Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus III

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10542
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 28.07.09 14:16

glückwunsch! wirklich wunderschön, und auch wenn sesterze des gordian sehr häufig sind,(und dem entsprechend günstig) in dem zustand selten, und deshalb zu dem preis ein schnäppchen! :)
grüsse
frank

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » Di 28.07.09 14:27

Sehr hübsch - und den Preis sicher allemal wert. Liegt's am Bild - oder vermisse ich da in der Av-Legende ein "I"(mp)? So ein kleines Stückchen scheint ja übrig zu sein . . .

:)

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 28.07.09 14:28

Ein Sahnehäubchen auf einer Gordi-Sammlung... faszinierendst :-)

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Di 28.07.09 15:37

hjk hat geschrieben:Liegt's am Bild - oder vermisse ich da in der Av-Legende ein "I"(mp)? So ein kleines Stückchen scheint ja übrig zu sein . . .

:)
genau das ist es, die obere hälfte fehlt

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » So 02.08.09 18:39

Bevor ich gelegentlich mal wieder ein neues Münzlein vorstelle, muss ich Euch erst mal mit einem meiner Misserfolge "konfrontieren". Die ist mir gerade eben entgangen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0379212661

Was denkt Ihr über das Teil?

:?

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » So 02.08.09 18:58

Ich glaube, als Gordi-Sammler würde ich mich jetzt ziemlich ärgern... die Rückseite mit AVG III harmoniert nicht mit der Legende der Vorderseite ;-)

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » So 02.08.09 19:02

Für mich sieht die Münze modern aus.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » So 02.08.09 19:13

...für mich nicht. der stil passt meines erachtens. der ric führt sie allerdings (muss aber nichts heissen) nicht als hybride.

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » So 02.08.09 19:53

Hm, Du hast natürlich mehr Erfahrung mit diesen Prägungen als ich. Gibt es diese Rückseite überhaupt aus Antiochia, unabhängig von der Vorderseite?

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » So 02.08.09 20:18

Es gibt Tage, die ich hasse - und der heutige gehört inzwischen dazu! Noch eine, die ich verpasst habe! :evil:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT

Zur vorherigen Münze: wenn da nicht zwei falsche Bilder zusammenkopiert wurden (wie's mir neulich bei einer Lanz-Auktion passiert ist) . . . wäre das wirklich eine neue hybride. Und wenn ich den Stil nicht (auch) passend gefunden hätte, hätte ich da natürlich nicht drauf geboten.

Zur "neuen": mal unabhängig davon, dass ich da auf dem av. nur "av" (statt avg) lese: die habe ich (und offenbar nicht nur ich) nach Antiochia eingeordnet. Das wäre endlich mal wieder eine gewesen, die noch fehlt . . .

:2gunfire:

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » So 02.08.09 20:24

Zu der ersten Münze: Also als Gordi-Sammler hätte ich da sicherlich ein paar Euronen mehr geboten... du warst bestimmt da nicht der einzige, der dieses Stückchen wohl als unediert erkannt hat...

Aber ärgere dich doch nicht so sehr... alles kommt irgendwann wieder, und dann vielleicht noch schöner - jedenfalls fast alles :-)

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » So 02.08.09 21:03

hjk hat geschrieben:
Zur "neuen": mal unabhängig davon, dass ich da auf dem av. nur "av" (statt avg) lese: die habe ich (und offenbar nicht nur ich) nach Antiochia eingeordnet. Das wäre endlich mal wieder eine gewesen, die noch fehlt . . .

:2gunfire:
nein, nicht nur du! mein gebot endete lediglich bei 51 euro, weil ich eben a) auch gehofft habe, dass das nur mir auffällt ;) und b) ich nach dem nero und dem kürzlich vorgestellten gordi-sesterz ziemlich pleite bin.

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » So 02.08.09 21:05

quisquam hat geschrieben:Hm, Du hast natürlich mehr Erfahrung mit diesen Prägungen als ich. Gibt es diese Rückseite überhaupt aus Antiochia, unabhängig von der Vorderseite?

Grüße, Stefan
nein, nicht antiochia. ich würde hier von stil her von einer hybriden aus rom ausgehen

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » So 02.08.09 21:28

Wenn ihr meint der Stil der Vorderseite passt tatsächlich auf Rom, dann ziehe ich meine Bedenken zurück.

Da es in RIC Issue 3c Prägungen sowohl für die zweite als auch für die dritte Liberalitas gibt, ist ein Hybrid mit einer Vorderseite aus Issue 3b ja auch durchaus denkbar.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von hjk » So 02.08.09 22:52

Also gut - die Antiochia-Prägung habe ich "abgehakt" - die könnte ja vielleicht irgendwann wirklich wieder mal im Angebot sein (@nummis: "alles kommt irgendwann wieder" . . . der Spezialsammler weiß, wann das eher unwahrscheinlich ist . . .).

Zum (potentiellen) Hybriden: eine "Kreuzung" aus Issue 3a (womöglich 1 oder 2) und und 3c (oder gar 4) . Aber viel "schlimmer": Liberalitas trägt nur ein Füllhorn!!! Siehe hierzu auch: http://www.numismatikforum.de/ftopic24275-645.html. Ich hätte das Teil wirklich gerne im Original gesehen!

:cry:

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gordianus III.?
    von Nikino » Mo 24.12.18 10:43 » in Römer
    1 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 24.12.18 11:22
  • Sesterz des Gordianus II Africanus
    von GiulioGermanico » Fr 25.01.19 19:24 » in Römer
    11 Antworten
    1624 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GiulioGermanico
    Do 18.04.19 15:05
  • Der Gordianus II Africanus gefällt mir nicht...
    von Stefan_01 » So 14.10.18 19:24 » in Römer
    9 Antworten
    1012 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 15.10.18 20:03
  • Interessante Fachliteratur
    von Basti aus Berlin » Di 11.08.20 01:43 » in Literatur
    4 Antworten
    166 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 13.08.20 22:35
  • Interessante Überprägung
    von Albert von Pietengau » Di 04.02.20 18:08 » in Byzanz
    1 Antworten
    617 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    So 26.04.20 19:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste