Der griechische Schaukasten

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von zauberer_jackl » Di 04.10.11 21:20

EIN PFERDCHEN AUS LUKANIEN - seit gestern in meinem Stall :D

THOURIOI. Lucania. Ca. 280-250 B.C., AE, ø max. 15 mm, 2,4 Gramm. -
Av. Apollo; Rv. gallopierendes Pferd nach rechts, ΘOY, Monogramm AΣ.
luk1.jpg
luk1.jpg (44.01 KiB) 1432 mal betrachtet
luk2.jpg
luk2.jpg (49.75 KiB) 1432 mal betrachtet

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von kc » Mo 19.12.11 14:37

Meine erste Eule - ein tolles Gefühl diese dicke Münze in der Hand zu fühlen und zu betrachten. :D

AR-Tetradrachm
Obv. -, helmeted head of Athena right
Rev. ATE, Owl standing right, head facing; olive sprig and crescent behind
Mint: Athens, ca. 440-420 BC.

23mm 17.2g

SNG Copenhagen 31ff.


Grüße
kc
Dateianhänge
Attica Tetradrachme.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

loron
Beiträge: 199
Registriert: Di 30.11.04 20:39

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von loron » Sa 07.01.12 22:29

Zeusathena.jpg
Auf den ersten Blick ein völlig banales, späthellenistisches Stück aus dem kilikischen Aigeai.
Der Ebay-Händler hatte jedoch Schwierigkeiten, das Stück in der einschlägigen Publikation (Bloesch, Hellenistic coins of Aegeae, ANSMN 1982) zu identifizieren.
Zu Recht: Die Münze stammt gar nicht aus vorchristlicher Zeit, sondern ist eine 1:1-Kopie der gängigen (und bei ebay momentan häufigen) aigeatischen Zeus-Athena-Kleinbronzen. Sie wurde im Jahr 147/8 (Alpha-Koppa-Rho = 194, -47) n. Chr. geprägt, wie sich aus der dreistelligen Jahreszahl (darüber Querstrich) ergibt.
Fast 200 Jahre nach Erstprägung dieses Münztyps veranstaltete man also eine Neuauflage. Ein interessantes Zeugnis für das lange Gedächtnis lokaler Münzprägung.
----------------------------
Ich komme auch mit geringen Dosen guter Laune durch den Tag.

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antikpeter » Sa 21.01.12 17:14

Hallo Griechenfreunde , ich befasse mich mit den vermutlich ersten Münzen in Europa. Es sind dies die Seeschildkröten Münzen aus Aegina . Hiezu einmal ein Anfangssammlungs-Überblick , den ich mir selber zusammengestellt habe . Wer sammelt auch Aegina ?
Die Aegina Anfangssammlung

Es gibt insgesamt 6 verschiedene Wertseiten, WS und
6 verschiedene Rückseiten, RS bei den Aegina Münzen.
Diese Wertseiten und Rückseiten stellen eine sehr grobe Auswahl der so verschiedenartigen Aegina Münzen dar.
Für eine Anfangssammlung stellt diese Auswahl jedoch
das Minimum dar. Kombinationen aller Wert- und Rückseiten würden eine Sammlung von 36 Münzen ergeben. Es kommen jedoch nicht alle Kombinationen vor. Darüber hinaus sind einige Kombinationen selten oder sogar sehr selten und eignen sich deshalb nicht für eine Anfangssammlung.

Überblick zu den Kombinationen:
WS 1-
-WS 6


WS / RS RS 1 RS 2 RS 3 RS 4 RS 5 RS 6
WS 1 H H H RR RR H
WS 2 X X RR RRR X RR
WS 3 X X RRR X X X
WS 4 RRR H RRR X X X
WS 5 X X H RR X H
WS 6 X RRR X X X X

Zur Tab. H= häufig, RR= selten, RRR= sehr selten, X= nicht bekannt

RS 1-
-RS 6
Bilder sind leider nicht mitgekommen -versuche ich aber noch einmal , wenn es interessiert , mbG p

Altamura

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura » Sa 21.01.12 18:09

Hallo antikpeter,

sei zunächst mal herzlich willkommen im Forum!

Mit den Münzen aus Aigina hast Du Dir ja ein anspruchsvolles Thema zum Anfangssammeln ausgesucht. Hoffentlich hält Dein Geldbeutel diesem Anspruch auch stand :wink: .

Ohne Quellen und ohne Bilder ist Deine Übersicht aber leider nicht recht verständlich, da ja nicht klar wird, welche Vorder- und Rückseiten Du jeweils meinst :? . Die Bilder wären also unbedingt notwendig.

Woher stammen denn die Häufigkeitsangaben? Das wäre auch interessant zu wissen.

Bei antiken Münzen spricht man übrigens nicht von "Wertseite", da nämlich in der Regel keiner draufsteht.

Und dann gibt es neben den Stateren (die Du hier vermutlich meinst) ja auch noch die kleineren Nominale, also Drachme, Hemidrachme, Obol usw.
Die würden die Anfangssammlung dann noch ein Stück vergrößern 8O (na ja, vielleicht nicht gleich zu Anfang).

Wir hatten hier auch mal einen Thread, in dem es um diese Münzen ging, vielleicht interessiert Dich das: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 75&start=0

Gruß

Altamura

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antikpeter » So 22.01.12 12:19

Danke für den Willkommensgruss , sehr nett. Danke für den Thread - hätte ich etwas dazu sagen können . Ich werde nochmal einen Versuch mit Bildern unternehmen. Meine Sammlung beschränkt sich auf Stater. Die kleineren Münzen sind anfänglich nicht geprägt worden . Zum Begriff Wertseite werde ich einmal einen Thread öffnen. Hier ein Überblick zu den WS:

Vorderseiten ( Wertseiten ) der Münzen aus Aegina

Auf den Vorderseiten der archaischen Aegina-Münzen ist eine Meeresschildkröte abgebildet. Die Abbildung der
Meeresschildkröte ist sehr unterschiedlich. Dennoch lassen sich für eine Anfangssammlung Wertseitengruppen definieren.
Die Bezeichnung für die Wertseiten, WS 1 bis WS 6
stellt auch eine zeitliche Reihenfolge dar. Es kommen
jedoch zeitliche Überschneidungen vor.

Es gibt 2 Grundtypen der Meeresschildkröte:

Meeresschildkröte mit glattem Schild
Meeresschildkröte mit strukturiertem Schild


Von beiden Grundtypen gibt es sehr verschiedene Arten.
Kaum eine Meeresschildkröte gleicht der Anderen.
Jeweils drei Unterarten lassen sich trotzt der Individualität der Abbildungen zusammenfassen.

Meeresschildkröte mit Glattem Schild
- in Wappenschildform, WS 1
- in ovaler Schildform , WS 2
- in Wappenschildform mit Kragen, WS 3

Meeresschildkröte mit strukturiertem Schild
- mit kleinen Kugeln , WS 4
- mit grossen Kugeln, WS 5
- vollstrukturiert , WS 6
ich bekomme die Bilder nicht übertragen - was kann ich tun ???????? mbG p-wie kann ich hier zeichnen ?
Die Tabelle ist leider auch verzerrt.
, die Häufigkeiten beruhen auf jahrelanger Auswertung von Auktionen , Händlerlisten, Katalogen etc.

Altamura

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura » So 22.01.12 12:59

Ganz schnell mal zum Thema "Bilder im Forum", das wird hier beschrieben: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 14&t=35675
(Es gibt auch eine Suchfunktion im Forum, mit der kann man sowas finden :wink: .)

Gruß

Altamura

Altamura

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura » So 22.01.12 14:56

Hallo antikpeter,

jetzt hab' ich ein bisschen Zeit, um auf den Inhalt Deines Postings einzugehen :D . Ich hoffe, Du bist inzwischen mit den Bildern weitergekommen.
antikpeter hat geschrieben:... Meine Sammlung beschränkt sich auf Stater. ...
Das macht mich jetzt immer neugieriger auf die Bilder :) .
... Auf den Vorderseiten der archaischen Aegina-Münzen ist eine Meeresschildkröte abgebildet. ...
Interessanterweise lässt die sich rein biologisch ja nicht fassen, es gibt also kein real existierendes Vorbild, dem die Abbildung auf den Münzen genau entsprechen würde.
Steht so z.B. in diesem Artikel: http://www.persee.fr/web/revues/home/pr ... 119_1_1649, aus dem meine Informationen im Wesentlichen stammen (man muss aber ein bisschen Französisch mitbringen :? ).
... Meeresschildkröte mit Glattem Schild ...
In dem oben zitierten Artikel steht, es gäbe keine glatten Panzer. Diejenigen, die heute so aussehen, sind entweder schlecht ausgeprägt oder die Reihe der Punkte (die in der Mitte des Panzers verlaufen) ist abgegriffen. Da ich insgesamt noch nicht so viel Literatur über diese Münzen kenne, wäre es interessant, ob Du eine Gegenposition dazu gefunden hast.
... ich bekomme die Bilder nicht übertragen - was kann ich tun ???????? mbG p-wie kann ich hier zeichnen ?
Die Tabelle ist leider auch verzerrt. ...
Einen Link zur Anleitung für das Hochladen von Bildern hab' ich oben schon angegeben.
Das Thema mit Tabellen hatten wir mal hier: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 14&t=39064. Am einfachsten ist vielleicht doch der Vorschlag, die Tabelle außerhalb des Forums zu erstellen und dann
einen Screenshot davon als Bild hier einzubinden.

Gruß

Altamura

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antikpeter » So 22.01.12 22:16

Hallo Altamura, Du bist doch ein netter Geselle! Danke für die Hinweise , dass mit den Bildern werde ich einmal in Ruhe angehen. Einige der auf Aegina Münzen abgebildeten Meeresschildkröten sind ausgestorben , das liegt u.a. daran , dass sie nur in Griechenland Eier gelegt haben .Einige gibt es noch heute und die legen ihre Eier immer noch an die Strände von Griechenland . Da fehlt jetzt wieder ein Bild -kommt nach. Die Schildkrötendarstellungen auf den Münzen sind natürlich keine Naturdarstellungen , aber doch realistisch.Es sind die Schildkrötenpanzer in Natura auch nicht glatt , aber es gab welche ,die recht glatt erschienen. Auch die nur in der Mittelreihe dargestellten runden Struckturen sind nur eine Andeutung des sonstigen Panzerbildes. Ein Hinweis zu heute lebenden Arten ist die obere Querreihe aus Schildteilen ( Punkten).-Karibische Bastard-
Es gibt tatsächlich viele scheinbar glatte Schilkrötenpanzer aus Aegina. Es gibt aber auch eindeutige, deutliche ,gut ausgeprägte , sehr gut erhaltene Münzen mit glattem Schildkrötenpanzer. Es gibt darüberhinaus glatte Schilkrötenpanzer mit deutlich abgesetztem Kragen . Da fragt man sich , warum die Kragenlinie so deutlich erkennbar ist und alle Punkte weg sind . Man kann das übrigens elektronisch nachweisen , so wie bei geklauten Autos die entfernten Seriennummern.

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antikpeter » So 22.01.12 22:29

karibische bastard.jpg
karibische bastard.jpg (15.13 KiB) 1009 mal betrachtet
karibische bastard.jpg
karibische bastard.jpg (15.13 KiB) 1009 mal betrachtet
:evil:
ooooooohhhhhhhhhhhhhhh-kein Bild -übe ich nochmal später-auch Smily kommt nicht an- gute nacht - guten Tag , frohes schaffen -p
Dateianhänge
karibische bastard.jpg
karibische bastard.jpg (15.13 KiB) 1009 mal betrachtet

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antikpeter » So 22.01.12 22:32

nun ist ja doch ein Bild zu sehen -man beachte die geschwungene Schildform am Kopfende und die Panzerzeichnung.
Dann werde ich einmal die Wertseiten-Bilder als nächste versuchen -mbg p

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antikpeter » So 22.01.12 22:40

weil es so schön ging ,hier der Versuch der passenden Aegina Münze :
aeg vollpSNGCop_507_4-alt.jpg
:D :D :D :D :D ist Wertseite 5

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antikpeter » So 22.01.12 22:54

noch ein Bild -WS 1 Wappenschildform-ist eine sehr häufige Art
aeg eigen.jpg
:) :) :) :) zwar nicht so deutlisch , aber interessant , da die Schildkröte quer zum Oval des Schrötlings liegt.

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antikpeter » So 22.01.12 22:59

noch eine WS 1 -Wappenschildform
aeg 4 WSzu RS.jpg
:P mit sehr schönem Gegenstempel-kommt sehr häufig vor bei Aegina-Münzen

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antikpeter » So 22.01.12 23:03

noch eine WS 1-schwimmt so schön
aegina orig2.jpg
:? :? :? :? auch mit gegenstempel , der glatte Panzer war dazu geeignet.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    801 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    222 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50
  • griechische Bleimünze ?
    von Walterchen » Mi 22.05.19 19:25 » in Griechen
    6 Antworten
    712 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walterchen
    Fr 24.05.19 21:14

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste