Römische Münzen ?

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

1Cyberwolf
Beiträge: 12
Registriert: Di 01.07.08 13:39
Wohnort: Duisburg

Beitrag von 1Cyberwolf » Mi 02.07.08 20:01

Hallo helcaraxe

Ich kann nicht sagen ob er ein Interesse an Griechenland hatte,
war ein Netter Mensch, ich denke er hat sie vielleicht mal in Zahlung
genommen, und Früher hat man nicht so auf Rechnungen geachtet wie jetzt.
Ich habe auch noch ein paar alte Münzen die ich mir im laufe der Zeit zugelegt habe(Kentnisse hab ich aber leider nicht), aber Rechnungen hab ich nur noch von den Bestellten.

(Es wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als zu einem Händler zu gehen, der sich mit antiken Münzen auskennt. )

Habe mal in Netz nachgesehen und Auktionshaus Felzmann gefunden
Wenn diese Adressen nicht erlaubt sind lösch ich sie natürlich.

http://www.gelbeseiten.de/branchenbuch/ ... ldorf.html

Die Werben mit kostenlose Schätzung,
vielleicht hat die ja schon mal jemand getestet :)

Aber Ritter hab ich mir jetzt auch Notiert

Wie du schon sagtest Expertise und Echtheitszertifikat währe angebracht.


Ist nur immer gut wen man schon sagen kann was man in der Hand hat. :D , dann wird man nicht so leicht übers Ohr gehauen :lol:


Danke helcaraxe

Gruß Eddy
Zuletzt geändert von 1Cyberwolf am Mi 02.07.08 20:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Mi 02.07.08 20:05

Von dem Auktionshaus habe ich noch nie etwas gehört, die beschäftigen sich also kaum wirklich mit antiken Münzen, auch wenn das bei den Stichworten kurz aufgeführt wird (aber was wird da nicht aufgeführt?). Ich würde mich an Ritter halten.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

1Cyberwolf
Beiträge: 12
Registriert: Di 01.07.08 13:39
Wohnort: Duisburg

Beitrag von 1Cyberwolf » Mi 02.07.08 20:12

Hallo Pscipio

Danke für die Hilfe


Gruß Eddy

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Mi 02.07.08 20:17

von Felzmann habe ich auch noch nie gehört, im Antikengeschäft sind die jedenfalls nicht sehr zu Hause. Ich würde auch zu Ritter gehen!
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

1Cyberwolf
Beiträge: 12
Registriert: Di 01.07.08 13:39
Wohnort: Duisburg

Beitrag von 1Cyberwolf » Mi 02.07.08 20:20

Hallo

ich werde euren Ratschlag befolgen und Ritter wählen, sicher ist sicher,
und es darf auch ruhig etwas kosten. :)

Gruß Eddy

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Mi 02.07.08 20:29

Es wäre sehr nett und lehrreich für uns, wenn Du uns über das Ergebnis berichten würdest! :D

Viel Glück!
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10361
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 02.07.08 20:45

Und Du mußt Dir - wenn Du die Münzen nicht veräußern willst - ja nicht unbedingt eine Expertise ausstellen lassen; vielleicht reicht es ja auch schon, wenn ein Experte die mal in die Hand nimmt und mündlich seine Meinung dazu sagt!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mi 02.07.08 20:46

Wie ein anderes Forenmitglied mal sagte, statt um eine evt. kostenpflichtige Expertise zu bitten, biete sie doch Ritter zum Verkauf an. Da werden sie vielleicht umsonst sagen, was sie von den Münzen halten. Habe ich selbst noch nicht probiert, klingt aber vernünftig.

Andreas

1Cyberwolf
Beiträge: 12
Registriert: Di 01.07.08 13:39
Wohnort: Duisburg

Beitrag von 1Cyberwolf » Mi 02.07.08 20:49

Hallo helcaraxe
das werde ich natürlich tun, ohne euch währe ich immer noch ohne Informationen.

Ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen, und habe erst dadurch
wieder an meine Münzen gedacht, und Nette Hilfe bekommen,
also habt ihr auch ein Recht auf das Ergebnis.
Wird natürlich nicht gleich Morgen sein, aber sobald ich Zeit dafür habe.

Gruß Eddy

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2911
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 100 Mal

Beitrag von tilos » Fr 29.08.08 09:03

Hallo Eddy,

wäre nett, wenn Du uns mal mitteilen könntest, ob Du schon eine Expertenmeinung eingeholt hast.

Danke + Gruß
Tilos

1Cyberwolf
Beiträge: 12
Registriert: Di 01.07.08 13:39
Wohnort: Duisburg

Beitrag von 1Cyberwolf » Fr 17.07.09 14:26

Hallo Leute,
hab einfach den dreh nicht bekommen bei Ritter einzulaufen, aber am
Donnerstag hab ich es geschaft.

Die Experten bei Ritter konnten mir leider auch nicht genau sagen ob es
echte oder nachgemachte Münzen sind.
Eine Meinung war das die Einkerbungen an den Rändern fehlen würden,
und der Rand vielleicht zu gleichmässig sei.

Aber es am Stempel doch Echte anzeichen geben würde.

Es würde also nur eine Expertise helfen, die aber bis zu 400€ kosten kann,
mir leider zu Teuer, falls sie doch Fälschungen sind. :P

Also Münzen wieder in die versenkung legen oder an Liebhaber verkaufen als
eventuelles replikat. :)

Schöne Grüße
Cyberwolf

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12362
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 18.07.09 02:04

€400 finde ich irgendwie unglaublich. David Sear in den USA ist mit Sicherheit billiger!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Katalog Römische Münzen
    von andie37 » So 14.06.20 18:09 » in Römer
    3 Antworten
    382 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 15.06.20 09:00
  • 3 römische Münzen zur Bestimmung
    von pv1991 » Mo 30.11.20 16:28 » in Römer
    2 Antworten
    306 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 01.12.20 09:59
  • Römische Militärpfeife?
    von chevalier » Fr 18.12.20 16:54 » in Römer
    273 Antworten
    10234 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 10.02.21 07:28
  • römische Münze?
    von MarkBolton » Mo 14.12.20 15:04 » in Römer
    2 Antworten
    301 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Mo 14.12.20 16:51
  • Römische Münze
    von Manfred44 » Mo 07.12.20 18:31 » in Römer
    2 Antworten
    257 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44
    Mo 07.12.20 19:22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Homer J. Simpson und 3 Gäste