Französische Note

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Huehnerbla » So 12.04.09 10:50

Hallo,

ich widerspreche ja ungern. Meines Wissens gab es 1789 noch gar keine Assignaten. Denn das erforderliche Dekret stammt vom April 1790. Zumindest sehe ich das so - und außer mir noch ein paar, z.B.

S. A. Falkner - Das Papiergeld der französischen Revolution 1789 - 1797, München und Leipzig 1924
P. Bourg / A. Honot - Assignats Francais, Luxemburg 1987
E. Prochsaska - Die Handunterschriften auf den Königsassignaten, in Der Geldscheinsammler 1/88
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » So 12.04.09 15:09

Laut Wikipedia :

"Im Dezember 1789 beschloss die Nationalversammlung, die Kirchengüter
zugunsten des Staates einzuziehen und damit die enorme Schuldenlast
abzubezahlen und den anstehenden Haushalt zu bestreiten.
Die ersten Assignaten wurden ab dem 14. Dezember 1789 ausgegeben."

LG

Patlin :wink:

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » So 12.04.09 15:14

Hallo Jürgen,

ich könnte noch mehr Literaturnachweise erbringen,
wie z.Bsp. hier:

http://www.gietl-verlag.de/rundumssamme ... s-012.html

LG

Patlin

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Huehnerbla » Mo 13.04.09 08:23

Zum Thema Wikipedia brauche ich wohl keinen Kommentar abzugeben, denn hier kann jedermann alles reinschreiben, ob er nun Ahnung hat oder nicht.

Nehmen wir den Schein aus Mehlhausen/Grabowski - Handbuch Geldscheinsammeln, der angeblich 1789 ausgegeben wurde. Da findet sich der Text:
Les 19 & 21 Décembre 1789, 16 & 17 Avril 1790, sanctionnés par LE ROI.
Schon allein der Hinweis auf das Datum der Dekrete von April 1790 sollte klarmachen, dass der Schein niemals 1789 in den Umlauf kam.
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » Mo 13.04.09 11:06

Gerne stimme ich dem zu, dass bei wikipedia nicht alles was dort steht,
immer richtig sein muß. Die Massenausgabe der Assignate per Dekret
kam erst 1790 zum Tragen, keine Frage.
Aber es gibt sehr viele Quellen, die das Jahr 1789 als Ausgabedatum der
ersten Assignaten bestätigen.

http://finder2.moneymuseum.com/frontend ... 7?ix=2&i=5

http://www.finanzinform.de/lexikon/644/Assignaten.html


Im " Numismatichen Nachrichten Blatt " Ausgabe Februar 2006
Autor : Marco Zähringer: " Französische Assignaten von 1789 bis 1796 "
bezieht sich auf einen 1000 Livres Schein vom 19.Dezember 1789 und
an diesem Tag wurde auch das "Gesetz über die Assignaten" erlassen.

Aber unabhängig davon werde ich mich mal mit Herrn Grabowski
oder Herrn Mehlhausen in Verbindung setzen und nachfragen.


LG


Patlin

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

1789 oder nicht 1789

Beitrag von Huehnerbla » Mo 13.04.09 16:05

Meines Erachtens beruht das Ausgabedatum 19. Dezember 1789 nur auf dem Irrtum, dass an diesem Tag das erste Dekret zur Schaffung der Assignaten erlassen wurde. In wie weit sich die beiden angesprochenen Herren mit Assignaten auskennen vermag ich nicht zu sagen. Jedenfalls ist in ihrem Buch ein Schein, auf dem deutlich der Hinweis auf das Dekret vom 16/17. April zu erkennen ist, beschrieben mit "Frankreich, sog. "Königsassignat" über 1000 Livres vom 19.12.1789 der ersten Ausgabe, welche noch unter dem König ausgegeben wurde und heute als Papiergeldrarität gilt". Da leider auf den Königsassignaten nie das Ausgabedatum vermerkt ist, sondern immer nur das Datum der rechtlichen Grundlage, ist es ohnehin schwierig, ein genaues Ausgabedatum festzustellen. Professor Falkner ging in seiner Abhandlung über die Assignaten von einer frühesten Ausgabe der Assignaten in der zweiten Jahreshäfte 1790 aus.
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » Mo 13.04.09 17:37

Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass dieser 1000 Livres Assignat
im Dezember 1789 als Essay vorgestellt wurde und dann noch
vereinzelt Ende 1789 in den Umlauf kam.

Das erklärt dann vielleicht die Seltenheit dieses ersten Königsassignaten :?

LG

Patlin

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » Mo 13.04.09 17:45

Hier ein Link, bzw.ein Bild von dem super seltenen Assignaten:
http://bigot.free.fr/histoire/assignat.jpg
Dateianhänge
assignat.jpg

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

1790

Beitrag von Huehnerbla » Mo 13.04.09 19:00

... und wieder ist zu lesen:
DOMAINES NATIONAUX
Hypotéqués au remboursement des Assignats décrétés par l'Assemblée Nationale,
Les 19 & 21 Décembre 1789, 16 & 17 Avril 1790, sanctionnés par LE ROI.
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » Mo 13.04.09 19:25

So ist es richtig Jürgen, nur nicht aufgeben :D

Vielleicht muß für einige Autoren der Beginn der Französischen Assignate
(z.Z. d. Französischen Revolution ) ab 1789 zeitlich nach hinten revidiert werden :?:

Ich werde mich in dieser Woche mit einigen Autoren in
Verbindung setzen, wenn Sie denn die Zeit haben,
mal sehen was dabei heraus kommt :!:

MfG

Patlin

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » Fr 17.04.09 14:50

Hallo Jürgen,


am 13.04. hatte ich per Mail nachgefragt, aber bis heute leider
noch keine Antwort erhalten. Ich hoffe in der kommenden Woche
wird es was. :?

LG

Patlin

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Huehnerbla » Mo 20.04.09 15:48

Nur Geduld, vielleicht erholt man sich noch von den Osterfeiertagen ...
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » So 26.04.09 18:36

Habe noch immer keine Antwort erhalten, ich rufe mal
in der nächsten Woche an und frage nach.

LG

Patlin

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Note: Swiss rarities of 1896.
    von villa66 » Mo 09.09.19 08:33 » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    527 Zugriffe
    Letzter Beitrag von villa66
    Mo 16.09.19 20:51
  • Französische Kolonial Münze
    von DUKATENsack » Mi 17.07.19 07:32 » in Sonstige
    2 Antworten
    298 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DUKATENsack
    Mi 17.07.19 13:12
  • französische Francs vergoldet?
    von Mickey » Mo 20.01.20 19:18 » in Sonstige
    1 Antworten
    199 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 20.01.20 20:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste