Die Tetrarchie auf Münzen

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5233
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Mi 09.09.15 20:29

Hallo Homer,

danke für die Info.. und den Glückwunsch :wink:

Es sind noch einige Stücke in dem Lot, aber es sind noch nicht alle fertig.

Es kommt als noch was, aber in anderen Themen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5233
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Di 08.12.15 19:07

Nicht ganz so gut, aber doch zu schade....

Licinivs II / 19,5mm / 3,5g / 06.00h
Kamp0133.006.2AR01.jpg
Als ich mit der Reinigung begann, dachte ich zuerst, es sei nichts mehr zu machen.

Glücklicherweise hab ich mich geirrt.

Nur mit der Prägestätte hadere ich noch

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Peter43 » Di 08.12.15 19:36

Interessante Rs.-Darstellung. Habe ich noch nie so gesehen.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10262
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 08.12.15 19:59

RIC VII Arelate 128, Mzz. R / S // TARL, Häufigkeit c1 für die 3. Officina.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5233
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Di 08.12.15 20:12

@ Jochen

ging mir bis dato genauso

@ Homer

jetzt, wo du es sagst, sehe ich es auch :oops:
Vielen Dank für die "Lesehilfe!" :wink:

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Theo
Beiträge: 638
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Theo » Sa 12.12.15 21:21

Maximianus

nach seiner zweiten Machtergreifung
AV: IMP MAXIMIANVS AVG
RV: CONCERV VRB SVAE, Roma frontal i sechssäuligem Tempel sitzend.

Kampmann: 120.96
maximianusAV.jpg
maximianusRV.jpg
was bedeutet die Legende auf RV? habe nichts dazu gefunden..

grüße

theo

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10262
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 12.12.15 21:39

Conservator Urbis Suae. Bewahrer seiner Stadt (Rom). Selbstbezeichnung des Maxentius.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Theo
Beiträge: 638
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Theo » Sa 12.12.15 21:48

danke Homer.

und die Münze stammt auch aus Rom? wenn ich mich nicht irre..

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10262
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 12.12.15 22:06

Ach so, sorry, hatte ich vergessen zu sagen. Nö, im Abschnitt hast Du das Mzz. TT = Tertia Ticini, also 3. Werkstatt der Münzstätte Ticinum, heute Pavia. Den Typ gibt's aber auch aus Rom. RIC VI Ticinum 92, häufig. Maxentius hat die Münze für seinen Vater, den 305 mit Diocletian zurückgetretenen, jetzt reaktivierten Altkaiser Maximianus Herculius geprägt.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Theo
Beiträge: 638
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Theo » Sa 12.12.15 22:49

Vielen vielen Dank Homer!

Also, die Münze wurde zwischen Februar 307 und November 308 geprägt?

Grüße

Theo

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10262
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 12.12.15 22:54

RIC datiert sie auf Herbst 307 bis Frühjahr 308.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Theo
Beiträge: 638
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Theo » Sa 12.12.15 23:08

Ich glaube, es Zeit gekommen meine verstaubte Altrömer wieder unter die Lupe zu nehmen.

Theo
Beiträge: 638
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Theo » Do 24.12.15 11:02

Und noch ein Diocletian.

Eine "klassische" Münze vor der Münzreform. leider kann ich das Prägejahr nicht bestimmen. Geprägt wohl in Siscia.

Was ich an dieser Münze interessant finde, ist die Verarbeitung der Rückseite. Man kann nur die Grundzüge erkennten, als ob der Münzschneider seine Arbeit nicht vollendet hat.

AV: IMP C C VAL DIOCLETIANVS PF AVG
RV: CONCORDIA MILITVM, XXI B Diocletianus n.r stehend, einen Globus von Jupiter in empfang nehmend
21 mm, 4,15 Gr.
RIC V pt.2,306 , Ka: 119.25
diocletianus3 .jpg

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von areich » Do 24.12.15 11:11

Ich würde fast sagen: "im Gegenteil!". Das ist doch für einen Spätrömer sehr detailliert und zumindest der Kaiser sieht sogar aus wie ein Mensch.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5818
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von justus » Do 24.12.15 11:26

Av. IMP CC VAL DIOCLETIANVS PF AVG, radiate, draped, cuirassed bust right. Rv. CONCORDIA MILITVM, Emperor standing facing right, holding parazonium, receiving Victory from Jupiter standing facing left, holding sceptre. B in lower centre. Mintmark: dot XXI dot. RIC V-2 Heraclea 284.
http://www.wildwinds.com/coins/ric/dioc ... 0284_B.jpg
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1316 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    362 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Bunte Münzen
    5 Antworten
    153 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
    Di 13.04.21 19:58
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Toltec » Fr 23.08.19 12:22 » in Sonstige
    2 Antworten
    540 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Toltec
    Sa 24.08.19 08:34
  • Münzen aus Marsberg
    von mauerhuepper » Di 11.06.19 20:58 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    406 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Fr 26.07.19 09:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste