Der griechische Schaukasten

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4425
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Zwerg » So 09.07.17 08:19

Wenn Du die Suche eingrenzt und zusätzlch noch nach "Keule" suchst, witst Du sicherlich fündig werden. Auf Coinarchives habe ich 6 Stück gefunden mit dem "O" zwischen den Beinen des Schleuderers.
Hier ein aktuelles Auktionszitat:
PAMPHYLIA, Aspendos. Circa 330/25-300/250 BC. AR Stater (24mm, 9.91 g, 12h). Two wrestlers grappling; E between / Slinger standing right; O between legs; to right, triskeles above club. Tekin Series 5; SNG France 122.
Anfänglich hatte ich wg. des doch sehr einfachen Stils des Schleuderers Bedenken wg. der Echtheit - aber das scheint wohl am Stempelschneider zu liegen.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Altamura2
Beiträge: 3223
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » So 09.07.17 10:04

Der wesentliche Artikel zur Klassifikation dieser Statere aus Aspendos ist von Oğuz Tekin "Aspendian 'Wrestlers' : an iconographic approach":
http://www.persee.fr/doc/anatv_1013-955 ... t_12_1_956 (Text)
http://www.persee.fr/doc/anatv_1013-955 ... t_12_1_968 (Tafeln)

Da findest Du die zweite Münze in Serie 5.
cmetzner hat geschrieben:... kann ich annehmen daß sie auch aus der gleichen Zeit ist und die Referenzen auch die gleichen sind? ...
Leider nein, da Tekin für die einzelnen Serien unterschiedliche Prägezeiten angibt und sich die Serien nach Monogrammen und Beizeichen unterscheiden :? .
Und die Referenzen auf Sammlungen (die ganzen SNGs) beziehen sich immer auf einzelne Münzen, also individuelle Exemplare die dort in den Schubladen liegen. Wenn Du dann eine Münze hast, auf der etwas anderes drauf ist (also z.B. ein anderes Monogramm oder Beizeichen), dann stimmt die Referenz schon nicht mehr exakt (und wird bestenfalls zur Variante) :| .

Das Beizeichen auf der ersten Münze (Getreidekorn? Wassertropfen?) hab' ich auf die Schnelle im Tekin-Artikel nicht gefunden :| , Du kannst ja mal genauer reinschauen :D .
Ein ähnliches Exemplar sieht man hier: https://www.acsearch.info/search.html?id=1082780

Gruß

Altamura

Altamura2
Beiträge: 3223
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » So 09.07.17 11:16

Altamura2 hat geschrieben:... Das Beizeichen auf der ersten Münze (Getreidekorn? Wassertropfen?) hab' ich auf die Schnelle im Tekin-Artikel nicht gefunden :| ...
Jetzt hab' ich gesehen, dass im Tekin-Artikel bei den Beizeichen der Serie 5 auch ein "sling-stone" erwähnt wird, vielleicht ist es ja das.
Laut Isegrim kommt dieser Schleuderstein auch auf Exemplaren im SNG Cop (Nummern 182, 233) und in SNG Aulock (Nummern 4512, 4513) vor, vielleicht hat da jemand Zugriff und kann das prüfen.

Gruß

Altamura

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von cmetzner » So 09.07.17 20:37

Herzlichen Dank Altamura, daß wird ja immer komplizierter 8O - sehr dankbar für den acsearch link, die hatte ich erfolglos gesucht und nicht gefunden. Ich werde den Tekin Artikel "studieren" !

Auch herzlichen Dank Zwerg für die Bestimmung; die zweite mit den "O" zwischen den Beinen hatte ich auch gefunden. Wenigstens eine der Referenzen, also SNG France 122, habe ich richtig, immerhin mache ich so langsam Fortschritte :D

Grüße
Christiane

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von cmetzner » Di 11.07.17 22:10

Bei dieser Münze, ( 18 x 19 mm 7.89 g) weiß ich nicht ob das Monogram ΔA oder OA oder etwa ein anderes Zeichen ist.
Kann jemand von Euch es entziffern?
Habe bis jetzt folgende Bestimmung gefunden (glaube ich wenigstens):
Lucania
Metapontum. Circa 330-290 BC. AR-Didrachmon oder Nomos. Av.: Demeter Kopf mit Ährenkrone links. Rv.: Ähre, Blatt u. Fackel (?) l., META

Vielen Dank im Voraus !
Christiane
Dateianhänge
#85-IMG_0015-85.jpg
#85-IMG_0014-85.jpg

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von cmetzner » Mi 12.07.17 01:09

Hier komme ich auch nicht weiter... :cry:

Bei dieser Münze (14 x 16 mm, 3.96 g) mit Eule ist die Beschriftung nicht ΑΘΕ. Soll das tatsächlich Athena ohne Helm sein? Die einzigen Buchstaben die man sehen kann sind ΕΛH.

Die einzige ähnliche Beschriftung die ich gefunden habe ist [ΑΘ]Ε ΛH[-MNI] unter Bronze Münzen: S. 111, ca. mid-20’s BC, Period IV:Catalogue,
The Greek coins / by John H. Kroll ; with contrib. by Alan S. Walker

Tausend Dank im Voraus für Hinweise!
Grüße
Christiane
Dateianhänge
#87-IMG_0019-87.jpg
#87-IMG_0018-87.jpg

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4425
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Zwerg » Mi 12.07.17 08:37

Das kommt dem näher
LUCANIA. Velia. Drachm (Circa 465-440 BC).

Obv: Head of nymph right.
Rev: YEΛΗ.
Owl standing right, head facing on olive branch.

SNG ANS 1237
Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von cmetzner » Mi 12.07.17 17:56

Vielen Dank Zwerg! da war ich mal wieder komplett falsch!

Grüße,
Christiane

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von cmetzner » Do 13.07.17 00:28

Eine sehr kleine AR Münze - Diameter 11 x 12 mm, 2.18 g - Triobol nehme ich an, und gleich mit zwei Frauenköpfe: Athena mit Helm?, und Nymphe, Kallirhoe(?) Larissa (?). Kann keine mit 2 Frauenköpfe im Internet finden. Bitte um Hilfe zur Bestimmung.
Vielen Dank im Voraus,
Grüße,
Christiane
Dateianhänge
#90-IMG_0025-90.jpg
#90-IMG_0024-90.jpg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von shanxi » Do 13.07.17 10:17

Die Bestimmung hängt auch von den Beizeichen oder Buchstaben in den Feldern ab, die man hier nicht/kaum erkennen kann.

Vom Münzbild würden Salamis Tetrobole passen, ein BA oder ΠΝ kann ich aber leider nicht erkennen:

https://www.acsearch.info/search.html?id=463662

http://www.asiaminorcoins.com/gallery/d ... p?pid=3988

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von cmetzner » Do 13.07.17 20:37

Das hat mir sehr viel weiter geholfen. Jetzt können wir mit großer Wahrscheinlichkeit bestimmen daß es ein Triobol mit Arthemis und Aphrodite ist, IV-III Jhdt. v.Chr.

Mit Vergrößerungsglas erkenne ich hinter Aphrodites Hals ΛIA könnte aber auch ΛΠA sein. Außen rechts hinter Arthemis ist ein N zu sehen.

Habe neue Bilder gemacht aber auch wenn ich sie reduziere sind sie zwischen 171 und 264 K also unmöglich sie hochzuladen :(

Ein großes Dankeschön!
Christiane
shanxi hat geschrieben:Die Bestimmung hängt auch von den Beizeichen oder Buchstaben in den Feldern ab, die man hier nicht/kaum erkennen kann.

Vom Münzbild würden Salamis Tetrobole passen, ein BA oder ΠΝ kann ich aber leider nicht erkennen:

https://www.acsearch.info/search.html?id=463662

http://www.asiaminorcoins.com/gallery/d ... p?pid=3988

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von cmetzner » Fr 14.07.17 23:54

Ziegenbock aber nur zwei Pfoten? wieder eine die mir Kopfzerbrechen macht :? :
Diameter 13 x 14 mm, 2.19 g
Av: Ziegenbock; Monogram A (etwa Aigai ?)
Rv: Quadratum Incusum.

Die Referenz die ich finde ist MAKEDONIA. Stammesprägungen der Mygdones oder Krestones (Vormals unter Aigai). Diobol 510 / 470 v. Chr. doch da sind immer vier Pfoten zu sehen, z.B. SNG ANS 59-64 (Aigai) https://www.acsearch.info/search.html?id=1905270

Stimmt die Referenz und Bestimmung auch für diese Münze ?
Vielen Dank im Voraus,
Christiane
#92-IMG_0029-92.jpg
#92-IMG_0028-92.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9874
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 15.07.17 00:12

Stierprotome nach li. mit nach rechts zurückgewendetem Kopf; eine Münze aus Akanthos, Makedonien.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

cmetzner
Beiträge: 332
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von cmetzner » Sa 15.07.17 00:42

Wow! Bravissimo Homer! Bemerkenswert die schnelle Antwort! ich sitze schon den ganzen Tag und suche - natürlich war ich wieder falsch.

Viele Grüße und tausend Dank,
Christiane

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9874
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 15.07.17 01:02

Übungssache! ;-)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    795 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    222 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    393 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50
  • griechische Bleimünze ?
    von Walterchen » Mi 22.05.19 19:25 » in Griechen
    6 Antworten
    712 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walterchen
    Fr 24.05.19 21:14

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste