unbekannte Medaille von Kaiser Wilhelm II.

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

unbekannte Medaille von Kaiser Wilhelm II.

Beitrag von Patlin » Sa 20.09.08 21:53

N'abend,

ich habe meine Frage bewußt hier eingestellt, weil es dabei um den dt. Kaiser Wilhelm II. geht.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, was das für eine Medaille ist, anscheinend
besteht sie aus einem versilberten wohl unedelen Metall ( Magnesium? )

Meine persönliche Meinung dazu, eventuell ist es eine Medaille/ Münze für Zauberkünstler .......

Bitte schaut selbst .....

Wer weiß mehr :wink: ?

LG

Patlin
Dateianhänge
w2medaille.jpg

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2668
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Lutz12 » Sa 20.09.08 23:18

Ich kenne das Stück bisher nicht, aber andere "Zauber-Medaillen", deshalb tippe ich beim Metall auf vernickeltes Zink.
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
klosterschueler
Beiträge: 1714
Registriert: So 25.03.07 20:37
Wohnort: Steiermark

Beitrag von klosterschueler » Sa 20.09.08 23:22

Hallo Patlin!

Interessantes Stück, dass du da gefunden hast. Deine Vermutung mit der Magie liegt ja ob der Aufschrift auf der Hand. Scheint aber so, dass jemand schon mal so ein Teil in Berlin ausgebuddelt hat: http://www.schatzsucher.de/Foren/archiv ... 37030.html

Als ehemaliger "Zauberlehrling" kann ich dir jedenfalls bestätigen, dass man solche "Münzen" (mit 2 gleichen Seiten) ab und an braucht. Diese dürfte aber weniger zum Zaubern (da würdest du eher eine Umlaufmünze z.B mit 2 Wertseiten verwenden) sondern als "Geschenk" oder "Werbemittel" verwendet worden sein.

Klosterschüler

PS: Falls dich das "Ding" zu sehr stört, bei mir wird für Zauberutensilien jederzeit Unterschlupf gewährt
„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » So 21.09.08 10:04

Vielen Dank für Eure Antworten !


Es ist für mich schon interessant zu wissen, dass diese Medaille eventuell als
Werbemittel oder Geschenk verwendet worden ist. Vom Material könnte es auch
gut möglich vernickeltes Zink sein, Magnesium entzündet sich ja, da könnte ich
mal ausprobieren........ aber nein, das mache ich doch nicht.

Klosterschüler, ich würde das Stück vielleicht gegen alte Französische Königsassignate eintauschen.

Kannst Du, hast Du :?:

LG

Patlin

Benutzeravatar
klosterschueler
Beiträge: 1714
Registriert: So 25.03.07 20:37
Wohnort: Steiermark

Beitrag von klosterschueler » So 21.09.08 11:25

Hallo Patlin!

Also Geschenk trifft's vielleicht nicht zu 100%, ich erklär's mal so:
Ein Zauberer zaubert in einer kleinen Runde ("Close up") mit allen möglichen Gegenständen, und sagen wir zum Schluss mit Münzen, die irgendwo erscheint. Und dem bewundernden Publikum drückt man dann am Schluss irgendein "Andenken" in die Hand. So ähnlich könnt ich's mir vorstellen.

Phuuu, die Tauschware lässt sich trotz intensiver Überprüfung der Sammlung nicht finden - nicht schlimm.

Klosterschüler
„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2668
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Lutz12 » So 21.09.08 12:53

Übrigens war auf der gerade abgelaufenen 54. Auktion Cortrie ein einseitiges Exemplar dieser Medaille im Angebot.
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » So 21.09.08 13:10

Und steht das Auktionsergebnis dafür schon fest ?

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2668
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Lutz12 » So 21.09.08 13:15

Angeboten für 20,- € - verkauft für 20,- €. Erhaltung ss, fleckig, Material Zink vernickelt, 34 mm
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » So 21.09.08 13:24

Ok, vielen Dank für die Info !

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 5 Mark 1875 B Kaiser Wilhelm
    von 2phil4u » Fr 10.04.20 11:18 » in Deutsches Reich
    10 Antworten
    711 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 28.05.20 11:02
  • 10 Mark Kaiser Wilhelm Gold Wertschätzung
    von Gawan » Mi 14.10.20 11:43 » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    320 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 14.10.20 20:30
  • Kaiser Friedrich I. Barbarossa - Medaille
    von Nopp » Fr 07.05.21 14:57 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    3 Antworten
    74 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Fr 07.05.21 20:51
  • Medaille 22. März 1797 Kaiser Wilhlem I
    von archie631 » Mi 11.12.19 10:10 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    389 Zugriffe
    Letzter Beitrag von archie631
    Mi 11.12.19 23:36
  • unbekannte Medaille
    von jirimarcel » Sa 07.11.20 07:57 » in Medaillen und Plaketten
    3 Antworten
    524 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jirimarcel
    Mo 09.11.20 12:06

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste