Republik - eine kleine Zeitreise

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5576
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von justus » Fr 14.01.11 17:27

hjk hat geschrieben:Und was lerne ich aus dem Link?
Das darfst du mich nicht fragen, hik. Vermutlich habe ich deine Frage nur falsch verstanden. :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

hjk
Beiträge: 1049
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von hjk » Fr 14.01.11 17:33

In der Tat versuchte ich 2 Minuten vor Ende einer (erfolgreichen) Ebayauktion das in Kurzform auszudrücken, was Du auch festgestellt hast: das die beiden Buchstaben womöglich ligiert sind. Auf Jochen Frage mit dieser Gegenfrage zu "antworten" schien mir plausibel: dass das L ja nur am A hängen kann dürfte ja nachvollziehbar sein.

:D

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5576
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von justus » Fr 14.01.11 17:41

Na dann mal, Gratulation zur erfolgreichen Auktion. Bei den Auktionen, auf die ich gerade biete, muss ich wohl wieder 'ne leidige Nachtschicht einlegen. Oh, diese (herrliche) Sucht ! :roll:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von nephrurus » Fr 04.02.11 20:36

diesen anonymen Denar möchte ich heute vorstellen:

Anonymous, 157-156 b.c., 3,7gr.
AV: Helmeted head of Roma right; mark of value behind
RV: The Dioscuri riding right , ROMA in exergue
Crawford: 53/2
Sydenham: 229
Dateianhänge
Rep.Anonym.Den.Craw.53-2.Syd.229.jpg

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Mithras » Fr 04.02.11 20:40

Diese Münze passt am ehesten hier rein - hat jemand Literatur oder Infos über die genaue Prägezeit?
Im Netz finde ich alles - von 100 v.Chr. über 44 bis zu 25 v.Chr. - 20 n. Chr. - was stimmt nun?

LG
Mithras
Dateianhänge
Keltiberer_Carteia_Semis.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2922
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von drakenumi1 » Fr 04.02.11 21:30

@nephrurus

Eine wunderbar akkurate Schnitttechnik zeichnet diesen Denar aus, mit viel Detail. Aus den endlos vielen gleichen oder ähnlichen Typen der frühen römischen Denarprägung sicherlich herausragend und zeigenswert.
Glückwunsch zu dieser Bereicherung der Sammlung von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10348
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von beachcomber » Fr 04.02.11 23:50

hallo mithras,
deine bronze ist Burgos 683, geprägt unter augustus zwischen 27 vor bis 14 nach!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Mithras » Sa 05.02.11 15:23

@Frank - daaanke! :-)
also lag ich ja mit ca. 30 v. Chr. halbwegs richtig :-)

LG
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von emieg1 » Sa 05.02.11 20:00

Torsten, das Thema "Dioskuren" kannst du dann sammelmässig abhaken... traumhafte Darstellung, die keiner weiteren Worte bedarf!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4026
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Zwerg » Sa 05.02.11 20:33

Kleiner Einwand - die Datierung stimmt leider überhaupt nicht.

Ich nehme an, daß die aus dem Sydenham Zitat stammt - und Sydenham ist aus Datierungssicht völlig überholt.
Richtig ist zur Zeit (und wohl auch endgültig) kurz nach 211 v. Chr.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von nephrurus » Sa 05.02.11 20:50

@zwerg
Wen oder was zitierst du?

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4026
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Zwerg » Sa 05.02.11 21:34

Deine Münze stammt aus der Zeit kurz nach Beginn der Denarprägung.
Und dies geschah um 211 v. Chr.
Die Ausgrabungen von Morgantina traten in den frühen 60er Jahren eine numismatische Lawine los.
Sydenham von 1952 bezieht sich noch auf die Spätdatierung von Mattingly (Das war seinerzeit auch eine Sensation nach der bisher allgemein
angenommenen Frühdatierung um 269 v. Chr.)

Googlen hilft, hier ein schnell gefundener Link

Grüße
Zwerg

Zur Zeit ist immer noch Crawford maßgebend - natürlich mit einigen Verbesserungen im Detail
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Mithras » Mi 09.02.11 13:57

Diesen relativ frühen und daher mit über 20g noch recht schweren Semis möchte ich euch heute zeigen - ein schönes Stück früher römischer Geldgeschichte, welches in der Hand schon fast wie ein As anmutet.
Interessant ist auch auf der RV das Beizeichen vor dem Bug, ein nach unten gekipptes R - habe ich im Netz so noch nicht finden und daher genauer identifizieren können.

LG
Mithras
Dateianhänge
Semis_Saturn_Prora.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von emieg1 » Mi 09.02.11 15:59

Dieses gekippte "R" ist aber wohl kein Buchstabe bzw. Beizeichen, sondern Bestandteil des Schiffbugs und von diesem wohl durch eine Prägeschwäche getrennt, wie ich meine.

Aber trotzdem ein sehr nettes Stück :)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4026
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Zwerg » Mi 09.02.11 16:24

Zeitlich ist die Münze wohl so einzuordnen wie der hübsche Dioskuren-Denar von nephurus - nach 211 v, Chr.
Es dürfte Crawf. 56/3 sein.

War eine spannende Zeit damals - sowohl politisch als auch numismatisch

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Republik ?
    von Pipin » Di 11.02.20 10:01 » in Griechen
    7 Antworten
    322 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Fr 14.02.20 10:00
  • Unbekannte röm. Republik
    von Sandbergkelte » Di 24.09.19 10:44 » in Römer
    4 Antworten
    309 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sandbergkelte
    Di 24.09.19 18:58
  • Denare der Römischen Republik
    von Sandbergkelte » Di 08.01.19 17:52 » in Römer
    9 Antworten
    1027 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 14.01.19 09:18
  • Kupfermünze aus dem Osten der Republik?
    von moneypenny » Do 17.10.19 21:16 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    316 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Do 17.10.19 23:04
  • Könnte das eine Silbermünze der röm. Republik sein?
    von moneypenny » Di 15.05.18 16:57 » in Römer
    3 Antworten
    533 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Di 15.05.18 18:29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste