Die Tetrarchie auf Münzen

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5818
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von justus » Do 30.10.14 19:46

Numis-Student hat geschrieben:Gestern ist mir dieser nette Großfollis in die Sammlung gekommen...

Schöne Grüße,
MR
Tolles Stück, Malte. Wenn du's mal überdrüssig bist, sag bescheid ! :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13762
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1769 Mal
Danksagung erhalten: 518 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Numis-Student » Fr 31.10.14 14:29

Danke für deine Würdigung ;)

Aber ich fürchte, dieses Stück bleibt erst mal in meiner Sammlung ;)

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 433
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Redditor Lucis » So 02.11.14 17:13

Hier ein Großfollis des Diocletianus; wenn es auch ein Standardmotiv sein mag, so strahlt das Portrait des Kaisers doch eine große Würde aus, und auch auf dem Revers hat sich der Stempelschneider große Mühe gegeben.

Diocletianus (Augustus 284-305); Follis (296); RIC VI 23a (C), Cohen 94; Aquileia (1. Off.); 26,5/27,5 mm; 10,60 g.
Avers: IMP DIOCLETIANVS P F AVG Kopf mit Lorbeerkranz nach rechts
Revers: GENIO POPV-LI - ROMANI Genius in Chlamys über linker Schulter mit Modius auf Kopf steht nach links, hält Patera und Füllhorn, unten AQP
Diocletianus RIC 23a A.JPG
Diocletianus RIC 23a R.JPG
Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3968
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von ischbierra » So 02.11.14 17:42

Hallo Stefan,
das ist ein Klassestück. Glückwunsch.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5233
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Di 04.11.14 18:08

N'amd zusammen,

eigentlich war ich auf der Numismata auf der Suche nach einem Severus II

Als ich endlich einen gefunden hatte, hat der mich weder von der Erhaltung (das Portrait hatte kein Gesicht mehr), noch vom Preis (unverschämt für diese Erhaltung) überzeugt.

Glücklicherweise lag direkt daneben ein Maxentius, der neben den Dioskuren auch noch Lupa und die Zwillinge zeigte... genau der Typ, nachdem ich schon lange Ausschau hielt.

Zu meinem Erstaunen hab ich jetzt festgestellt, das er auch in diesem Thema noch nicht gezeigt wurde.

IMP C MAXENTIUS PF AVG

AETERNITAS AVG N / MOST Delta

6,9 g / ca. 26 mm / 12.00h
IMG_5729.JPG
IMG_5730.JPG
Erfreulicherweise benötigte diese Stück nur wenig Zuwendung um dieses Aussehen zu erlangen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10639
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von beachcomber » Di 04.11.14 19:09

da wär' aber schon noch ein bisschen 'zuwendung' möglich! :wink:
das grüne zeug (vulgo patina :)) solltest du schon noch entfernen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5233
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Di 04.11.14 20:42

Hallo Frank,

vielleicht später...

ich hab noch ein paar andere Modelle, die dringender meiner Aufmerksamkeit bedürfen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Di 25.11.14 16:09

Bei mir hat es einige Neuheiten bei den Vor-Reformen Tetrarchen-Münzen gegeben.

Folgendes Stück bereitet mir besonders viel Freude, da die Rückseitendarstellung von den Standard-Motiven der Lyoner Münzprägung doch sehr stark abweicht :)
01249p00.jpg
Diocletianus
Antoninianus
Ov: Radiate, draped and cuirassed bust to right.
Leg. IMP DIOCLETIANVS AVG
Rv: Diocletianus and Maximianus on Horses riding right; raising right hand.
Leg: ADVENTVS AVGG
Ex: P
Lugdunum
RIC 25; B. 242, Plate XVII (1ex.)

Und folgendes auch nicht so häufiges Stück hätte wohl noch etwas Reinigungs-Potenzial :)
01035p00.jpg
Diocletianus
Antoninianus
Ov: Radiate draped and cuirassed bust to right.
Leg: IMP DIOCLETIANVS P AVG
Rv: Victory stg. right, holding palm and presenting wreath to Jupiter stg. left holing long scepter.
Leg: IOVI CONSERVATORI AVGG
Ex: A
Lugdunum
RIC -- B --
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5818
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von justus » Di 25.11.14 17:22

Wirklich schöne und vor allem sehr seltene Stücke, auch wenn beide wohl noch etwas Reinigungspotential besitzen. :wink:

R3 - B.339 pl. XXIV (2 ex.) - RIC.- - C.- - ROME 1/-
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Julianus v. Pannonien » So 30.11.14 17:22

Danke Justus,

anbei noch ein paar weitere Tetrarchen-Antoninianii aus Lugdunum:
00638p00.jpg
Diocletianus
Antoninianus
Ov: Radiate bust in imperial mantle to left, holding eagle tipped scepter.
Leg: IMP DIOCLETIANVS AVG
Rv: Jupiter stg. left holding long scepter and victory on globe; eagle at feet.
Leg: IOVI AVGG
Ex: A
Lugdunum
RIC 28; Bastien 323
00985p00.jpg
Diocletianus
Antoninianus
OV: radiate, draped and cuirassed bust to right.
Leg: IMP C C VAL DIOCLETIANVS P AVG
RV: Jupiter advancing right, hurling thunderbolt and holding sceptre.
Leg IOVI VICTORI
Ex: -
Lugdunum
RIC B. (1ex.)
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
pepone
Beiträge: 208
Registriert: So 28.12.08 09:00
Wohnort: Altdorf

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von pepone » So 07.12.14 09:58

Ein Diocletian mit Linksbüste gekauft für 16 €.

Av.: IMP DIOCLETIANVS PF AVG, belorbeerter Büste nach r.
Rv.: GENIO POPVLI ROMANI, Genius steht n. links, hält Patera und Füllhorn
Trier
RIC 176a
8,8 g, 24 mm

Grüsse
Dateianhänge
DSC07971.jpg
DSC07972.jpg

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von chinamul » Mo 08.12.14 14:29

Eben aus Frankreich eingetroffen!
Mich stören etwas die unschönen Auflagerungen auf diesem sonst so feinen Follis, und ich überlege, ob ich in die mit Sicherheit zeitaufwendige Reinigung des Stückes einsteigen soll.
constantius chlor foll lond.jpg
CONSTANTIUS I CHLORUS 305 – 306
Æ Follis Londinium ca. ab 300 als Caesar
Av.: FL VAL CONSTANTIVS NOB C - Geharnischte und belorbeerte Büste rechts halb von vorn
Rv.: GENIO POPV – LI ROMANI - Genius nackt bis auf Chlamys über der linken Schulter nach links stehend; in der Rechten Patera, in der Linken Füllhorn
Abschnitt leer
RIC VI, p. 124, Nr. 14a
Ø 26 – 28 mm / 9,72 g ; Stempelstellung 12 h

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 950
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 291 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von aquensis » Mo 08.12.14 18:12

Also meiner Meinung nach solltest du diese feine Münze so lassen wie sie ist.

Gruß
Franz

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10639
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von beachcomber » Mo 08.12.14 19:38

aquensis hat geschrieben:Also meiner Meinung nach solltest du diese feine Münze so lassen wie sie ist.

Gruß
Franz
sehe ich genauso, weil mir der silbersud nicht komplett erhalten scheint. auch wenn er an vielen stellen wieder zum vorschein kommen würde, wäre es doch keine einheitliche oberfläche. so ist doch jedes detail zu sehen, und relativ einheitlich in der farbe obendrein!
grüsse
frank

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5233
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Di 20.01.15 19:22

Es war nochmal Zeit für einen weiteren Maxentius 8)
IMG_5856b.JPG
IMG_5857b.JPG
IMP C MAXENTIUS PF AVG
FIDES MILITUM / MOST ?

6,8g / 23,5 mm / 12.00h

Und es brauchte nur wenig Aufwand, bis er so aussah

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1316 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    362 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Bunte Münzen
    5 Antworten
    153 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
    Di 13.04.21 19:58
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Toltec » Fr 23.08.19 12:22 » in Sonstige
    2 Antworten
    540 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Toltec
    Sa 24.08.19 08:34
  • Münzen aus Marsberg
    von mauerhuepper » Di 11.06.19 20:58 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    406 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Fr 26.07.19 09:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast