Stater » Di 06.04.10 21:41

Die Drachme gefällt mir auch sehr gut. Da ist man schon auf die nächsten gespannt.

Gruß

Stater

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3740
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von ischbierra » Di 06.04.10 22:50

Es gibt auch kleinere Nominale die recht reizvoll sind.
Hier ist eine Hemidrachme aus Kios, Bithynia, 4. Jhd., Apollokopf und Prora, Cop.373
Gruß ischbierra
Dateianhänge
IMG_0786.JPG
IMG_0785.JPG

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 734
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Stater » Mi 07.04.10 08:00

Eine sehr reizvolle Münze, tolle Details und gut zentriert. :)

Unten wird mein Stück gezeigt. Der Apollonkopf ist leider beim Prägen verrutscht.


Gruß

Stater

Bithynia, Kios ca. 330 v. Chr.
AR Hemidrachme, 2,52 g
Dateianhänge
Kios.JPG

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amenoteph » Mi 07.04.10 09:12

Hallo ihr beiden,

aus meiner Sicht gehört zu den schönsten Darstellungen eines Galeerenbugs (oder Triremenbugs), dieser Münzentyp aus Kios.

Immerwieder beeindruckend wie detailreich, der Rammsporn, das weisende Auge, einfach wunderschön!

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Pscipio » Mi 07.04.10 09:17

Griechisches Silber kann eben in gross und klein begeistern. Schöne Stücke!
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    26 Antworten
    709 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
    Mi 21.10.20 22:35
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    204 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    389 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    350 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50
  • griechische Bleimünze ?
    von Walterchen » Mi 22.05.19 19:25 » in Griechen
    6 Antworten
    711 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walterchen
    Fr 24.05.19 21:14

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste