Limesfalsa

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von imperator44 » Sa 15.10.11 03:25

Hier ist er !
Dateianhänge
DSC01164JPG.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor imperator44 für den Beitrag:
chevalier (Fr 17.06.22 05:53)
Schöne Grüße vom imperator44

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von quisquam » Sa 15.10.11 06:52

Danke für das Zeigen!

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5157
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 896 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von antoninus1 » Do 07.06.12 16:42

Hier mal meine wenigen Limesfalsa.

Ich habe die Münzen, von denen sie abgenommen wurden, noch gar nicht genauer bestimmt.

Erste Reihe von links:
- ein Sesterz des Septimius Severus, Victoria, Kaiser, Altar?; 8,1 g
- ein As des Antoninus Pius, Annona o.ä.; 9,4 g
- ein As des Antoninus Pius, Elefant; 5,8 g

Zweite Reihe:
- ein Sesterz des Divus Antoninus, Altar; 13,0 g
- ein As des Hadrian, Göttin mit Füllhorn; 4,5 g

Das letzte Stück finde ich interessanter, es ist eine Provinzbronze des Traian (?) mit griechischer Inschrift., Rv. stehender Zeus (?) mit Lanze. 4,7 g.
Nicht nur Reichsrömische Münzen wurden gefälscht.
Dateianhänge
falsa_av.jpg
falsa_rv.jpg
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von beachcomber » Do 07.06.12 17:03

antoninus, das sind doch keine fälschungen!
notgeld ist mindestens offiziell geduldet, wenn nicht sogar von offiziellen stellen produziert.
grüsse
frank
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beachcomber für den Beitrag:
chevalier (Fr 17.06.22 05:53)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5157
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 896 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von antoninus1 » Do 07.06.12 20:45

O.k., ich distanziere mich hiermit von meinem letzten Satz oben :oops:
Hab´ich nie so gesagt oder gemeint. :)

Du hast Recht. Man lässt sich da vom Wort Limes-Falsum verleiten, was ja wörtlich übersetzt Fälschung bedeutet.

Wird es nicht vom KHM in Wien eine Publikation darüber geben (mit Münzen unseres verstorbenen Freundes, die er nach seinen Worten nie vollständig zurück bekommen hat)?

Wie werden denn diese Münzen da bezeichnet?
Zuletzt geändert von antoninus1 am Do 07.06.12 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von beachcomber » Do 07.06.12 22:16

keine ahnung! das hat so lange gedauert bis andreas seine exemplare wieder hatte (und ich glaub' auch nicht alle :( ) da sollte eigentlich schon längst was erschienen sein. allerdings sind die kollegen der wissenschaft nicht gerade die schnellsten. als ich vor 2 jahren für die archäologen in bayern gesondelt habe, war da ein sondler beteiligt, der hatte schon 10 jahre zuvor für den gleichen archäologen gearbeitet und seine funde waren immer noch nicht publiziert(geschweige denn im örtlichen museum aufgetaucht)........
grüsse
frank

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 2068
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von klausklage » Do 16.05.13 15:46

Fast ein Jahr ohne neuen Beitrag - das muss geändert werden!

AE-Denar nach RIC 118 und mit Linksbüste
Av: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P
Laur. l., dr. r. s.
Rev: COS V P P S P Q R OPTIMO PRINC
Aequitas standing l., holding scales and cornucopiae.

1,83 g, 18 mm

Kam per Post aus Tschernobyl, leuchtet aber nicht im Dunkeln.

Olaf
Dateianhänge
Ancient Counterfeits Trajan RIC 118 Var. Limes Denarius.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
Argonaut
Beiträge: 337
Registriert: So 19.09.10 12:11
Wohnort: Zürich (CH)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Limesfalsa

Beitrag von Argonaut » Do 16.05.13 16:09

klausklage hat geschrieben:
Kam per Post aus Tschernobyl, leuchtet aber nicht im Dunkeln.

Olaf

:D :D :D
Mit besten Grüssen der Argonaut

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von emieg1 » Do 16.05.13 16:21

Ein interessantes Stück schon wegen des Linksportraits, aber kein Limes-Falsum, sondern ein Guss-Denar aus Weissmetall - dafür haben wir einen eigenen fred :wink:

*Klugschei...anfall/off

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 2068
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von klausklage » Do 16.05.13 16:23

Ich dachte, das wäre das gleiche. :oops:

Olaf
squid pro quo

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von emieg1 » Do 16.05.13 16:27

Na, lass' das mal nicht den thread-Eröffner lesen ... aber - unter uns: Das habe ich auch mal gedacht :oops:

PS. Mein allererstes echtes Limes-Falsum ist gerade auf dem Postweg zu mir :D

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20164
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8834 Mal
Danksagung erhalten: 3456 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von Numis-Student » Do 16.05.13 16:29

nummis durensis hat geschrieben:Ein interessantes Stück schon wegen des Linksportraits, aber kein Limes-Falsum, sondern ein Guss-Denar aus Weissmetall - dafür haben wir einen eigenen fred :wink:

*Klugschei...anfall/off
wo er Recht hat, hat er Recht ;)

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1276
Registriert: Sa 11.12.10 12:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von Mithras » Do 16.05.13 22:08

Hallo, schön, dass der thread wieder auftauchte - ist diese Münze hier vielleicht richtig aufgehoben?
Ich habe ihr bisher wenig Beachtung gezollt, da sie gegossen ausschaut und entpatiniert war ...und ich sie glaube auch nicht genau bestimmen konnte:

Antoninus Pius, As,
26mm, 8,5g
ANTONINVS AVG - PIVS P P IMP II
TR POT ... - COS III(I?)/ S - C, Pax?

LG
Mithras
Dateianhänge
Antoninus Pius As Limesfalsa.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von emieg1 » Do 16.05.13 22:14

Ich glaube nicht, dass der As gegossen ist, und mit dem Gewicht mir zu schwer für ein Limesfalsum.

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1276
Registriert: Sa 11.12.10 12:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von Mithras » Do 16.05.13 22:19

In der Hand schaut die Münze ein wenig so aus - kann aber auch daran liegen, dass sie totgereinigt wurde, alles etwas "rundgelutscht" und pockennarbig ...jedoch auch eine Stelle (RV oben wo der Kopf sein müsste), an der es ausschaut wie gegossen und etwas fehlendes Metall - eine Art Kerbe.

Danke für die Rückmeldung...

LG
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmung Nero Limesfalsa?
    von Hansa » » in Römer
    9 Antworten
    523 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste