Der griechische Schaukasten

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von areich » So 03.01.16 19:04

Oder das Müsli?

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Pscipio » So 03.01.16 19:06

Also bei der Maus auf der Drachme rief meine Freundin sofort: oooh, so es härzigs müüsli!

Daher rührt übrigens auch der verständnislose Blick, den Deutsche in der Schweiz ernten, wenn sie ein Birchermüsli bestellen. Wir sprechen das nämlich als Birchermüesli oder Birchermüäsli aus :D
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von harald » Mo 04.01.16 10:24

Weiter off topic:
Gabes da nicht mal den Spruch "schweizer Müäsli geht ins Füäsli?

Grüße
Harald

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3740
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von ischbierra » Mi 06.01.16 22:05

Meine neueste Erwerbung für das Griechen-Tableau: ein Hemiobol aus Terone in Macadonia; Zeit 450-400 v., O.24 gr., ANS 755
AV: Oinochoe zwischen T und E
RV: Quadratum incusum mit granulierten Feldern
Gruß ischbierra
Dateianhänge
450-400v Hemiobol, ANS 755 (1).JPG
450-400v Hemiobol, ANS 755 (2).JPG

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von areich » Mi 06.01.16 22:56

Sehr hübsch. Und ein sehr gutes Foto, bei so einer kleinen Münze nicht einfach.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3740
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von ischbierra » Do 07.01.16 00:41

Danke, habe auch eine Weile probiert.

antisto
Beiträge: 2043
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antisto » Do 07.01.16 09:44

Wenn man die Größe bedenkt… Perfekt zentriert, enorm scharf ausgeprägt und kein bisschen porös. Großes Kompliment zu dieser Anschaffung!!!
AS
antisto

Altamura2
Beiträge: 3219
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Fr 08.01.16 09:14

Der ist nett, in der Tat :D !
ischbierra hat geschrieben:... Danke, habe auch eine Weile probiert. ...
Und wie hast Du das dann hinbekommen?
antisto hat geschrieben:... und kein bisschen porös. ...
Aber vielleicht etwas scharf gereinigt (dafür erkennt man jetzt aber alles sehr gut).

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Pscipio » Fr 08.01.16 10:12

Sehr hübsch, gefällt mir auch gut. Ich lerne die prähellenistischen Münzen Makedoniens (bzw. ganz "Nordgriechenlands") seit einiger Zeit immer mehr zu schätzen.

Lars
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3740
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von ischbierra » Fr 08.01.16 10:30

Altamura2 hat geschrieben: Und wie hast Du das dann hinbekommen?
Vielen Dank für Eure positiven Reaktionen.
Ich fotographiere mit Stativ und Makrofunktion einer einfachen Kamera. Am Schreibtisch, bei Tageslicht. Diesmal bekam ich die Schärfe nicht richtig hin; habe dann noch eine 8-fach vergrößernde Lupe dazwischengeschoben (sonst hilft so etwas - diesmal aber auch nicht). Als ich es dann - ohne Lupe - durch unterschiedliche Abstandsversuche endlich einigermaßen hatte, blieb immer noch das Problem der hellen Oberfläche. Ich habe dann die Automatik alles einstellen lassen, vor dem Auslösen aber mit der Hand etwas Licht von der Münze genommen. Das ist dann das Ergebnis.
Die Münze stammt übrigens aus Rauchs 99. Auktion. Das waren fast alles nur Spitzenstücke (Katalog lohnt sich, ist eine Augenweide)
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Pscipio » Fr 08.01.16 20:26

Dann machen wir doch gleich mit Makedonien weiter:

Makedonien oder südwestliches Thrakien, Incert. AR Stater (21 mm, 9.75 g), c. 525-480 v. Chr.
Av. Nackter Satyr mit Zopf und Bart nach rechts, er packt eine nach rechts flüchtende Mänade im langen Chiton mit der Rechten und streicht ihr Kinn mit der Linken, sie erhebt abwehrend die Linke, rechts (und oben, ausserhalb des Schrötlings?) Kugel.
Rev. Diagonal in vier Teile geteiltes Quadratum incusum.
AMNG III, 2, 14 ("Lete"). SNG ANS 954-961 ("Lete"). Svoronos Tf. 7, 20 ("Siris").

Die Zuweisung dieser Münzen ist seit langem umstritten, daher ziehe ich es vor, mein Exemplar unter Incert zu katalogisieren.

Lars
Dateianhänge
04803x00a.jpg
Nata vimpi curmi da.

Altamura2
Beiträge: 3219
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Fr 08.01.16 21:22

Schönes Exemplar :D .
Pscipio hat geschrieben:... Die Zuweisung dieser Münzen ist seit langem umstritten, ...
Es scheint aber weder Siris noch Lete zu sein.
Die Zuweisung nach Lete ist schon länger vom Tisch und die nach Siris ist ebenfalls recht wacklig: http://www.acsearch.info/search.html?id=82702
Selene Psoma weist diese Münzen nun Berge zu: https://www.academia.edu/16155362/The_L ... considered
sie zitiert aber auch Artikel, in denen noch anderes versucht wird.
Das scheint also noch etwas im Fluss zu sein, da ist das "Incert" sicher keine schlechte Lösung :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 08.01.16 22:13

"Panta rhei", zu deutsch: "Alles geht den Bach runter". ;-)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Pscipio » So 10.01.16 21:15

Hier mal was ganz anderes:

Alexandria Troas. AE19 (5.66 g), c. 164-135 v. Chr.
Av. Frontaler Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz.
Rev. A-ΛE/ΞA-N, Lyra.
Bellinger A138-140, vgl. Tafel 17, N = BMC 34 (mit den drei Gegenstempeln der VS und dem Pferd auf der Rückseite)

Das Stück weist insgesamt sechs Gegenstempel auf. Auf der Rückseite findet sich ein Pferdekopf, ausserdem wohl eine kleine Lyra, die durch ein kleines Λ überprägt wurde. Besonders hübsch aber ist die Vorderseite: hier finden sich ein Apollokopf, dann Apoll's Lyra und, mein Lieblingsstempel, eine Maus. Zum Hintergrund des Apollo Smintheus, dem das Hauptheiligtum von Alexandria geweiht war und zur Bedeutung der Maus verweise ich gerne auf Jochen's Mythologiethread:

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... +Smintheus

Lars
Dateianhänge
05081x00a1.jpg
05081x00a4.jpg
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Pscipio » So 31.01.16 21:41

Folgende Münze ist schwierig zu fotografieren, da die Oberflächen gleichzeitig Stempelglanz und Tönung aufweisen. Auf den Fotos sieht das dann leider etwas unnatürlich aus, in der Hand aber sehr hübsch.

Olympia, Elis. AR Drachme (19 mm, 4.87 g), c. 245/40-210 v. Chr.
Av. Adler fliegt nach rechts, er hält einen Hasen in den Fängen.
Rev. F/A - A/P, geflügeltes Blitzbündel.
BCD Olympia 257 (dieses Exemplar). Schwabacher Gruppe IV, 34.

Aus Sammlung BCD, Leu 90 (2004), 257.

Lars
Dateianhänge
05200x00b.jpg
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    26 Antworten
    712 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
    Mi 21.10.20 22:35
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    204 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    389 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    350 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50
  • griechische Bleimünze ?
    von Walterchen » Mi 22.05.19 19:25 » in Griechen
    6 Antworten
    711 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walterchen
    Fr 24.05.19 21:14

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste