Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus III

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 14.05.08 18:06

hjk hat geschrieben:Obwohl ich auch immer noch nicht sattelfest bin . . . würde ich die aber eindeutig nach Rom stecken. Und jetzt überrasche uns mit einer eindeutig Antiochia zuzuweisenden Rückseite!

:wink:
Da denkst Du genau in die richtige Richtung, aber ganz so spektakulär ist es nicht.

Das Bild der Rückseite steht unten - Concordia nach li. sitzend mit Doppelfüllhorn und Patera. Die Rückseite gibt es aus Rom als RIC 35, aber erst mit der "Zwischenlegende" von 240, IMP CAES GORDIANUS PIUS AUG. Der Münztyp, wie er hier steht, mit der frühen Legende, ist im RIC nur für Antiochia aufgeführt (mit einfachem Füllhorn, RIC 180).

Sehr selten scheint die Münze aber nicht zu sein. Auf Coinarchives habe ich vier Exemplare gefunden; das dritte (Variante ohne Füllhorn, RIC 181) und das vierte Stück sind sicher aus Antiochia, bei den ersten beiden bin ich mir nicht sicher. Zumindest das zweite hat ein Doppelfüllhorn und könnte auch aus Rom sein.

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 10&Lot=748

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 41&Lot=639

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 1&Lot=1053

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 27&Lot=717

Also wohl eher ein Versäumnis im RIC als eine Münze zum Reichwerden... :wink:

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
gord-d.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1173
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Xanthos » Mi 14.05.08 18:14

Auch wenn die Münze im RIC unter Rom nicht gelistet ist, so scheint mir auch der Stil der Rückseite eindeutig auf Rom hinzuweisen.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von curtislclay » Mi 14.05.08 18:33

Homer,

Dein Stück sicher aus Rom, glaube ich, und genau RIC 35, Taf. 1.11=Cohen 50, wo die Vs.Legende doch noch IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG ist. 97 Exemplare im Dorchester Fund. Die zweite Münze in deiner Liste aus CoinArchives.

Derselbe Typ in Antiochia aber mit einfachem Füllhorn: Bland 7 (24 Exemplare), auch die 1. und die 4. Münze aus CoinArchives.

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » Mi 14.05.08 18:57

Eben: RIC 35 mit "IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG". Mit "IMP CAES GORDIANVS PIVS AVG" sollte das doch RIC 52 sein. Und der Antiochia-Typ mit einem Füllhorn . . . dachte ich wäre RIC 180.

Und da reiche ich doch bei der Gelegenheit gerade mal wieder einen Gordi nach, bei dem ich (seit eben gerade) ein bisschen unsicher geworden bin: den hatte ich bisher als RIC 180 einsortiert - weil ich glaubte, ein Füllhorn zu erkennen. Inzwischen würde ich den aber auch nach RIC 35 stopfen (wobei es nach einer Fußnote auch den RIC 35 angeblich mit einem Füllhorn gibt). Richtig?

:D
Dateianhänge
072_Gordianus III (CONCORDIA AVG) (2).jpg

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Mi 14.05.08 19:22

zu homers münze:
auch meiner meinung nach eindeutig ric 35 rom.

@hjk: ich würde hier auch auf ric 35 tippen. für mich ist es eine doppelte cornucopiae, etwas schlecht ausgeprägt. es sind für mich klar zwei "spitzen" zu erkennen, getrennt duch einen kleinen fleck braune ablagerung.

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » Mi 14.05.08 19:37

Ja ja - die "frühen Bestimmungsversuche" :wink: Ich denke, ich sortiere den bei Gelegenheit mal um. Und das muss mich auch nicht ärgern, da sich noch ein "echter" RIC 180 in meiner Sammlung findet.

:D
Dateianhänge
072_Gordianus III (CONCORDIA AVG) (4).jpg

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von curtislclay » Mi 14.05.08 19:43

Hübsches Stück! Die wechselnde Buchstabengrösse in der Vs.Legende ist köstlich.

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » Mi 14.05.08 19:49

@Curtis - klar findest Du die köstlich! Du weißt ja auch, woher die kommt :wink:

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Mi 14.05.08 20:22

@hjk:

du machst mich immer wieder sprachlos ob der tollen stücke in deiner sammlung!

klasse!


grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 14.05.08 20:50

:oops: Okay, okay... mal wieder zu doof, im RIC nachzuschlagen... :oops:

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » Mi 14.05.08 21:08

@ Homer: das ich das noch erleben durfte - und noch dazu so schnell . . .
Homer J. Simpson hat geschrieben:Na, Du weißt doch, wie 's früher in der Werbung hieß: "Das kann der besten Hausfrau passieren!" Das Gefühl kenne ich auch...

Homer
Was ein Glück, dass wir dieses Gefühl (vermutlich) alle kennen :wink:

und @donolli: na ja - wenn man ein paar Jahre etwas intensiver sucht . . . ärgert man sich umso mehr, wenn einem dann wieder ein paar in der Sammlung fehlende Stücke entgehen (wie mir am vergangenen Wochenende). Vielleicht kann ich ja den einen oder anderen noch präsentieren (wobei ich aber sowieso vorhabe, in nächster Zeit eine seit einiger Zeit geplante Gordi-Homepage zu veröffentlichen. Mal sehen, wann's klappt).

:D

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Mo 26.05.08 13:30

nach langer suche konnte ich mir endlich den wunsch einer antiochenischen gordi-tetradrachme in annehmbarer erhaltung zu einem für mich annehmbaren preis erfüllen. :D


tetradrachme des gordianus III:

av: AYTOK K M ANT ΓOPΔIANOC CEB (drapierte und kürassierte büste des gordianus III nach rechts)
rv: ΔHMAPX EΞOYCIAC S C (adler steht frontal, hält kranz im schnabel)
antiochia 240 n. chr.
27 mm
14,7g
prieur 282

ich würde mich sehr freuen, wenn mir einer der griechisch-experten hier im forum eine deutsche übersetzung der rv-legende liefern könnte.

grüße
olli
Dateianhänge
gordi-tetradrachme.jpg
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von pixxer » Mo 26.05.08 15:06

Glückwunsch Donolli!!

Wirklich ein schönes Stück!

Lg Pixxer

ps.: kann leider auch kein Griechisch... 8)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 26.05.08 16:03

Ich kann's auch nur ins Lateinische übersetzen. Demarchike Exousia heißt soviel wie Tribunicia Potestas.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1532
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chandragupta » Mo 26.05.08 16:56

Und was spricht gegen die dt. Übersetzung "Tribunizische Gewalt"? Ja, der "(Volks)tribun" selber ist kaum noch übersetzbar - aber zu beschreiben, z.B. in der "Allwissenden Müllhalde des Internets[tm]" ;) : http://de.wikipedia.org/wiki/Volkstribun und http://de.wikipedia.org/wiki/Tribunicia_potestas

BTW: "YP TO x" ("x" - griech. Zahlzeichen, meist einstellig) ist bei Antiochia-Münzen die Konsulatsangabe ("YP TO B" = "COS II" in Latein).
http://de.wikipedia.org/wiki/Consulat :)

Im übrigen sind die Antiochia-Tetras von Gordi zumeist stilistisch wunderhübsch und gar nicht wirklich häufig (die der Philippi sind deutlich öfter zu finden und meist schon aus recht mangelhaftem Billon - und richtig selten sind dann die ganz späten wie von Volusian).
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gordianus III.?
    von Nikino » Mo 24.12.18 10:43 » in Römer
    1 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 24.12.18 11:22
  • Sesterz des Gordianus II Africanus
    von GiulioGermanico » Fr 25.01.19 19:24 » in Römer
    11 Antworten
    1624 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GiulioGermanico
    Do 18.04.19 15:05
  • Der Gordianus II Africanus gefällt mir nicht...
    von Stefan_01 » So 14.10.18 19:24 » in Römer
    9 Antworten
    1013 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 15.10.18 20:03
  • Interessante Fachliteratur
    von Basti aus Berlin » Di 11.08.20 01:43 » in Literatur
    4 Antworten
    167 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 13.08.20 22:35
  • Interessante Überprägung
    von Albert von Pietengau » Di 04.02.20 18:08 » in Byzanz
    1 Antworten
    617 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    So 26.04.20 19:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste