Republik - eine kleine Zeitreise

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von emieg1 » Mi 02.03.11 17:28

nummis durensis hat geschrieben:
drakenumi1 hat geschrieben:

Hallo, nummis durensis,

ich wollte eigentlich nicht mehr, aber zweierlei gilt es trotzdem noch, richtigzustellen:
1). Deine reichlich flapsige Anrede fördert nicht gerade ein gutes Klima unter uns. Mal zum Vergleich (die Verglichenen werden mir es verzeihen): Würdest Du beispielsweise auch einen Curtis oder chinamul in der Art angesprochen haben? Ohne mich auch nur annähernd mit diesen vergleichen zu wollen.
2). MIt Deiner Feststellung, die überwiegende Mehrheit unserer Forumenten würde nicht zurückblättern, stellst Du diesen aber ein sehr oberflächliches Urteil aus, um es gelinde auszudrücken. Ein thread stellt immer ein in sich thematisch verknüpftes Gebilde dar und wird auch von den echt Interessierten so wahrgenommen. Wenn jemand nicht "zurückblättert", dann hat er entweder den/die vorigen Beiträge früher schon gelesen, oder er tut es jetzt. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Solche "Dünnbrettbohrer", wie Du sie hier beschreibst, haben wir doch wohl recht wenige in unseren Reihen. Oder?
Hallo drakenumi, ich möchte zwar auch gerne wieder auf unser Lieblingsthema zurückkommen, andererseits dies aber so nicht stehenlassen.

Ich begegne jedem so, wie er mir auch begegnet, und dies auch mit dem nötigen Respekt und mit Hochachtung. Da mache ich tatsächlich keinen Unterschied hier wie auch im reallife, ob es nun ein pubertierender Schüler ist oder ein studierter Universitätsprofessor. Aber ich hätte meine "reichlich" flapsige Anrede mildern können, mit einem smiley wäre sie sicher weniger reichlich gewesen. Aber du kannst gewiss sein, dass dies "flapsige" keinerlei Werteinschätzung gegen deine Person darstellen sollte/soll. Ich könnte auch sagen und mich mit der genialsten Aussage aus der Affäre ziehen: Ich bin halt Rheinländer :wink: Und es ist in der Tat so, dass uns manchmal ein Sätzlein entfleucht, das anderswo in den falschen Hals gerät, hierzulande aber so normal ist wie das Sonntagmorgenfrühstücksei.

Die überwiegende Mehrheit blättert auch nicht zurück, und dies aber auf die Gesamtheit derjenigen bezogen, die im Römerforum aktiv und passiv vertreten sind. Und das ist ein vielfaches mehr als der "harte Kern", der tagtäglich hier herumwuselt, den ich damit selbstverständlich auch nicht meinte. Und wer mich kennt, der weiss, dass ich alles andere als oberflächlich bin - gelinde ausgedrückt, und daher lasse ich solche Vorwürfe nicht auf mir sitzen. Ich bin selbstverständlich für das verantwortlich, was ich sage, aber nicht für das, was daraus interpretiert wird.

Meine Kritik an dir war meine subjektive Meinung - nicht mehr und nicht weniger. Aber ganz wenig hat dies mit Schulmeisterei zu tun; diese Worte haben mich ein wenig geärgert. Wie auch ein wenig der Vorwurf betr. des threads "Interessante Details". Da ich mich selbst gut kenne, weiss ich, wie sehr man sich in eine Sache reinsteigern kann. Dann braucht es manchmal eben deutliche Worte, um jemanden da wieder auf den Boden der Realität zu holen. Ich selbst bin dankbar dafür.

Ich hoffe, dass ich die nichtnumismatischen Unklarheiten beseitigen konnte :) :!:
Zu den Pferden: Da kann ich mich Iulias Worten auch nur anschliessen und selbst nichts wirklich nützliches oder neues beitragen. Diese Darstellung wirkt einfach dynamischer und "echter" als vier synchronisierte Pferdeköppe. Und dies kommt doch vielen anderen Republikgeprägen entgegen, die sicherlich zu einem grossen Teil auch auf ästhetischer Ebene geschaffen worden sind.

(PS. Sorry, ich wollte eben mein posting nur ändern, bin aber versehentlich auf "zitieren" gerutscht :oops: )

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2926
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von drakenumi1 » Mi 02.03.11 19:57

@nummis durensis

Unser Hobby ist viel zu schön, als daß wir auch nur Minuten statt dessen auf blöden Zoff verwenden sollten.

Rauchen wir lieber eine virtuelle Friedenspfeife auf gutes hobbypartnerschaftliches Verhältnis untereinander. Und jeder ist als Mitraucher eingeladen. Ist auch bestimmt nicht gesundheitsschädlich (in diesem Falle) :wink:

@Julia

Ich bin geneigt, auch mir Eure Meinung zu den verdrehten Pferdeköppen anzueignen, wenn keine anderweitigen Einwände kommen. Allerdings das mit der doch einheitlichen Blickrichtung nach vorne ist nicht in jeder Prägung zu erkennen.
Ich zeige hier mal als Beleg einen Denar des C. Annius T.f.T. nepos (Luscus) von 82/81 v. Chr., auf dem ein Pferd seinen Kopf fast um 180 Grad nach hinten und ein weiteres um etwa 90 Grad zur Seite gedreht hat. Das hat schon sehr den Anschein, als höre das Pferd auf die Lenkerin des Gespanns .... Aber sei es drum, ästhetisch-künstlerische Gesichtspunkte sind wohl nicht von der Hand zu weisen. Angeordnet war diese Darstellungsweise auf alle Fälle, wie eine kurze Umschau bei wildwinds ergibt.
nDie Vs. spare ich mir, sie ist Euch bereits von früherer Vorstellung bekannt.

Grüße von

drake
Dateianhänge
82-81 v. C. Annius T.f.T.N. (Luscus). Rv. Quadriga..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von emieg1 » Mi 02.03.11 20:19

drakenumi1 hat geschrieben: Das hat schon sehr den Anschein, als höre das Pferd auf die Lenkerin des Gespanns ....
Das sollte aber auch so sein, damit das ganze Fuhrwerk nicht irgendwann unkontrolliert aus der Bahn geworfen wird. Witzig, ich musste gerade daran denken, dass bei meinen letzten Romaufenthalten mein erster Schritt immer zum Circus maximus in den frühen Abendstunden war. Eigentlich vollkommen unspektakulär, aber von der Anhöhe des Aventin geniesst man nicht nur meist die Ruhe, man hat auch einen netten Blick hinüber zum Palatino. Nicht nur einmal habe ich mir dabei die Pferdegespanne vorgestellt, die in alter Zeit dort durch den Circus getrieben wurden...

Danke drake! Ich gebe gerne ein gutes Brasil Zigarillo aus :)

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von chinamul » Fr 04.03.11 11:30

Römische Republik
C. Marius C. f. Capito
AR Denar (Serratus) Italische Hilfsmünzstätte B ca. 79 v. Chr.
Av.: Drapierte Büste der Ceres rechts mit Ohrring und Ährenkranz im Haar;
rundum: C MARI C F CAPIT XXVII
Rv.: Bauer mit Ochsengespann nach links pflügend
Oben: XXVII ; im Abschnitt: S C
Syd. 744a
3,88 g

Da die Angaben von Sydenham bekanntlich nicht den neuesten Erkenntnissen entsprechen, bitte ich ggf. um Korrekturen und die Angabe zuverlässigerer Referenzen. Bei acsearch bin ich leider nicht fündig geworden.

Dank im Voraus!

Gruß

chinamul
Dateianhänge
marius capito.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Iulia
Beiträge: 655
Registriert: Di 03.02.09 15:53
Wohnort: Pompeji
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Iulia » Fr 04.03.11 14:56

nummis durensis hat geschrieben:
drakenumi1 hat geschrieben: Das hat schon sehr den Anschein, als höre das Pferd auf die Lenkerin des Gespanns ....
Das sollte aber auch so sein, damit das ganze Fuhrwerk nicht irgendwann unkontrolliert aus der Bahn geworfen wird.
Müssen leider schon wieder als Pferdekenner einen kleinen Einwand dagegen erheben: Um auf jemanden zu hören, der sich hinter ihnen befindet, drehen Pferde nicht ihren Kopf, sondern einfach nur ihre OHREN, welche nämlich beide, sogar unabhängig voneinander, um 180° drehbar sind! :D
Hippophile Grüße von
Iulia und Anhang

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von emieg1 » Fr 04.03.11 15:16

Verflixt Iulia, du hast mal wieder recht... :wink:

Wenn man sich die berühmte Wagenrennen-Szene aus Ben Hur in Erinnerung ruft (http://www.youtube.com/watch?v=nKnFLPV2yDY),
schauen die possierlichen Tierchen selbst unter Extrembelastung grundsätzlich nach vorne. Somit muss man die Darstellung des republikanischen Stempelschneiders doch auf seine - wenn auch dynamische, Phantasie zurückführen. :D

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von nephrurus » So 06.03.11 17:59

ein Nominal, welches hier noch nicht gezeigt wurde:

Didrachme
6,37gr, Feldmünzstätte, 217-214 v.Chr.
AV: Januskopf
RV: ROMA, Jupiter in Quadriga ,von Victoria gelenkt
Crawford: 31/1
Sydenham: 64c
Dateianhänge
Rep.Didr.Cr. 31.1.,Syd. 64c.jpg

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 943
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von aquensis » So 06.03.11 19:03

Eine schöne Münze ! Das Nominal fehlt mir auch noch in meiner Übersichtssammlung !

Grüsse Franz

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von nephrurus » Do 10.03.11 20:39

heute einmal ein Denar, der mich insbesondere wegen seiner Rückseite angesprochen hat:
Mn.Fonteius
Rom, 85 b.c.
AV: MN FONTEI - CF
RV: Cupid on goat
Crawford: 353/1a
Sydenham: 724
Dateianhänge
Mn.Fonteius.Cr. 353-1a. Syd. 724..jpg

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Pscipio » Do 10.03.11 20:41

Die Ziege ist echt knuffig :)
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Peter43 » Do 10.03.11 21:34

Zu dem Denar ein Artikel im Mythologiethread: Veiovis und Amalthea. http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... &start=345

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von nephrurus » Do 10.03.11 22:04

Danke für den Link

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Submuntorium » Do 05.05.11 19:08

Meine erste Bronze aus der Republik konnte ich unlängst für einen 5er erwerben. Ich denke dass es sich um die Quadrans-Emmission von 91 v.Chr. handelt (Albert 1171, Sear 1195, Crawford 339/4). Kann das jemand bestätigen? Mein Auge ist bei Quadrantes nicht so geübt wie das eines Republiksammlers ;)
Dateianhänge
IMG_1023.JPG
IMG_1022.JPG
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Submuntorium » Fr 06.05.11 19:51

mein Gesuch ist rapide nach unten abgesunken ;D Deshalb stell ich es nochmal hoch,vielleicht findet sich ja noch ein Kenner ;)
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von nephrurus » Fr 06.05.11 20:14

mit 3 Wertkugeln ist es ein Quadrans-ja.
Es ist Crawford 339/4a.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Republik ?
    von Pipin » Di 11.02.20 10:01 » in Griechen
    7 Antworten
    597 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Fr 14.02.20 10:00
  • Unbekannte röm. Republik
    von Sandbergkelte » Di 24.09.19 10:44 » in Römer
    4 Antworten
    381 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sandbergkelte
    Di 24.09.19 18:58
  • Kupfermünze aus dem Osten der Republik?
    von moneypenny » Do 17.10.19 21:16 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    385 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Do 17.10.19 23:04
  • Denare der Römischen Republik
    von Sandbergkelte » Di 08.01.19 17:52 » in Römer
    9 Antworten
    1140 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 14.01.19 09:18
  • Bitte um Bestimmung: Republik Denar, Fälschung ?
    von wiktoa » Mi 27.05.20 09:40 » in Römer
    6 Antworten
    273 Zugriffe
    Letzter Beitrag von dictator perpetuus
    Fr 29.05.20 18:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste