Groschen, Bestimmungshilfe erbeten

Deutschland vor 1871
treverer
Beiträge: 148
Registriert: So 24.12.06 22:47
Wohnort: koblenz

Groschen, Bestimmungshilfe erbeten

Beitrag von treverer » Di 30.10.07 11:30

hallo numismatikfreunde,
komme mit folgendem groschen nicht weiter, habt ihr vieleicht eine ahnung, wäre euch dankbar ?!
viele grüsse
treverer :(
Dateianhänge
gr o.jpg
gr r.jpg

treverer
Beiträge: 148
Registriert: So 24.12.06 22:47
Wohnort: koblenz

Beitrag von treverer » Di 30.10.07 11:32

sorry, vergessen: 25 mm, ca 2 gr und aus messing(?).

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1018
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Beitrag von didius » Di 30.10.07 13:55

Stell doch mal grössere Bilder ein!

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7088
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 30.10.07 14:06

Rechenpfennig, kein Groschen. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

treverer
Beiträge: 148
Registriert: So 24.12.06 22:47
Wohnort: koblenz

Beitrag von treverer » Di 30.10.07 16:21

vielen Dank ,K.A.Martini, weisst Du vieleicht auch, woher er stammt?
mit den Bildern werd ich mich bemühen, hab nur ne Digicam..., sorry.
gruss treverer

Benutzeravatar
klosterschueler
Beiträge: 1714
Registriert: So 25.03.07 20:37
Wohnort: Steiermark

Beitrag von klosterschueler » Di 30.10.07 17:54

Hallo Treverer!

Nicht die Größe verkleinern, sondern nur die JPG-Qualität beim Abspeichern, dann kommst du mit deutlich größeren Bildern unter die 85KB

Edit: Der Trick funktioniert bei Digicam und Scanner

Klosterschüler
Zuletzt geändert von klosterschueler am Di 30.10.07 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Beitrag von Pflock » Di 30.10.07 18:16

...oder lege sie auf den Scanner

Immer wieder gern von mir erwähnt :wink:
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » Di 30.10.07 18:41

Die Mikro Bilder, die hier oft gezeigt werden haben meine Augen schon übermäßig strapaziert. Es geht auch anders.

Mit der Auflösung von Münzenbildern habe ich mal einen Versuch gemacht, um den Einfluss der Auflösung aufzuzeigen:

(es handelt sich immer um das gleiche Scanner Bild, nur mit verschiedenen dpi abgespeichert)

Bild 1 = 3 kB / 91 x 123 px
Bild 2 = 8,4 kB / 189 x 257 px
Bild 3 = 26 kB / 378 x 514 px
Bild 4 = 82 kB / 755 x 1028 px

Die zulässige Dateigröße beträgt 85 kB. Nun aber mal ran und die Münzmikroben vergrößert.

Wenn ein Mod das in eine andere Rubrik verschieben möchte, bin ich gerne behilflich.
Dateianhänge
Bildgrösse-4.jpg
Bildgrösse-3.jpg
Bildgrösse-2.jpg
Bildgrösse-2.jpg (8.42 KiB) 1808 mal betrachtet
Bildgrösse-1.jpg
Bildgrösse-1.jpg (3.1 KiB) 1808 mal betrachtet

treverer
Beiträge: 148
Registriert: So 24.12.06 22:47
Wohnort: koblenz

Beitrag von treverer » Mi 31.10.07 13:45

so, erstmal danke für die vielen guten tips, dann versuch ichs nun mal mit den grösseren bildern....
wow, es hat geklappt, dank nochmal, diwidad, also hier ein paar neue von dem " rechenpfennig ".
vieleicht hat jemand noch ein paar einzelheiten zu dem stück.
treverer
Dateianhänge
31.10. 003, o.jpg
31.10.r.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7088
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 31.10.07 14:31

Schönes Foto, da kann man gleich den Namen des Meisters lesen: IORG SCHVLTES, Georg Schultes arbeitete vor 1559 in Nürnberg. Grüße, KarlAntonMartini

Dazu paßt:

ehrt Eure deutschen Meister,
dann bannt Ihr gute Geister!
Und gebt Ihr ihrem Wirken Gunst,
zerging' in Dunst
das Heil'ge Röm'sche Reich,
uns bliebe gleich
die heil'ge deutsche Kunst!

Ihr werdet das Zitat erkannt haben, das war gewissermaßen mein Beitrag zu Halloween.
Zuletzt geändert von KarlAntonMartini am Mi 31.10.07 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
Tokens forever!

treverer
Beiträge: 148
Registriert: So 24.12.06 22:47
Wohnort: koblenz

Beitrag von treverer » Mi 31.10.07 14:36

super, bin begeistert, vieeeelen Dank, K.A.Martini !!!
liebe Grüsse
treverer

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von Ace99 » So 12.01.20 04:46 » in Deutsches Mittelalter
    10 Antworten
    1230 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Fr 06.03.20 07:10
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von HermannW » Mo 02.12.19 15:35 » in Römer
    2 Antworten
    175 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HermannW
    Mo 02.12.19 16:28
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von Walker » Fr 19.02.21 20:04 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    230 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walker
    Sa 20.02.21 20:31
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von HermannW » Mo 13.01.20 12:57 » in Byzanz
    1 Antworten
    644 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    So 26.04.20 19:51
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von HermannW » Mo 04.11.19 17:42 » in Römer
    7 Antworten
    680 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HermannW
    Mi 06.11.19 18:03

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste