Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus III

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von nostronomo » Mi 26.01.11 07:56

Zwerg hat geschrieben:
Also diese Neokorien, das wird wohl der Münzwert sein
Es gibt so etwas wie das Internet, dem man Fragen stellen kann.
Früher gab es auch Bücher - aber das nur so nebenbei

:evilbat: Da ist auch ein Link
Die 2 Neokorien sollen also bedeuten dass dem Kaiser Gordian in Caesarea 2 Tempeln errichtet wurden,
ok. hab's begriffen.

Und nur so nebenbei, der Link alleine hätte auch gereicht um mich darauf aufmerksamm zu machen.

Danke für die Mühe.
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von areich » Mi 26.01.11 09:51

Zwerg wollte Dich ja nicht auf die Antwort zur Frage nach den Neokorien aufmerksam machen, sondern darauf, daß man sowas auch mit Google herausbekommen kannst. Ganz richtig ist Deine Lösung immer noch nicht. ;)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von Peter43 » Mi 26.01.11 10:00

Bei der Verleihung einer Neokorie geht es um den Kaiserkult, nicht nur einfach um den Bau eines Tempels. Die Erlaubnis für den Kaiserkult war eine große Ehre, die nicht alle Städte besaßen. Deshalb wurde damit auf den Münzen geprahlt, wie heute etwa mit der Olympiastadt oder der Lutherstadt. Genauso wie heute sollte das auch Besucher (und damit Geld) in die Stadt locken.

Man muß aber auch sagen, daß der von Zwerg angegebene Wikipedia-Artikel schlecht ist, "a stab" wie es immer heißt, und man durch ihn nicht viel Informationen erhält.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von nostronomo » Mi 26.01.11 10:16

areich hat geschrieben:Zwerg wollte Dich ja nicht auf die Antwort zur Frage nach den Neokorien aufmerksam machen, sondern darauf, daß man sowas auch mit Google herausbekommen kannst
Weis ich doch, ein kommentarloser Wipi-Link heisst für mich genau dasselbe.
areich hat geschrieben:Ganz richtig ist Deine Lösung immer noch nicht. ;)
Nun, trotz Lektüre, kappiert habe ich's wohl immer noch nicht :oops:
wobei da steht doch eindeutig:
Auch ganze Städte im Osten des Reiches erhielten auf Münzen und in Inschriften den Titel Neokoros, wenn sie dem Kaiser einen Tempel errichtet hatten.

Ich wird's wohl 20x durchlessen können und auf die selbe Antwort kommen :mad:
Kannst du mich bitte aufklären?

Gruss
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von nostronomo » Mi 26.01.11 10:18

Peter43 hat geschrieben:Bei der Verleihung einer Neokorie geht es um den Kaiserkult, nicht nur einfach um den Bau eines Tempels. Die Erlaubnis für den Kaiserkult war eine große Ehre, die nicht alle Städte besaßen. Deshalb wurde damit auf den Münzen geprahlt, wie heute etwa mit der Olympiastadt oder der Lutherstadt. Genauso wie heute sollte das auch Besucher (und damit Geld) in die Stadt locken.

Man muß aber auch sagen, daß der von Zwerg angegebene Wikipedia-Artikel schlecht ist, "a stab" wie es immer heißt, und man durch ihn nicht viel Informationen erhält.

Jochen
DANKE JOCHEN

:multi:
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von areich » Mi 26.01.11 11:51

Ich sage auch nicht, daß die genaue Antwort in dem Artikelchen steht, aber man kann weiter suchen und lesen. Aus selbst gefundenen Informationen lernt man mehr (und beim Suchen), was natürlich nicht heißt, daß man hier nicht auch Fragen stellen kann. Aber Fragen nach dem Muster 'Was ist eine Neokorie?' kann man sich schon mal selbst beantworten. Aber daraus soll hier bitte keine wütende Grundsatzdiskussion werden.

Es ist z.B. möglich, daß einer Stadt unter Augustus eine Neokorie verliehen wird, also in dem Tempel, der dann gebaut wurde wird Augustus verehrt und das blieb auch so. Wenn dann Gordian III der Stadt eine Neokorie verleiht, hat sie zwei, und verehrt jetzt auch Gordian III in einem Tempel.

Eine Neokorie, die von manchen Kaisern verliehen wurde konnte schon mal aberkannt werden, wie es z.B. mit der dritten Neokorie von Ephesos passiert ist, siehe hier:

http://www.jstor.org/stable/20181493?seq=2

In diesem Fall scheinbar von Caracalla selbst, da es eine Neokorie für ihn und seinen zwischenzeitlich von ihm ermordeten Bruder war.
Also welche Stadt wann wieviele Neokorien hatte und welche das waren muss man einfach wissen, das kann man in der Regel nicht aus der Legende erschließen. Ich weiß es konkret nicht, aber es muss also gar nicht zwangsläufig eine Neokorie für Gordian III zu diesem Zeitpunkt in dieser Stadt gegeben haben, nur weil sie unter Gordian geprägt wurde und die Stadt sich mit ihren zwei Neokorien brüstet. Ich habe mir das Buch leider noch nicht leisten können.
Falls ich hier etwas falsches wiedergegeben habe bin ich für Hinweise dankbar.

manuel1935
Beiträge: 130
Registriert: Mo 17.10.05 16:39
Wohnort: 53177 Bonn

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von manuel1935 » Mi 26.01.11 13:29

Noch genauer: der Antonius hieß ANTONINUS.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von quisquam » Mi 26.01.11 13:58

Bist Du sicher? Das wäre mir nämlich neu.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von hjk » Mi 26.01.11 14:47

Wäre mir auch neu. Cohen und Kienast schreiben auf alle Fälle Antonius ...

manuel1935
Beiträge: 130
Registriert: Mo 17.10.05 16:39
Wohnort: 53177 Bonn

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von manuel1935 » Mi 26.01.11 15:46

Tut mir leid, i c h habe mich geirrt

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 26.01.11 18:04

Fast alle Kaiser nannten sich Antoninus, aber die Gordiani hießen Antonius.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

hjk
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von hjk » Do 27.01.11 22:56

Nun gut - stell' ich den auf besonderen Wunsch hier mal vor

RIC 263a
Av: IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG
Rv.: VOTIS - DECENNA- LIBVS - SC
Inschrift in vier Zeilen im Lobeerkranz

Sorry - Durchmesser und Gewicht hab' ich (noch) nicht: da bin ich leider ein bisschen schlampig :(
Dateianhänge
072_Gordianus III (VOTIS DECENNALIBVS SC).jpg

kc
Beiträge: 3036
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von kc » Do 27.01.11 23:00

Bezauberndes Stück!
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von areich » Do 27.01.11 23:05

Warum haben eigentlich seit Seite 54 alle Beiträge die Überschrift: "Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I"?

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1173
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus I

Beitrag von Xanthos » Fr 28.01.11 00:02

Weil

a) seit dem Forenupdate der Betreff von Antworten automatisch immer "Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus III" lautet (ausser man ändert ihn in der Vorschau)

und

b) die erlaubte Länge des Betreffs auf 60 Zeichen beschränkt ist und dadurch die beiden letzten Zeichen (hier "II) abgeschnitten werden.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gordianus III.?
    von Nikino » Mo 24.12.18 10:43 » in Römer
    1 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 24.12.18 11:22
  • Sesterz des Gordianus II Africanus
    von GiulioGermanico » Fr 25.01.19 19:24 » in Römer
    11 Antworten
    1624 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GiulioGermanico
    Do 18.04.19 15:05
  • Der Gordianus II Africanus gefällt mir nicht...
    von Stefan_01 » So 14.10.18 19:24 » in Römer
    9 Antworten
    1012 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 15.10.18 20:03
  • Interessante Fachliteratur
    von Basti aus Berlin » Di 11.08.20 01:43 » in Literatur
    4 Antworten
    166 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 13.08.20 22:35
  • Interessante Überprägung
    von Albert von Pietengau » Di 04.02.20 18:08 » in Byzanz
    1 Antworten
    614 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    So 26.04.20 19:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste