Die Tetrarchie auf Münzen

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

antoninus1
Beiträge: 4069
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von antoninus1 » Do 03.11.16 17:11

Die Rückseite gibt´s auch nur für die Münzstätte Karthago. Sie wurde 297 geprägt, zur Eröffnung der Münzstätte, glaube ich.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Fr 04.11.16 20:47

Was ich ja an der Tetrarchie immer interessant finde, ist die Verknüpfung der Kaiser zu Ihren Comes.
Hier ein Maximianus als Hercules.
05652x00.jpg
AE-Antoninianus
Ov: IMP C MAXIMIANVS AVG; Radiate and draped bust left with club and lion’s skin.
Rv: VIRTVS AVGG; Jupiter and Hercules clasping hands.
Ex: SML
Lugdunum
RIC -; B. 72

Erstaunlicherweise gibt meines Wissens keine Antoniniane, welche Büsten des Diocletian als Jupiter zeigen.
Lediglich ein Quinar ist mir bekannt auf welchem er mit dem Zepter des Jupiter gezeigt wird.
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10262
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 04.11.16 22:47

Tolle Münze!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Peter43 » Fr 04.11.16 23:02

Gratulation!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5233
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » So 06.11.16 14:03

Jo, gefällt mir auch!

Mit dem folgenden Severus II hab ich ein wenig Probleme mit der Bestimmung.

Im Kampmann (1) ist dieser Typ nicht aufgeführt. Ich habe in meiner Not einfach die nächste Nummer vergeben (127.11.3) (Meine Sammlung ist noch nach Kampmann sortiert)

Und mit dem RIC Band 6 komme ich nicht klar.
Kamp0127.011.3AR01.jpg
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10262
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Homer J. Simpson » So 06.11.16 14:27

RIC VI Aqu 72a, selten (R).

Viele Grüße,

Homer

PS: Der Punkt zwischen Bein und Speer des Kaisers auf der Rs. ist im RIC nicht beschrieben. Ob er eine Bedeutung als Emissionskennzeichen o.ä. hat, weiß ich nicht; jedoch ist es sicher ein absichtlicher Punkt und kein Fliegenschiß, Stempelfehler o.ä.
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5233
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » So 06.11.16 14:45

Hallo Homer,

vielen Dank für Deine Unterstützung.
Erfreulich das ich mal wieder ein etwas selteneres Exemplar erwischt hab. Bei Severus II bin ich ja froh, wenn ich überhaupt etwas finde.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von curtislclay » So 06.11.16 19:23

Den Punkt auf der Rs., der auch auf zwei weiteren, in CoinArchives Pro gezeigten Exemplaren zu sehen ist, würde ich vorläufig als Schildbuckel deuten.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5233
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » So 06.11.16 22:06

Versteh ich jetzt nicht...

Wieso sollte sich der Schildbuckel ausserhalb des Schildes befinden?

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von curtislclay » So 06.11.16 23:02

Den Schild kann man aber als nicht von der Seite, sondern von vorn gesehen auffassen.
Dateianhänge
SeverusFollisAquileaShield.jpg

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5233
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Mo 07.11.16 09:54

Hallo Curtis,

so kann man es natürlich auch sehen...

Vielen Dank

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 07.11.16 20:27

Coole Münze dein Severus Mike!
Severus sieht man ja nicht so häufig und dann noch mit einer seltenen Rückseite!
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 850
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 21 Mal

Die Schönheit von Maxi

Beitrag von bajor69 » Mo 05.12.16 17:47

Hallo Freunde,
dieser Radiatus ist mir jetzt untergekommen. Zwar nichts Besonderes, aber mir hat das Porträt gefallen.
Avers: Gep. Büste mit Strahlenkrone n. r. / IMP C VAL MAXIMIANVS P AVG
Revers: Herkules steht n.l. hält Olivenzweig und Löwenfell, im Feld links Γ / HERCVLI PACIFERO
RIC 379 / C. 281
Gewicht: 3,87g / Durchmesser: 21m/m
Geprägt in Lugdunum vor der Münzreform 286n.Chr.
Dateianhänge
Unbenannt - 11.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5233
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitrag von mike h » Mo 05.12.16 18:00

Hallo Bajor,

davon mal abgesehen, das du da ein hübsches Stück zeigst, finde ich, das es eher nicht zu den Spätrömern gehört.

Würde es nicht besser hierhin passen?

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 90&t=23513

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 850
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitrag von bajor69 » Mo 05.12.16 19:05

Hast recht. Bitte dorthin verschieben :)
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1316 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    362 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Bunte Münzen
    5 Antworten
    153 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
    Di 13.04.21 19:58
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Toltec » Fr 23.08.19 12:22 » in Sonstige
    2 Antworten
    540 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Toltec
    Sa 24.08.19 08:34
  • Münzen aus Marsberg
    von mauerhuepper » Di 11.06.19 20:58 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    406 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Fr 26.07.19 09:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Laurentius und 1 Gast