Was ist das für eine Münze?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

jupppo
Beiträge: 28
Registriert: Mo 01.07.02 11:29

Beitrag von jupppo » Mi 12.02.03 15:16

Außerdem liegen die Münzen nicht so einfach in einen Kolosseum rum...
...werden aber sher wohl an gutgläubige Touristen vekauft! :oops:

Nichts für Ungut!


Jupppo

Benutzeravatar
amigobutzi
Beiträge: 358
Registriert: Mi 04.09.02 16:07
Wohnort: Hardegsen bei Göttingen

Beitrag von amigobutzi » Fr 14.02.03 15:19

Rocco hat geschrieben:er glänzt so weil ich ihn saubergemacht habe! :x
Wenn ich dazu auch mal was sagen darf:
Na klar ist es eine Fälschung. Auf der Rückseite ist bestimmt ein Kampfwagen mit 4 Pferden und unten steht COS II SC. So ein Ding habe ich auch in Algerien auf einem Markt gesehen. Erst war ich ganz happy aber dann erinnerte ich mich, so eine "Münze" auch schon in der Türkei gesehen zu haben.
Übrigens: Vorsicht, Vorsicht in der Türkei. Wenn man mit Münzen erwischt wird gehts erst einmal für Wochen in den Knast, wenn die Münze dann auch noch echt ist, können mal schnell Jahre daraus werden. Und das deutsche Konsulat kann oft auch nicht helfen. (Erlebnisse eines Freundes von mir)
Gruss, Eike

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » Fr 14.02.03 15:44

- auch mir hat ein Bekannter berichtet, wie "gewisse Länder" nicht zum Schutze Ihrer Bündnispartner tun - wenn's denn drum geht die Kuh zu melken ! Der Besagte wurde mit in einem abgel. Bergdorf gefundenen "sehr seltenen, alten Münzen" geködert ... er mußt in Kauf nehmen, daß man auf der Fahrt ihn um Verständnis dafür bat, daß für ca. 2 Stunden seine Augen verbunden sein mußten. Schließlich wurden ihm
in einem alten Haus eine handvoll gewöhnlicher Massen-Byzantiner angeboten. Aus Ärger wegen des Aufwands und weil man ihn dann halt entspr. bedrängte, hat er sie dann halt doch für ein paar lumpige Dollars genommen! ... Am selben Abend noch erhielt er einen Besuch in seinem Hotel ... "man habe ihn unter Zeugen beim Erwerb wertvoller antiker Münzen beobachtet, was in diesem Land unter strenger Strafe stünde - und man würde es ausserordentlich bedauern - wenn er ...usw. " Er konnte sich zwar noch tel. "einschlägigen Rat" einholen, jedoch mit dem Ergbnis, daß es wohl "günstiger" für ihn wäre, das "Bestechungsgeld noch auf ein erträgliches Maß herunterzuhandeln als die Folgen zu ertragen".
Der Handel von echten Antiquitäten und von antiquarischen Münzen ist in diesen Ländern in "fester Hand" ... wer meint, diese Organisationen umgehen zu können, kann "in Teufels Küche kommen" ! Einerseits bin auch ich dafür, daß man Völker nicht ob des Mammons wegen ihrer Kulturgüter beraubt ( siehe - Angebote aus Fernost - Schmuck usw. ) und die illegale Ausfuhr reglemetiert (... die "Paten" mögen leben ...) andererseits wird die "Gier" von Menschen nicht auszurotten sein ! Ich bin für faires Sammeln- Gruß, heripo

Rocco
Beiträge: 77
Registriert: Sa 01.02.03 18:45

Beitrag von Rocco » So 16.02.03 20:34

Oh das hab ich gar nicht gewusst. Na woher denn auch?! da es wohl ne Fälschung ist ist sie wohl nichts wert aber naja.
:roll:

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münze? Asiatische Münze?
    von Gilligan » » in Asien / Ozeanien
    7 Antworten
    290 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gilligan
  • Münze ?
    von Lilienpfennigfuchser » » in Mittelalter
    10 Antworten
    898 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
  • Münze??
    von Tom.1987 » » in Mittelalter
    3 Antworten
    518 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Münze?
    von Tom.1987 » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    425 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
  • Kelten-Münze?
    von gencho kitov » » in Kelten
    4 Antworten
    546 Zugriffe
    Letzter Beitrag von gencho kitov

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ampelos, richard55-47 und 3 Gäste