Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus III

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

muenzenputzer06
Beiträge: 562
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von muenzenputzer06 » Mi 25.02.09 20:51

@beachcomber

Schade, ich hätte die Münze doch gern ein zweites mal gekauft. 8)
Dann hätte ich zwei stempelgleiche, mit stempelgleichem Loch bzw. stempelgleicher Restaurierung.

Das wäre doch sicherlich einzigartig einmalig.

Liebe Grüße
Rainer

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Do 26.02.09 13:35

Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Do 26.02.09 17:10

Heute bei mir angekommen !

GORDIANVS III , NIKOPOLIS ad Istrum
AV.: AVT K M ANTW GORDIANO C
RV.: VP CAB MODECTOV NIKOPOLEITWN PROCICT PON
Durchmesser : 27 mm
Gewicht : 14,5 Gramm

Moushmov 1489 , Verbanov 5288 .

m.f.g Alex
Dateianhänge
Unbenannt2.JPG
Unbenannt.JPG
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

kc
Beiträge: 3036
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von kc » Do 26.02.09 17:32

Wieder mal ein schicker schöner Reiter :)

Grüße

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Do 26.02.09 17:33

@ Andi

Desswegen habe ich diese Münze ja auch unbedingt haben müssen !!!

m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Do 26.02.09 17:59

dieses streitroß hat es in sich. sieht schon beinahe wie ein halber drache aus!

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 26.02.09 18:34

Der Gordian mit dem Reiter-Revers ist AMNG I/1, 2095 (4 Ex. Gotha, Löbbecke, Sofia und Wien). Es kann sein, daß der Kaiser auf dem Pferd eine Strahlenkrone hat. Pick konnte das auf den ihm vorliegenden Münzen nicht genau erkennen.

Moushmov-Nummern sollte man zur Bestimmung nicht heranziehen. Hier sind 2 Gordiane mit Reiterrevers aus meiner Sammlung, die auch beide unter Moushmov 1489 laufen.

Oben: AMNG I/1, 2094
Unten: Av. AMNG I/1, 2056; Rv. AMNG 2094

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
nikopolis_gordianIII_AMNG2094.jpg
nikopolis_gordianIII_AMNG2094(rev).jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » Do 26.02.09 18:40

@donolli: SUPER Münze, die Du da im (nach meiner Ansicht falschen :wink:) Forum eingestellt hast. Die hätte mir auch gut gefallen . . .

und @schnecki: Deine HAT mit gut gefallen (und tut's natürlich immer noch!). Wenn ich an dem Tag finanziell nicht gerade anderweitig engagiert gewesen wäre . . . 8)

Neidlosen Glückwunsch an beide!

:D

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » Mi 04.03.09 21:52

Hallo zusammen,

ich bräuchte da mal ein bisschen Hilfe :oops:

Kürzlich habe ich den ersteigert:

Av. IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG
Büste mit Strahlenkrone drapiert und gepanzert nach rechts
Rv. SECVRITAS PERPETVA
Securitas steht links, hält Caducaeus und Füllhorn

Da ist natürlich auf Anhieb erkennbar, dass die normalerweise zu Securitas gehörende Säule durch ein Füllhorn ersetzt ist. Unter RIC 248D ist eine solche Prägung auch aufgeführt (in der Rubrik "Seltene und irreguläre Münzen"). Allerdings mit der Legende "SECVRITAS PERPETV". Ist das jetzt ein Fehler in RIC oder ist diese Münze noch "seltener und irrägulärer"?

Hat irgend jemand eine Idee?

:D
Dateianhänge
072_Gordianus III (SECVRITAS PERPETVA)-2.jpg

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von curtislclay » Do 05.03.09 07:51

Ich glaube nicht, dass das interessante Stück überhaupt irregulär ist: der offizielle Stempelschneider hat das Bild der Felicitas bloss versehentlich mit der falschen Legende beschriftet! FELICITAS TEMPORVM, wie auf einem anderen Typ in derselben Ausgabe, hätte es natürlich heissen müssen!

SECVRITAS PERPETV bei RIC 248D ist nur ein Abschreib- oder Druckfehler Cohens, der bereits in seiner 1. Ausgabe, Nr. 146, vorhanden war. Im Katalog der Sammlung Wiczay, S. 194, steht dagegen die normale Legende, SECVRITAS PERPETVA. Sehr wahrscheinlich war sein Exemplar vom selben Rs.Stempel wie deines! Derselbe Fehler wird nicht zweimal passiert sein.

Interessant zu sehen, dass der Stil deiner Münze offiziell ist. Man hätte denken können, dass Wiczays nicht abgebildetes Stück wohl nur irregulär gewesen sei!
Dateianhänge
GIIIAntFELICITASTEMPORVM.jpg
Zuletzt geändert von curtislclay am Do 05.03.09 22:36, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Do 05.03.09 09:26

ein wirklich interessantes stück. ich gebe zu, dass ich es mir erstmal lange ansehen (man ist ja so auf den felicitas-typ geprägt) musste, bis mir auffiel, was daran "ungewöhnlich" ist.

vielleicht sollte ich mir doch öfter die mühe machen, jedes gordi-ebay-angebot direkt einzeln zu begutachten, anstatt nur über die galerieansicht zu fliegen und erst dann ggf. anclicken ;-)

herzlichen glückwunsch!!
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » Do 05.03.09 21:24

Danke Euch beiden für die Antworten :D

@Curtis: wenn ich Dich richtig verstehe, beziehst Du das "irregulär" auf die Prägestätte (also in dem Sinn, dass "irreguläre" Münzen nicht aus einer offiziellen Prägestätte stammen). Und außerdem, dass das eine 248D ist. Einen Schreibfehler hatte ich ja vermutet. Interessant finde ich, das der von Cohen über RIC bis zur zweiten Ausgabe des RSC weitergereicht wird. Offenbar hat man das immer übersehen - oder man hat eben die Münze nie zu Gesicht bekommen (was ja dafür spräche, dass ich da wieder was Schönes ergattert hätte).

Und @donolli: oooch - Du musst doch sicher nicht alle Gordis einzeln begutachten - denn dann würden die Teile ja noch teurer, als sie sowieso schon sind :wink:. Freut mich, dass wir uns da auch so gemeinsam drüber freuen können!

:D

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von curtislclay » Do 05.03.09 22:07

RIC und RSC haben bloss Cohen abgeschrieben, ohne nachzuprüfen, ob im wiczay'schen Katalog wirklich PERPETV steht!

Natürlich hat seither niemand (so weit ich weiss) eine solche Münze selbst gesehen. Das wiczay'sche Exemplar liegt wohl heute in einer unbekannten Privatsammlung; um 1830 herum hat der Pariser Händler Rollin Wiczays gesammte Sammlung von den Erben abgekauft und dann natürlich überallhin weiterverkauft.

Jetzt finde ich aber doch ein drittes Exemplar: im Fund von Dorchester, Num. Chron. 1939, S. 24 (ohne Bild). Sicher vom BM erworben, aber anscheinend im RIC vergessen!

Ja, mit regulär meine ich offiziell, auch wenn fehlerhaft!

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » Do 05.03.09 22:23

8O

3 Exemplare (wenn wir einfach mal annehmen, dass meine nicht gerade die aus der Wiczay-Sammlung ist)? Oh Mann - die ist dann ja wohl zu Recht unter "Selten" eingeordnet.

Ich glaub', ich geh' mich jetzt mal freuen . . .

:D

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Mi 11.03.09 15:38

Heute neu in meine Sammlung gekommen !

THRAKIEN - Anchialus

Gordianus III.-238-244

Durchmesser : 27 mm

Gewicht : 14,12 Gramm

Av.: AVG M ANT GORDIANOC AVG CAB TRANKVLLINA ( Belorbeerte Büste Gordians im Küraß, steht der drapierten, diademierten Büste von Tranquillina gegenüber.)

Rv.: Stadtname Nemesis mit Ruder und Füllhorn

Ich bin mächtig stolz auf dieses Münzlein !


m.f.g Alex
Dateianhänge
Unbenannt1.jpg
Unbenannt.jpg
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gordianus III.?
    von Nikino » Mo 24.12.18 10:43 » in Römer
    1 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 24.12.18 11:22
  • Sesterz des Gordianus II Africanus
    von GiulioGermanico » Fr 25.01.19 19:24 » in Römer
    11 Antworten
    1624 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GiulioGermanico
    Do 18.04.19 15:05
  • Der Gordianus II Africanus gefällt mir nicht...
    von Stefan_01 » So 14.10.18 19:24 » in Römer
    9 Antworten
    1011 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 15.10.18 20:03
  • Interessante Fachliteratur
    von Basti aus Berlin » Di 11.08.20 01:43 » in Literatur
    4 Antworten
    165 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 13.08.20 22:35
  • Interessante Überprägung
    von Albert von Pietengau » Di 04.02.20 18:08 » in Byzanz
    1 Antworten
    613 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    So 26.04.20 19:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast