Republik - eine kleine Zeitreise

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Fr 20.11.20 16:59

kiko217 hat geschrieben:
Fr 20.11.20 16:50
Da kann ich den anderen Münztyp von Petillius Capitolinus beisteuern, den mit dem Gummiadler (jedenfalls sieht er bei mir so aus).

Kiko
Wie auch bei meinem Adler ein reicher Figurenschmuck auf dem Giebel, was man "beim Jupiter" vermisst.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

kiko217
Beiträge: 683
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Do 26.11.20 18:12

Hallo,
heute möchte ich euch Caius Antius Restio und seine Münze vorstellen, die in den letzten Tagen eingetroffen ist. Auf der Vorderseite ist der Vater des Münzmeisters zu sehen, der ca. 74 v. Chr. Volkstribun gewesen war und später aufgrund eines Gesetzes gegen die Ausferung von Kosten bei Unterhaltungsspielen gezwungen war, nach Lavinium zu flüchten.
Auch sein Sohn, der Münzmeister, musste später fliehen. Er wurde vom 2. Triumvirat proskribiert, konnte aber entkommen und flüchtete zu Sextus Pompeius nach Sizilien.

Bleibt gesund

Kiko
Dateianhänge
Restio.jpg
Restio RV.jpg

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Sa 28.11.20 10:10

Dann stelle ich mal meinen ersten Caesar vor... :D

P1210081.jpg

Caius Iulius Caesar
Denar
46/45 v.Chr.
Heeresmünzstätte in Spanien
Av.: Venusbüste n.r., dahinter Cupido; Punze und etwas "Graffiti"
Rev.: Tropaeum aus gallischen Waffen und Carnyces, darunter eine trauernde Gefangene und ein bärtiger Gefesselter; im Abschnitt CAESAR
3,81 Gr.
Cr. 468/1

Geprägt in Spanien für die Bezahlung von Caesars Veteranen im Kampf gegen die Pompeianer.

Die Münze passt thematisch damit sehr schön zu meinem Pompeius junior: viewtopic.php?p=511352#p511352


Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5306
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von mike h » Sa 28.11.20 10:32

Hübsch!

Ich hab den gleichen.... aber Deiner ist eindeutig besser erhalten.

Glückwunsch von
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Sa 28.11.20 10:44

Ich denke, ich habe auch etwas mehr gelatzt. Witzig, dass der Pompeius junior dagegen nur ein Drittel gekostet hat.

Caesar eben - der Name allein ist teuer. Aber billiger werden die nicht mehr. Ich fand mein Exemplar allerdings äusserst attraktiv, und so war's mir den Preis wert. Ich warte ja erst seit ein paar Jahrzehnten... So viel zum Thema "Pflichtmünzen". :lol:
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5306
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von mike h » Sa 28.11.20 11:04

So isses!
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Sa 28.11.20 11:06

Manche wollen ja beim Gefesselten die Züge des Vercingtorix erkennen... Wunschdenken, wie ich meine.

Aber wo wir gerade bei diesem Thema sind: Der Münzmeister der folgenden Prägung war ein treuer Anhänger Caesars, und mit seinen Münzen wollte er dessen Siege in Gallien herausstellen.

Meine "Vercingtorice" - ihr Macker ist ja leider mittlerweile fast unbezahlbar, obwohl ich die Hoffnung nicht aufgebe. Aber die gallische Zaubermaus konnte ich für kleines Geld nach hause holen.


P1210083.jpg
L. Hostilius Saserna
Denar
48 v.Chr
Rom oder Massalia
Av.: Kopf einer Gallierin mit lang herabhängendem Haar n.r., dahinter Carnyx
Rev.: Kultbild der Artemis von Massalia mit Hirsch und Lanze; im Feld r. L HOSTILIVS, im Feld l. SASERNA
3,93 Gr.
Cr. 448/3

Dargestellt ist hier die Artemis Massaliotike, eine hölzerne Replik der Artemis von Ephesus, die im 6. Jh. v.Chr. von den Phokäern nach Massalia gebracht wurde.
Zuletzt geändert von Perinawa am So 29.11.20 09:31, insgesamt 1-mal geändert.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

mkinza
Beiträge: 3
Registriert: Do 01.08.19 17:55
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von mkinza » Sa 28.11.20 12:13

Perinawa hat geschrieben:
Sa 28.11.20 11:06
Manche wollen ja beim Gefesselten die Züge des Vercingtorix erkennen... Wunschdenken, wie ich meine.
Auch über die Vorderseite wird spekuliert. Ob Wunschdenken oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen.

"In der Zeit von 46 - 45 v. Chr. hatte Caesar in Spanien Denare prägen lassen, die auf dem Avers die Büste der Venus Genetrix, der mythischen Stamm-Mutter seines Geschlechts mit einem kleinen Cupido (dem Sohn der Venus vom Kriegsgott Mars) an der Schulter und auf dem Revers eine Trophäe mit zwei gallischen Gefangenen zeigen. Auch hier können wir (wenn auch vielleicht nur als Werk eines einzelnen Stempelschneiders) ein Portrait der Kleopatra vor uns haben. Die scharf geschnittene Nase ist eher die der Königin als die einer klassischen Venus. Kleopatra war zusammen mit ihrem im Jahr 47 geborenen Sohn im Herbst 46 in Rom angekommen; im November musste Caesar nach Spanien. Ich halte es für möglich, dass man, wenn nicht in der Stadt Rom selbst, dann wenigstens in Spanien die Andeutung gewagt hat, Kleopatra sei Stamm-Mutter eines neuen iulischen Geschlechts. Wenn Dio Cassius (51,22,3) erzählt, im Tempel der Venus Genetrix am Forum sei eine "goldene Kleopatra zu sehen", dann kann das ein Bild der Kleopatra neben dem Kultbild der Venus, vielleicht aber auch eine Venus mit den Zügen der Kleopatra meinen. Anders als für Juden und Christen war in Rom, wo viele Leute die Götter nur noch als Verkörperung erstaunlicher Kräfte sahen, die Gleichsetzung einer bewunderten Frau mit Venus nichts Außergewöhnliches."
(Wendelin Kellner, Die Münzstätte Alexandria in Ägypten, Von Kleopatra bis Arcadius, money trend Verlag Wien, 2009, S.6f.)

Auch in Pompeji gibt es ein Wandbild der Venus Genetrix, in welchem in ähnlicher Weise eine Darstellung der Kleopatra vermutet wird.
https://pdfs.semanticscholar.org/cbfe/e ... cc9653.pdf

Schöne Grüße
mkinza
Zuletzt geändert von mkinza am So 29.11.20 08:44, insgesamt 1-mal geändert.

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Sa 28.11.20 12:34

mkinza hat geschrieben:
Sa 28.11.20 12:13
Die scharf geschnittene Nase ist eher die der Königin als die einer klassischen Venus
Jetzt, wo du es sagst... Nein, im Ernst, vielen Dank für deinen Input. Ich habe jetzt die verschiedenen Darstellungen auf der Caesar-Prägung nicht verglichen, aber die Theorie Kellners ist theoretisch nicht von der Hand zu weisen. Eine Göttin mit den Zügen einer weiblichen realen Person ist nichts Neues. Das zu beweisen, ist allerdings schwierigst bis unmöglich, wie ich denke.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

kiko217
Beiträge: 683
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Sa 28.11.20 15:53

Wieviel hat denn dein Caesar gekostet?

Kiko

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 367
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von jschmit » Mo 30.11.20 13:39

Perinawa hat geschrieben:
Sa 28.11.20 10:10
Dann stelle ich mal meinen ersten Caesar vor... :D


P1210081.jpg


Caius Iulius Caesar
Denar
46/45 v.Chr.
Heeresmünzstätte in Spanien
Av.: Venusbüste n.r., dahinter Cupido; Punze und etwas "Graffiti"
Rev.: Tropaeum aus gallischen Waffen und Carnyces, darunter eine trauernde Gefangene und ein bärtiger Gefesselter; im Abschnitt CAESAR
3,81 Gr.
Cr. 468/1

Geprägt in Spanien für die Bezahlung von Caesars Veteranen im Kampf gegen die Pompeianer.

Die Münze passt thematisch damit sehr schön zu meinem Pompeius junior: viewtopic.php?p=511352#p511352


Grüsse
Rainer
schönes Stück! macht sich sicher gut in deiner Sammlung ;)

Meinen stelle ich dann auch hier vor, allerdings freue ich mich noch mehr auf die Aeneas-Anchises Variante die ich KC abgekauft habe und unterwegs ist.
Dateianhänge
aeneas1.jpg
aeneas.jpg
669_detQH6ARNA.jpg

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Mo 30.11.20 13:46

jschmit hat geschrieben:
Mo 30.11.20 13:39
Aeneas-Anchises Variante
Du meinst die Froschaugen-Variante? :D :wink:

Einen Aeneas-Anchises habe ich am WE bei ma-shops sausen lassen. Mann kann halt nicht alles haben.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 367
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von jschmit » Mo 30.11.20 13:51

Perinawa hat geschrieben:
Mo 30.11.20 13:46
jschmit hat geschrieben:
Mo 30.11.20 13:39
Aeneas-Anchises Variante
Du meinst die Froschaugen-Variante? :D :wink:

Einen Aeneas-Anchises habe ich am WE bei ma-shops sausen lassen. Mann kann halt nicht alles haben.
Beides mag wohl zutreffen, auf dem RV trägt Aeneas ja seinen Vater ;) ich geh da eher von Rehaugen aus ;)

kiko217
Beiträge: 683
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » So 06.12.20 19:09

Hallo,

die kam gestern aus der weiteren kleinasiatischen Heimat des Nikolaus. Ich habe sie mir selbst zum Geschenk gemacht, sonst macht es ja kein anderer. :(

Schönen Abend noch

Kiko
Dateianhänge
Lentulus Spnther RV.jpg
Lentulus Spinther.jpg

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4966
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Zwerg » So 06.12.20 20:47

Danke fürs Zeigen.
Ich gestehe, daß ich anfänglich gestutzt habe, da mir die Vorderseite nicht vertraut war.
Normalerweise hat die Libertas keinen Schleier, dafür schöne Locken und eine deutliche Perlenkette.
image00519.jpg
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... e6d3302037
(Jetzt richtiger Link dank Perinawa)

Habe dann aber fleißig Bilder geguckt, und es gibt tatsächlich wohl nur einen Stempelschneider, der Deine Variante mit dem Schleier produziert hat.
Diese ist bedeutend seltener als der "normale" Typ.

Ein schönes Geschenk von meinem Namenspatron

Klaus
Zuletzt geändert von Zwerg am Mo 07.12.20 07:54, insgesamt 1-mal geändert.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Republik ?
    von Pipin » Di 11.02.20 10:01 » in Griechen
    7 Antworten
    692 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Fr 14.02.20 10:00
  • Unbekannte röm. Republik
    von Sandbergkelte » Di 24.09.19 10:44 » in Römer
    4 Antworten
    521 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sandbergkelte
    Di 24.09.19 18:58
  • Republik Denare
    von Gorme » Mo 21.12.20 10:30 » in Römer
    6 Antworten
    380 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
    Mo 21.12.20 14:26
  • Kupfermünze aus dem Osten der Republik?
    von moneypenny » Do 17.10.19 21:16 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    483 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Do 17.10.19 23:04
  • Bitte um Bestimmung: Republik Denar, Fälschung ?
    von wiktoa » Mi 27.05.20 09:40 » in Römer
    6 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von dictator perpetuus
    Fr 29.05.20 18:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast