Republik - eine kleine Zeitreise

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

antoninus1
Beiträge: 3905
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von antoninus1 » Mo 26.12.16 14:42

Zum Ende des Jahres kam noch ein schöner Neuzugang eines Münztyps, der mir noch fehlte. Trotz der korrodierten Stelle gefällt mir die Münze sehr gut. Sie hat eine sehr schöne Tönung und den Stil halte ich auch für sehr gut.

Anonym
Didrachme/Quadrigatus (Rom ca. 225 - 214 v. Chr.)
Av.: Kopf des Janus
Rv.: ROMA Jupiter in Quadriag rechts
Cr. 28/5
6,26 g
Dateianhänge
1006.jpg
Gruß,
antoninus1

kiko217
Beiträge: 570
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Mi 28.12.16 22:17

Hallo,

anbei ein Denar, der eine kleine Besonderheit aufweist.

Crawford kennt ihn nur mit dem SC nach unten weisend. Auch auf acsearch habe ich bei über 80 Treffern keinen einzigen mit dem SC nach oben weisend gefunden.

4,0 g 17 mm
Victoriabüste, SC, Halbmondpunze im Feld
(T) CARISI
Victoria in Quadriga

Schönen Abend noch

Kiko
Dateianhänge
P1110762.JPG
P1110761.JPG

Benutzeravatar
norbert
Beiträge: 163
Registriert: Sa 15.02.03 22:27
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von norbert » Mi 28.12.16 22:27

In den fake coin reports auf dem US Forum findest Du einen. Womit ich allerdings nicht sagen möchte, dass Deine Münze falsch sei. Das Exemplar in den Fake Reports sieht doch sehr anders aus.
Mit den besten Grüßen

Norbert
Galerie"Einige Münzen der Republik"

Benutzeravatar
CAROLUS REX
Beiträge: 243
Registriert: So 16.02.03 19:23

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von CAROLUS REX » Sa 14.01.17 18:56

http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f=6&t=56028

Denke die sollte hier nicht fehlen.

Zusammenfassung:

Lucius Pinarius Scarpus für Marcus Antonius

Kyrenaica / Cyrene 31.v.Chr. (Lybien)

Denar, Silber, 3,33g, 16,18 / 17,80m

Stempel 12h

Av:

Kopf des Jupiter-Ammon nach rechts.

Legende: M ANTONIO COS - IIIIMP IIII ( III IMP IIII M ANTONIO COS)

Rv:

Viktoria steht rechts, hält Kranz mit Bändern in derrechten Hand und Palmzweig mit der linken über linke Schulter.

----------------------------------------- IP
Legende: ANTONIO/AVG- SCARPVS M (IP über M)

Crawford 546/ 3b

___________________________________________________________ ________________


Erläuterungzur Bestimmung der Münze nach Crawford:


Es handeltsich um Crawford 546, einen Denar von L. Pinarius Scarpus

AV.: Kopf des Jupiter Ammon n.r.

RV.:
Viktoria steht rechts, hält Kranz mit Bändern in derrechten Hand und Palmzweig mit der linken über linke Schulter.


AV-Legende:


546,2:
M.ANTO.COS.III.IMP.IIII.

546,3:
M.ANTONIO.COS.III.IMP.IIII.

Die RV-Legende in beiden Fällen: im rechten Feld: ANTONIO / AVG und im linken Feld: SCARPVS.IMP.


WeitereUnterscheidung bei Crawford 546 sind folgende.

DieSubtypisierung ist definiert durch den letzten Buchstaben von SCARPVS.IMP .

Bei 546/2,ist dies:

546/2aSCARPVS.IMP. mit P oberhalb M

546/2bSCARPVS.IMP. mit P angelehnt an M (Bogen oben an M)

546/2cSCARPVS.IMP. mit I und P oberhalb von M

546/2dSCARPV.IMP. mit P oberhalb von M ( letztes S bei SCARPVS fehlt)

Bei 546,3,ist dies:

546.3a:SCARPVS.IMP. mit der endgültigen P über M

546.3b:SCARPVS.IMP. mit I und P oberhalb M

546.3c:SCARPV.IMP. mit P oberhalb M. ( letztes S bei SCARPVS fehlt)


Kyrenaica /Cyrene (Lybien) Heute: Shahat

https://de.wikipedia.org/wiki/Kyrene]

https://www.google.de/maps/place/Shahat ... 21.8628205



L. Pinarius Scarpus

https://de.wikipedia.org/wiki/Lucius_Pinarius_Scarpus


Marcus Antonius

https://de.wikipedia.org/wiki/Marcus_Antonius


PS. Danke nochmals an norbert
Dateianhänge
R-37-16a  (2)_Resized.jpg
R-37-16a  (1)_Resized.jpg
Crawford 546-3b.jpg
--------------Melden macht frei--------------
!!!!!Jeder Fund ist bzw. wird gemeldet!!!!!!!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12909
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 769 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Numis-Student » Mi 18.01.17 17:13

Hallo,

ich habe zwar nicht meine Liebe zur Republik entdeckt, aber heute konnte ich endlich eine seit 2009 in der Sammlung liegende Ruine (Fehlkauf zu überteuertem Preis, da falsch eingeschätzt) durch diese Münze ersetzen.

Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
Republik_Denar.jpg

kiko217
Beiträge: 570
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Mi 18.01.17 19:11

Das mit der Liebe kommt noch! Fang mit den Spätrepublikanern an, die stecken voller historisch interessanter Details!

Kiko

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12909
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 769 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Numis-Student » Do 19.01.17 12:48

Ach, die sind aber immer so teuer... :-(

Und ich weiss nicht warum, aber ich habe lieber einen schönen Augustus-Portraitdenar in der Sammlung als ein Caesarportrait (was ich zum Schnäppchenpreis natürlich trotzdem nehmen wüde ;-) ).

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Numis-Sven » So 22.01.17 12:45

Numis-Student hat geschrieben:Ach, die sind aber immer so teuer... :-(
Gestern habe ich mir diese Münze für 50€ gekauft. Mein erster Republik-Denar:
Rep.denar.JPG
83/82 v.Chr. Q. Antonius Balbus
Denar, ss, gezahnt
3,9g, 18mm
Av: Belorbeerter, bärtiger Jupiterkopf n.r., dahinter SC, davor R
Rv: Victoria mit Palmzweig und Kranz in Quadriga n.r., darunter Q ANTO BALB / PR
Rom 83/83 v.Chr.
Die Prägung gilt traditionell als Sonderausgabe aus requirierten Tempelschätzen zur Bezahlung der Armee auf Sardinien
Crawford 364/1c, Sear 279, Albert 1242

Kann es sein, dass die Victoria in der Quadriga im Zusammenhang mit dem Sieg des Sullas und der darauffolgenden Diktatur steht?

lg
Sven

kiko217
Beiträge: 570
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » So 22.01.17 14:37

So weit ich weiß, ist eher das Gegenteil der Fall.

Balbus war wohl Anhänger von Marius. Grueber (Coins of the Republic in the British Museum, Band I, S. 345) glaubt, dass diese Münzen zu Beginn des Jahres 82 geschlagen wurden. Zu dem Zeitpunkt wurde der Senat noch von Mariusanhängern beherrscht, die vermutlich die Tempelschätze in Rom dazu nutzten, um diese Sonderausgabe (SC) herzustellen, die für die Bezahlung von Balbus' Armee in Sardinien diente.

Allerdings weiß ich nicht, ob es mittlerweile zu dieser Münze neue Erkenntnisse gibt. Ich habe hier nur Gruebers Meinung zusammengefasst. Auch ich bin für weitere Anregungen dankbar!

Schönen Sonntag noch

kiko

kiko217
Beiträge: 570
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » So 22.01.17 14:39

@Malte

Aber du hast doch schon einen schönen Augustus; ein Caesar ist doch auch ein neuer "Kopp" für dich. Immerhin gilt Caesar auf den britischen Inseln (nicht so sehr bei uns) als erster Kaiser!

Kiko

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12909
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 769 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Numis-Student » So 22.01.17 14:55

kiko217 hat geschrieben:@Malte

Aber du hast doch schon einen schönen Augustus; ein Caesar ist doch auch ein neuer "Kopp" für dich. Immerhin gilt Caesar auf den britischen Inseln (nicht so sehr bei uns) als erster Kaiser!

Kiko
Zwei schöne Augustusdenare, den einen von Dir und den Gaius-Lucius-Typ auf großem Schrötling ;-)

Eben, bei uns gilt er nicht als der erste Kaiser (und mir reicht da mein Elefantendenar für 20 €).

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von mike h » So 22.01.17 15:08

Strengenommen gehört er ja auch nicht mehr in die Repubik....

Unter einer Republik stelle ich mir jedenfalls etwas anderes vor, als eine Diktatur auf Lebenszeit.

Deshalb hab ich in meiner Sammlung auch einen Denar, allerdings ebenfalls ohne Portrait (Venus)

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 617
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Pinneberg » Sa 04.02.17 17:36

Nachdem ich letztens zwar schon 2 Denare aus der Republik vorgestellt habe- allerdings im Schaukasten- möchte ich hier auch einen vorstellen.
Ein gleicher Typ wurde hier auch schon einmal gezeigt.

M. Nonius Sufenas Denar 59 v. Chr., Rom.
AV: Kopf des Saturn mit Harpa und nicht identifiziertem Objekt
RV: Roma mit Zepter und Schwert auf Beutewaffen, dahinter Victoria mit Palmzweig und Kranz.
Cr. 421, 1 Syd. 885
3.98 g.

Gefallen hat mir hier vor allem die schöne Tönung und das für mich bei einem Republikaner einfach dazugehörige relativ hohe Gewicht.

Freundliche Grüße

Pinneberg
Dateianhänge
SufenasDenarius1.jpg
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
norbert
Beiträge: 163
Registriert: Sa 15.02.03 22:27
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von norbert » Do 09.02.17 23:14

Ein interessantes Stück.
Der Münzmeister ehrt seinen Vater: SEX-NONI P.R.L.V.P.F (aufgelöst als: Sextus Nonius praetor ludos Victoriae primus facit)
Papa Sextus hatte (in 81) als erster die Spiele zur Ehre der Siege Sullas veranstaltet.

Kiko erwähnte dazu oben u.a. noch die Bezeichnung "Sack voll Eiter" die von Catull für den Münzmeister überliefert ist - das macht neugierig auf Details, ich habe jetzt aber nichts weiter gefunden.
Mit den besten Grüßen

Norbert
Galerie"Einige Münzen der Republik"

kiko217
Beiträge: 570
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Fr 10.02.17 07:28

Moin,

mein Wissen beziehe ich aus dem Buch "Roman Republican Moneyers and their Coins 63-49 BC" von Michael Harlan. Ein interessantes Werk, das vielleicht manchmal in seinen Interpretationen übers Ziel hinaus schießt, aber trotzdem sehr detailreich ist und die Münzen lebendig werden lässt. Es ist m.E. auch informativer als das Werk von Sear, der die Münzen aus der Zeit danach (49-27 ) untersucht hat.

Schönes WE

Kiko

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Republik ?
    von Pipin » Di 11.02.20 10:01 » in Griechen
    7 Antworten
    614 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Fr 14.02.20 10:00
  • Unbekannte röm. Republik
    von Sandbergkelte » Di 24.09.19 10:44 » in Römer
    4 Antworten
    392 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sandbergkelte
    Di 24.09.19 18:58
  • Kupfermünze aus dem Osten der Republik?
    von moneypenny » Do 17.10.19 21:16 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    392 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Do 17.10.19 23:04
  • Denare der Römischen Republik
    von Sandbergkelte » Di 08.01.19 17:52 » in Römer
    9 Antworten
    1157 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 14.01.19 09:18
  • Bitte um Bestimmung: Republik Denar, Fälschung ?
    von wiktoa » Mi 27.05.20 09:40 » in Römer
    6 Antworten
    299 Zugriffe
    Letzter Beitrag von dictator perpetuus
    Fr 29.05.20 18:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste