Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus III

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4859
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von mike h » So 23.11.14 11:37

Hallo Areich,

das scheint eine weit verbreitete Annahme zu sein.

Daher kann man unter mancher Sandpatina auch schon mal Schuhcreme finden.

Hier aber bestimmt nicht
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1141
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von Andicz » So 23.11.14 11:56

areich hat geschrieben:Warum Sand authentischer sein soll, verstehe ich nicht.
Ist aber nicht so schwer. Authentisch bedeutet für mich bezüglich dieser Münze "Echtheit im Sinne von als Original befunden". Es ist für mich eine Patina, die and Münze gehört, weil sie nun mal drauf ist. Das meine ich mit authentisch. Das meine ich mit, "ich möchte sie nicht optimieren". Und letztlich weißt du sowieso was ich meine, aber es macht dir einfach mehr Spaß, es in Frage zu stellen :)
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von justus » So 23.11.14 14:43

Andicz hat geschrieben:
areich hat geschrieben:Warum Sand authentischer sein soll, verstehe ich nicht.
Ist aber nicht so schwer. Authentisch bedeutet für mich bezüglich dieser Münze "Echtheit im Sinne von als Original befunden". Es ist für mich eine Patina, die and Münze gehört, weil sie nun mal drauf ist. Das meine ich mit authentisch. Das meine ich mit, "ich möchte sie nicht optimieren". Und letztlich weißt du sowieso was ich meine, aber es macht dir einfach mehr Spaß, es in Frage zu stellen :)
Eine Sandpatina muss noch lange nicht bedeuten, dass eine Münze dadurch "authentischer" wird. Im .NET gibt es Anbieter, welche von sich behaupten, dass sie die perfekte Sandpatina fälschen können, wobei der staubförmige Sand aufgeklebt wird. Leider wird diese Methode auch häufig dazu benutzt, Schrottmünzen preislich aufzuwerten, da durch den aufgeklebten Sand kaum noch vorhandene Strukturen klarer zum Vorschein kommen. Ist mir schon mit zwei Trierer Pelzchen aus Spanien passiert. Nach einfacher Reinigung mit Wasser blieben nur noch Metallscheibchen übrig. :cry:

Sandpatina - ein Kunstprodukt? -----> http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?t=18394
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von areich » So 23.11.14 15:08

Sand ist nur Dreck. Ich kann verstehen, dass man sie drauflässt, weil man sich die Reinigung nicht zutraut oder es einfach schöner findet. Kann man nichts dagegen sagen. Aber "authentischer" (egal, welche Bedeutung des Worte man meint) wird eine Münze nicht durch Dreck, Abnutzung oder antike Beschädigungen. Eine vorzüglich erhaltene Münze ist mindestens genauso authentisch.

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1141
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von Andicz » So 23.11.14 15:11

Das macht ja nicht jede Sandpatina zum Kunstprodukt.
Das jegliche Santpatina eine Münze authentischer macht, davon war nie die Rede.
Ich rede letztlich nur von dieser einen.

Und natürlich ist eine Münze ohne Sandpatina genauso authentisch. :)
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von chinamul » Fr 05.12.14 12:34

Diesen recht ansehnlichen Sesterz habe ich gerade aus Frankreich erhalten, nachdem ich ihn dort für genau 50 Euro brutto ersteigert hatte. Bei der Katalogisierung für meine Sammlung fiel mir eine Unstimmigkeit im RIC auf: Unter der Nummer 279a verweist RIC bezüglich der Rückseitenbeschreibung auf die Nummer 36. Dort aber hält die Liberalitas statt des Doppelfüllhorns wie auf meinem Stück offenbar nur ein einfaches Füllhorn, jedenfalls wird kein Doppelfüllhorn erwähnt. Ist das nun ein Versehen, oder habe ich da möglicherweise eine Variante von RIC 279a in meiner Sammlung?
gord sest liberalit II.jpg
GORDIANUS III 238 – 244
Æ Sesterz Rom 240
Av.: IMP CAES GORDIANVS PIVS AVG - Geharnischte, drapierte und belorbeerte Büste rechts halb von hinten
Rv.: LIBERALITAS AVG • II S C - Liberalitas nach links stehend; in der Rechten Münzdispenser, in der Linken Doppelfüllhorn
RIC 279a; C. 134
Ø 27 - 30 mm / 22,49 g ; Stempelstellung 11 h

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von hjk » Fr 05.12.14 14:10

Das ist eine wirklich hübsche Münze. Meine beiden (hässlicheren) Exemplare zeigen allerdings auch beide ein Doppelfüllhorn. Ich bin deshalb immer von einem Fehler in RIC ausgegangen (was nach meiner Erinnerung auch noch für weitere Querverweise bzgl. RIC 36 gilt).

:D

Benutzeravatar
Titus
Beiträge: 12
Registriert: Mo 17.03.14 10:05

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von Titus » Sa 20.12.14 15:18

Ich möchte nun auch einmal etwas beitragen und stelle euch hiermit einen meiner neusten ausbeuten zur Verfügung die ich mir selber zur Weihnachtszeit gegönnt habe.
Ein sehr schöner Sestertius und recht preiswert war er auch noch. ;)

RIC 312

IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG, laureate, draped and cuirassed bust right
SECVRITAS AVG, Securitas standing left

30 mm und 21,16g
DSCI0650.JPG
DSCI0648.JPG

Benutzeravatar
Titus
Beiträge: 12
Registriert: Mo 17.03.14 10:05

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von Titus » Sa 20.12.14 15:54

Und hier noch eine meiner Lieblingsmünzen. Die blaue Patina ist einfach wunderschön wie ich finde.

BMC 125

M ANT GORDIANOC AV, draped and curiassed bust right
N-I-K-AI-EWN, Three Legionary standards
19 mm und 3,72g
DSCI0660.JPG
Dateianhänge
DSCI0661.JPG

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von justus » Sa 20.12.14 17:23

Der Sesterz könnte mir auch gefallen !
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4859
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von mike h » Sa 03.01.15 18:33

N'amd zusammen,

heute zeige ich mein schönstes, sprich harmonischstes Portrait aus meiner Sammlung
IMG_5804.JPG
IMG_5805.JPG
IMP CAES M ANT GORDIANUS AVG

PROVIDENTIA AVG

2,9 g / 19 x 23 mm /12.00h

Allerdings musste ich das Portrait erst "instandsetzen"...

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von chinamul » Sa 03.01.15 19:23

Auf dem Sesterz, den Titus uns oben vorgestellt hat, steht die Securitas nicht, sondern sie sitzt. Oftmals wird zwar im RIC-Katalog das "seated" mit "std." abgekürzt, was dann irrtümlich für die Abkürzung von "standing" gehalten werden könnte.
Bei RIC 312 ist die Sache aber ganz eindeutig, denn dort steht "Securitas seated l., holding sceptre and propping head in l. hand. (in front, altar)".

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von Peter43 » Sa 03.01.15 19:28

"standing" wird in der Regel abgekürzt durch "stg."

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10542
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von beachcomber » Sa 03.01.15 23:31

mike h hat geschrieben:N'amd zusammen,

heute zeige ich mein schönstes, sprich harmonischstes Portrait aus meiner Sammlun

IMP CAES M ANT GORDIANUS AVG

PROVIDENTIA AVG

2,9 g / 19 x 23 mm /12.00h

Allerdings musste ich das Portrait erst "instandsetzen"...

Martin
wirklich klasse! was bitte heisst 'instandsetzen' ?
grüsse
frank

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von justus » So 04.01.15 10:02

Mein Gott Frank, denk doch mal nach ... :wink:
162400004_73_1_59.jpg
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gordianus III.?
    von Nikino » Mo 24.12.18 10:43 » in Römer
    1 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 24.12.18 11:22
  • Sesterz des Gordianus II Africanus
    von GiulioGermanico » Fr 25.01.19 19:24 » in Römer
    11 Antworten
    1624 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GiulioGermanico
    Do 18.04.19 15:05
  • Der Gordianus II Africanus gefällt mir nicht...
    von Stefan_01 » So 14.10.18 19:24 » in Römer
    9 Antworten
    1011 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 15.10.18 20:03
  • Interessante Fachliteratur
    von Basti aus Berlin » Di 11.08.20 01:43 » in Literatur
    4 Antworten
    165 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 13.08.20 22:35
  • Interessante Überprägung
    von Albert von Pietengau » Di 04.02.20 18:08 » in Byzanz
    1 Antworten
    613 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    So 26.04.20 19:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast