Der griechische Schaukasten

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Numis-Sven » So 22.01.17 18:14

Hier meine zwei Mileter:
FullSizeRender 2.jpg
Obol Avers 9mm, 1,05g
IMG_4771.JPG
Obol Revers 9mm 1,05g
IMG_4797.JPG
Hemiobol Avers 7mm, 0,4g
IMG_4796.JPG
Hemiobol Revers 7mm, 0,4g

Ich muss sagen, dass es mir die Griechen in letzter Zeit sehr angetan haben.
Aus Kyzikos habe ich leider noch nichts, aber bevor ich mir neue Münzen kaufen kann, muss erstmal ein neuer Beba-Kasten her. :roll:

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Homer J. Simpson » So 22.01.17 18:52

Die untere Münze mit dem Löwenfell und dem Skorpion wird wohl aktuell eher Mylasa zugewiesen. Zuweisungsprobleme bei archaischen Münzen sind ja quer durch Kleinasien häufig.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Altamura2
Beiträge: 3219
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » So 22.01.17 19:23

Homer J. Simpson hat geschrieben:... Die untere Münze mit dem Löwenfell und dem Skorpion wird wohl aktuell eher Mylasa zugewiesen. ...
In dem Artikel von Richard Ashton, "The Beginning of Bronze Coinage in Karia and Lykia" (findet man hier: http://www.royalnumismaticsociety.org/N ... Ashton.pdf) wird unter anderen auch dieser Münztyp behandelt und die Zuweisung zu Mylasa durch ein Strabo-Zitat untermauert, nach dem die Gegend um Mylasa voller Skorpione sei :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Numis-Sven » So 22.01.17 21:17

Danke für die Verbesserung. Irgendetwas hat mich an der Zuweisung zu Milet auch gestört.

Lg

Sven

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Numis-Sven » Mi 25.01.17 20:19

Hier ist ein Trihemiobol aus Rhodos. Liege ich mit meiner zeitlichen Einschätzung (275-250 v.Chr. bzw. SNG Cop. 744) richtig? Kann es sein, dass dieses Stück suberat ist? Im Gesicht sind einige Stelle hellbraun, etwas rötlich und auf der Rückseite ist der mittlere Teil von einem Riss umgeben.
IMG_4799.JPG
IMG_4798.JPG
Lg
Sven

Altamura2
Beiträge: 3219
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Mi 25.01.17 21:10

Wie groß und schwer ist das Teil denn?

Einige Exemplare davon findet man hier: http://www.persee.fr/web/revues/home/pr ... _6_30_1920
vermutlich steht da auch was zur Datierung.
Numis-Sven hat geschrieben:... Kann es sein, dass dieses Stück suberat ist? Im Gesicht sind einige Stelle hellbraun, etwas rötlich ...
Das können auch nur Kupferablagerungen sein, die man manchmal vor allem auf gereinigten Münzen findet.
Nur nach den Bildern ist das aber schwer zu beurteilen :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Numis-Sven » Mi 25.01.17 22:39

Das gute Stück wiegt 0,65g (Genauigkeit: 0,05g) und hat einen Durchmesser von 11mm.

Ich werde das Büchlein mal durchschauen, hoffentlich hilft es weiter.

Ich muss beichten, dass ich an einer braunen Stelle leicht mit einer dünnen Nadel gekratzt habe. Das Resultat: glänzend silbern. Da fragt sich mir nur noch was auf der Rückseite geschehen ist!?

lg
Sven

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 25.01.17 22:48

Auf der Rückseite war der Schrötling schlecht hergestellt, und da war irgendwie eine Metallnase weggestanden. Diese wurde dann beim Prägen auf der Münze flachgeklopft.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12726
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Numis-Student » Mo 30.01.17 13:21

Von mir wieder ein kleiner Neuzugang...
Dateianhänge
P1170452.jpg
Mesembria.jpg

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Numis-Sven » Mo 30.01.17 13:54

Karien, Kaunos
166-100 v.Chr.
Hemidrachme, s-ss
1,1g 11mm
Av: Athenakopf mit korinthischem Helm n.r.
Rv: Schwert in Scheide zwischen monogrammatischen Stadtnamen, darüber KTHTOS
Kaunos 166-100 v.Chr.

SNG COP. 185
Dateianhänge
IMG_4876.JPG
IMG_4875.JPG

Altamura2
Beiträge: 3219
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Di 31.01.17 19:33

Sehr hübsch :D .

Das Beizeichen auf dem Revers unten rechts ist dann wohl eine Biene, oder?

Mehr zu diesen Hemidrachmen aus Kaunos findet man übrigens in einem Artikel von Richard Ashton hier: http://www.numisbel.be/1999_13.pdf

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Numis-Sven » Di 31.01.17 21:48

Altamura2 hat geschrieben: Das Beizeichen auf dem Revers unten rechts ist dann wohl eine Biene, oder?
Richtig. Leider kann man das auf dem Foto nicht so gut erkennen, aber wenn man die Münze vor sich liegen hat, ist es eindeutig.
Danke für den Link. Ich werde mich mal schlau machen.

lg
Sven

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Numis-Sven » Di 28.02.17 12:56

Mein erster Pergamener:
Mysien, Pergamon
AE, s-ss,
6,6g, 22mm
Av: behelmter Kopf der Athena n.r.
Rv: ΑΘΗΝΑΣ ΝΙΚΗΦΟΡΟY Trophäe bestehend aus Helm und Brustharnisch
Pergamon 150-100 v.Chr.
SNG Aulock 1374 var
SM124a.JPG
SM124r.JPG

Grüße
Sven

Altamura2
Beiträge: 3219
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Mi 01.03.17 08:09

Numis-Sven hat geschrieben:... Mein erster Pergamener ...
Echt? Die sind ja eigentlich nicht so selten und auch günstig zu bekommen.
Münzen aus Pergamon waren bei mir mit unter den allerersten griechischen Münzen, die ich mir überhaupt zugelegt habe. Da hatten vermutlich sowohl der klangvolle Name als auch der moderate Preis eine Rolle gespielt :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Numis-Sven » Mo 06.03.17 06:51

Meine Sammlung ist momentan noch nicht groß. 16 Griechen von denen 7 in den letzten zwei Monaten dazu kamen. Die neun die schon in meiner Sammlung waren sind v.a. als Beifang von Lots etc. dazugekommen.
Ich weiß nicht was die Pergamener in solch einem Zustand kosten. Für meinen habe ich 8€ bezahlt. Wie du schon sagst, der Name und der Preis spielen die größten Rollen.

Grüße
Sven

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    26 Antworten
    709 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
    Mi 21.10.20 22:35
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    204 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    389 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    350 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50
  • griechische Bleimünze ?
    von Walterchen » Mi 22.05.19 19:25 » in Griechen
    6 Antworten
    711 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walterchen
    Fr 24.05.19 21:14

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste