Barber check, R H(ovenden) & Sons, London

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitrag von Münz-Goofy » Di 09.10.07 22:13

KarlAntonMartini hat geschrieben: Der einzige mir bekannte Händler, der diese Market Checks gesondert auflistet, ist Cobwright, die akuelle Liste enthält diesen Token nicht, ich warte ab.
Cobwright scheint zurzeit total "übern Deich" zu sein. Ich korrespondiere mit ihm gerade über ein anderes Thema und er schrieb mir, daß er derzeit zu nichts komme und aktuelle Listen erst im nächsten Jahr zu erwarten seien. Vielleicht kommt dann eine Aufklärung zu Deinem/unserem Token.

Gruß
MG [ externes Bild ]
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6771
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 09.10.07 22:46

Wahrscheinlich schreibt er wieder was. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitrag von Münz-Goofy » Di 09.10.07 22:50

Hallo, schon wieder der Münz-Goofy.

Der legt sich nicht schlafen, bevor alles ausdiskutiert ist.
KarlAntonMartini hat geschrieben: Es gibt freilich noch die mögliche Deutung daß London der Familienname wäre, dagegen spricht aber, daß London so unprominent kleingeschrieben ist.
Die zurückhaltene Schrift von "London" im Vergleich zum Monogramm ist ganz offensichtlich. Allerdings ist "London" in der gleichen Schriftart geschrieben wie "Sons", so daß man diese Worte vielleicht in einem Zuge lesen soll. Ja, ja ich weiß, daß ich als zwischenzeitlich Bekehrter wieder in den Saulus-Status zurückfalle, aber die Diskussion ist so interessant, daß ich sie unter Feuer halten möchte.

Ich tendiere jetzt fast schon dazu, Cobwright mal zu fragen, was er davon hält? Der könnte es wissen.

Herzliche Grüße an alle Beteiligten
MG [ externes Bild ]
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6771
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 09.10.07 23:11

Wenn du sowieso Kontakt zu ihm hast (ich bin da nur ab und an schüchterner Kunde), frag mal!

Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitrag von Münz-Goofy » Mi 10.10.07 20:20

KarlAntonMartini hat geschrieben:Wenn du sowieso Kontakt zu ihm hast (ich bin da nur ab und an schüchterner Kunde), frag mal!

Grüße, KarlAntonMartini
Hallo KarlAntonMartini,

nur nicht so "schüchtern". Cobwright hat postwendend geantwortet:
Cobwright hat geschrieben:Dear Dietmar

The token you have was issued by ROBERT HOVENDEN and is a barber's token. These item were used to prepay for haircut or shave. The token was then given to the barber in payment. This was to prevent fraud by individual barbers.

All the best
Cobwright
Damit dürfte "London" als Herkunftsort endgültig gesichert sein. Wer will schon gegen Cobwright anstinken. Ich wandele mich also erneut vom Saulus zum Paulus. Macht irgendwie Spaß, man lernt dazu und bleibt jung. Meinen westfälischen Dickkopf werde ich trotzdem behalten.

Herzliche Grüße an alle, die beim Rätseln mitgemacht haben (und außer mir alle irgendwie Recht hatten).

MG [ externes Bild ]
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6771
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 11.10.07 00:06

Gegen Cobwright anzustinken ist fast Gotteslästerung. (Aber warum schreiben die ein H, das aussieht wie ein A ?) Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6771
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 18.03.09 15:40

Beim Aufräumen hab ich einen Aufsatz von Hawkins gefunden, Four Studies of British Metallic Tickets von 1975. Der beschreibt die Barber tokens. RH & Sons, London, so hieß die Fa. bis 1900, danach firmierte sie unter R. Hovenden & Sons Ltd. - Hawkins schreibt, daß diese Marken tatsächlich häufig in Südafrika vorkamen, weil dorthin zahlreiche Friseure ausgewandert waren, die ihren Bedarf weiter aus England bezogen. Es hatte offenbar deshalb dort eine Fehlzuschreibung gegeben (Maynard, Tokens of Southern Africa 1966), die schließlich vom Africana-Museum in Johannesburg korrigiert wurde.
Tokens forever!

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2023
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Afrasi » Mi 18.03.09 16:28

Tja! Nur hat MG nun diesen - nun doch irgendwie südafrikanische - Token nicht mehr ... Grins!

Tschüß, Afrasi
"Grüß Gott!" "Mach ich."

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitrag von Münz-Goofy » Mi 18.03.09 18:07

KarlAntonMartini hat geschrieben:Hawkins schreibt, daß diese Marken tatsächlich häufig in Südafrika vorkamen, weil dorthin zahlreiche Friseure ausgewandert waren, die ihren Bedarf weiter aus England bezogen.
Lieber KarlAntonMartini,

danke für den Hinweis auf Hawkins. Seitdem ich vor einiger Zeit Hern's Handbook of Southern African Tokens ergattern konnte, weiß ich allerdings schon, daß die Dinger in Südafrika benutzt wurden. Der Token zu 6 Pence aus Messing, der als Aufhänger für diesen Thread diente, ist dort unter der Nummer 708g aufgeführt. Insgesamt nennt Brian Hern 10 verschiedene Typen. Er beschreibt die Nominale 2d, 4d (zwei verschiedene Größen), 6d, 1/-, 1/6, 2/- (Messing und CuNi), 2/6, 3/- und 3/6). Zusätzlich schreibt er noch: "A 1d, 1½d & 9d have been recorded".
Afrasi hat geschrieben:Tja! Nur hat MG nun diesen - nun doch irgendwie südafrikanische - Token nicht mehr ... Grins!
Lieber Afrasi,

ich möchte nicht, daß Dir Dein Grinsen im Gesicht festfriert :D . Das steht Dir auf Dauer sicherlich nicht besonders. Deshalb solltest Du wissen, daß ich mittlerweile eine ganze Reihe von Barber-Checks aus Südafrika bekommen habe, auch von O.G & Co. und Ogee. Darunter ist auch das oben erwähnte ominöse Stück zu 1½d von R.H. & Sons.

Bis denn mal...

MG
Dateianhänge
ZA_RH&Sons 1 1_2 d NF.jpg
Zuletzt geändert von Münz-Goofy am Mi 18.03.09 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6771
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 18.03.09 18:19

Die beiden anderen sind von Osborne, Garrett & Co., vor bzw. nach 1920. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitrag von Münz-Goofy » Mi 18.03.09 18:56

KarlAntonMartini hat geschrieben:vor bzw. nach 1920
Lieber KarlAntonMartini,

gestatte mir bitte die lästerhafte Bermerkung, daß 1920 jetzt wohl ausscheidet und alles andere erlaubt ist :wink: .

Nimm mir bitte diesen Hinweis nicht übel. Ich denke auch, daß die Token um 1920 in Verwendung waren. Gleiches gilt für Ogee und RH&Sons.

Hern listet in seinem Katalog 14 "Ogee" und 19 "O.G.&Co."-Token auf. Dazu schreibt er:

"All these tokens were found locally (in Südafrika, Anm. MG). Once believed to have been issued by Orrock & Gillard of Ficksburg (eine Kleinstadt in der südafrikanischen Free State Province, Anm. MG), but this have been proved incorrect. They are also barber's checks, issued it seems in several countries. Several dies exist - geometric motives vary in small details, while some have stops between the "O" and "G". Found with and without counterstamped numbers.

Ich habe mal drei Exemplare aus meiner Sammlung - wirklich toll gebrauchte Stücke :wink: - als Bild angehängt.

Viele Grüße
MG
Dateianhänge
ZA_Ogee 6d NF.jpg
ZA_O+G 8_1 NF.jpg
ZA_O+G 4_2 NF.jpg
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6771
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 18.03.09 22:41

Münz-Goofy hat geschrieben:
KarlAntonMartini hat geschrieben:vor bzw. nach 1920
Lieber KarlAntonMartini,

gestatte mir bitte die lästerhafte Bermerkung, daß 1920 jetzt wohl ausscheidet und alles andere erlaubt ist :wink: .

Nimm mir bitte diesen Hinweis nicht übel. Ich denke auch, daß die Token um 1920 in Verwendung waren. Gleiches gilt für Ogee und RH&Sons.
Mein Beitrag war etwas kurzatmig, das kommt davon, wenn man gleichzeitig telefoniert. :wink: Also, jetzt in Ruhe und Langform: Die Ogee-Token wurden lt. Hawkins nach 1920 hergestellt und zwar von der gleichen Fa. Osborne, Garrett & Co., die vorher die O.G. & Co. -Token herausgab. Verwendet wurden diese Stücke wahrscheinlich erheblich länger. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitrag von Münz-Goofy » Do 19.03.09 19:04

Lieber KarlAntonMartini,

vielen Dank für die Erklärung. Die zeitliche Abfolge von O.G.&Co. bzw. Ogee war mir bisher nicht bekannt. Dieser Barber-Check-Thead entwickelt sich ja doch noch zu etwas. Höchst erfreulich!

Gruß
MG
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste