Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 491
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Fortuna » Sa 12.09.20 17:25

alex456 hat geschrieben:
Sa 29.08.20 14:14
Ja, der ist wirklich schön. Glückwunsch!

Gruß
Alex
Danke Alex :)

Aber auch in der Münzstätte Arles haben die Stempelschneider ihr Handwerk beherrscht.

Gruß Fortuna
Arles.JPG
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 680
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Di 22.09.20 11:17

@ Fortuna

Tolle Constantine hast Du, Glückwunsch!

Kann auch noch einen Neuzugang verbuchen.

"SARMATIA DEVICTA"

Follis Trier, Offizin PTR
RIC 435, K 136.175
AV: CONSTANTINVS AVG
RV: SARMATIA DEVICTA
Victoria hält Trophäe i.d. rechten, i.d. linken Palmzweig, tritt Gefangenen (Sarmaten) in das Gesäß
con sarmatia.jpg
victoria sarmatia.jpg
vg Laurentius

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4876
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von mike h » Di 22.09.20 12:17

Hallo Laurentius,

ein hübsches Stück hast Du da ergattert!
Ich hab den gleichen, aber leider ohne Primärpatina.

download/file.php?id=132762&mode=view

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 680
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Di 22.09.20 12:27

Hallo Martin

Auch der Durchmesser und das Gewicht sind identisch. Schöne zentrierte Prägung
von Deinem Exemplar!

vg Laurentius

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 491
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Fortuna » Di 22.09.20 16:28

Laurentius ich gratuliere Dir zur schönen Münze 👍
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 680
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Sa 03.10.20 20:15

@ Fortuna

Danke Dir!

Hier noch eine von den etwas selteneren Constantinen. Damals im RIC gelistet mit "R2".
Für diese Exemplare gibt es so viele Namen und Bezeichnungen. Je nach Baujahr ein 1/8
oder 1/4 Follis, beachtet man das wechselnde Gewicht des zeitigen Ausgangsnominals.
Sie werden auch gerne mal als Teilstück, Auswurf- oder Schaumünze bezeichnet. Es gibt auch
sehr interessante Arbeiten dazu, habe aber leider momentan keines zur Hand. Meine mich
erinnern zu können, das diese auch als Aurei fürs Volk betitelt wurden, da diese Stücke von
Stempelschneidern erstellt wurden, welche auch die Aurei/Solidi schnitten.
Ausgabegrund waren wohl besondere Anlässe oder Feiern.

Teilstück Constantinus I., Trier
310/311 n.Chr., ∅ 12mm, 0,87g
AV: CONTANTINVS AVG
RV: VOT X MVL XX
RIC 913
Co Teilstück VOT X MVL XX.jpg
vg Laurentius

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5675
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von justus » So 04.10.20 09:50

Das hast du schon richtig erkannt.

Es handelt sich tatsächlich um eine sog. „Auswurfmünze“ des Constantinus I, welche in der 11. Teilstückemission geprägt wurde und anlässlich der Feierlichkeiten zu den Quinquennalien des Kaisers am 25. Juli 310 n. Chr. in Trier unters Volk geworfen wurden.

Obv. : CONSTANTINVS AVG, belorbeerte Panzerbüste (bei deinem Stück nicht mehr erkennbar) nach rechts.
Rev. : VOT / X / MVL / XX in vier Reihen untereinander im Eichenkranz. Ohne Münzstättenzeichen.

Mein Vereinsfreund Carl-Friedrich Zschucke bezeichnet dieses Stück in seinem Werk über die Trierer Bronze-Teilstück-Prägungen auch als „Schauquinar“ oder „Viertelfollis“.

Referenzen: Zschucke 11.19, RIC 913, Strauss 86A, Cohen 732.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 680
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » So 04.10.20 10:33

Hallo Justus

Schön mal wieder etwas von Dir zu lesen! Vielen Dank für die genauere Zuordnung!

vg Laurentius

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 680
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Mo 12.10.20 07:39

Nicht so selten aber dafür mit einer schönen Porta.

Follis Trier,PTRE, 327/328 n.Chr.
∅ 20mm, 3,7g
AV: CONSTANTINVS AVG
RV: PROVIDENTIAE AVGG
RIC 509, K 136.166
constantin porta.jpg
vg Laurentius

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 680
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Di 13.10.20 17:48

Folgendes Teilstück wurde nur in Rom und Trier geprägt. Allerdings mit
leicht abweichenden RV-Legenden. In Rom auch mit der der Büste des Licinius. Die Botschaft
dahinter sollte jedoch die gleiche sein?!

SAPIENT(IA) PRINCIP(IS)

Die Weisheit des Kaisers / Prinzip der Weisheit

1/4 Follis Constantinus I.
Trier, PTR, datiert zwischen 313-315 n.Chr.
∅ 13mm, 0,84g
AV: CONSTANTINVS AVG - barhäuptige Büste n.r.
RV: SAPIENT PRINCIP - Altar der Minerva, darauf Eule, davor Speer,
rechts daneben Helm und links ein Schild
RIC VII 65, (R4), K 136.174
teilstück sapient princip.jpg
sapient princip rv.jpg
Zu dem Ausgabeanlass gibt es verschiedene Versionen. Wer hat noch ein paar
Informationen?

vg Laurentius
Zuletzt geändert von Laurentius am Mi 14.10.20 08:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12735
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 624 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Numis-Student » Di 13.10.20 20:42

8O

Nie gesehen !!!

MR

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Peter43 » Di 13.10.20 21:28

Hübsch!
Omnes vulnerant, ultima necat.

antoninus1
Beiträge: 3861
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von antoninus1 » Di 13.10.20 21:58

Mir gefallen diese kleinen 1/4-Folles oder Asuwurfmünzen. Und diese ist auch noch sehr selten.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 680
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Mi 14.10.20 09:22

Vielen Dank Euch zusammen!!! 8)

313 n.Chr. war ein markantes Datum. Zu diesem Zeitpunkt nämlich traffen sich Constantinus
und Licinius in Mailand. Bei diesem Treffen kam es neben der "Mailänder Vereinbarung" auch zu einem Bündnis.
Da nun diese Auswurfmünze unter beiden Kaisern geprägt wurde, läßt sich vermuten, das es auch einen
gemeinsamen Zusammenhang zu dieser Prägung gibt.

Oder rührt der Anlass der Ausgabe sogar in das Jahr 312 n.Chr. zurück? Dem Kampf an der milvischen Brücke.
An welchem Licinius ein berechtigtes Interesse zeigte. Immerhin räumte Constantinus auch den gemeinsamen
Gegenspieler Maxentius aus dem Weg.

vg Laurentius

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5675
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von justus » Mi 14.10.20 11:24

Laurentius hat geschrieben:
Mi 14.10.20 09:22
Oder rührt der Anlass der Ausgabe sogar in das Jahr 312 n.Chr. zurück? Dem Kampf an der milvischen Brücke.
An welchem Licinius ein berechtigtes Interesse zeigte. Immerhin räumte Constantinus auch den gemeinsamen
Gegenspieler Maxentius aus dem Weg.

vg Laurentius
Constantin I
Auswurfmünze (Viertelfollis oder Schauquinar), 12. Teilstückemission Trier 313 n. Chr.
Obv. : CONSTANTINVS AVG, Belorbeerte Kopfbüste n. r.
Rev. : SAPIENT PRINCIP, Altar mit Vogel (Adler?), transversalem Speer, Schild links und Helm rechts. PTR in ex.
Ref. : Zschucke 12.14, RIC 65, Cohen 486, Strauss -, Voetter +.

Die 12. Teilstückemission wurde nach C.-F. Zschucke aus Anlass der Siegesfeier nach Constantins Rückkehr von der Schlacht an der Milvischen Brücke in Rom 313 n. Chr. in Trier geprägt, wie die Rückseitendarstellung nahelegt.

Die Auswurfmünzen (Halb- und Viertelfolles) dieser Emission entsprechen exakt den Teilstücken mit den Reversen FVNDAT PACIS, GLORIA PERPET und SAPIENT PRINCIP, welche in Rom anlässlich der Siegesfeier über Maxentius geprägt wurden.

Diese Teilstücke wurden im übrigen nur in Rom und Trier geprägt, was die Stellung Triers für die damalige Zeit besonders hervorhebt. Bekannt sind für Rom Prägungen im Namen Constantins und des Licinius, für Trier bisher nur für Constantin. Allerdings erscheint es mir auch hier wahrscheinlich, dass noch entsprechende Stücke für Licinius I auftauchen könnten (vgl. Voetter).
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Constantin II. mit falscher Rückseite
    von ischbierra » Sa 05.10.19 14:21 » in Römer
    6 Antworten
    720 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 06.10.19 19:50
  • Folles des Constantin I. - Gewichtsunterschiede
    von KarlAntonMartini » Fr 10.04.20 18:08 » in Römer
    5 Antworten
    311 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Fr 10.04.20 19:39
  • versteigere seltene Euro KMS PP aus Luxemburg
    von Jules » Mo 07.09.20 16:48 » in Tauschbörse
    4 Antworten
    72 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jules
    Di 08.09.20 13:51
  • Seltene Fehlprägung oder gewöhnlicher Fehler?
    von Jeremynwr » Mi 20.11.19 17:16 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    709 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Fr 22.11.19 15:53
  • Einseitiger Pfenning Ulm 15xx, seltene Ausführung?
    von Koltchak » Mo 29.10.18 21:36 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    715 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Do 01.11.18 10:29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste