Lohnsteuer/Einkommensteuererklärung - HILFE!

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3643
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Lohnsteuer/Einkommensteuererklärung - HILFE!

Beitrag von Wuppi » Do 13.03.03 21:57

Hi

erstmal: gibt es einen Unterschied zwischen den beiden erklärungen? Andere Formulare?

Ich hab jetzt von einigen Seiten gehört das wenn man es gewagt hat, diese Erklärung einmal abzugeben, man fortan immer dabei ist - andere sagen mir das dies nur Unter gewissen vorraussetzungen so ist.

Was den nu richtig? Da ich sehr hohe Werbungskosten habe (350€ Benzin pro Monat für den Arbeitsweg!) und halt das was ich für Arbeit brauche (PC, Inet usw.), würde sich das schon lohnen - mir wurde gesagt ich solle ne Lohnsteuererklärung abgeben - jetzt hab ich nen Einkommensteuerformular mitgebracht bekommen und den kommentar "ist das gleiche wie Lohnsteuererklärung" ...

Also irgendwie bin ich jetzt nen bissel irritiert :|

Bis denne
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von tournois » Do 13.03.03 22:13

Wende Dich am besten mal an einen Lohnsteuerhilfeverein.
Preiswerter als ein Steuerberater aber genau so effektiv!
Für einen (Mitglieds-)Beitrag der sich nach Deinem Einkommen richtet (Staffelung) machen die Dir alle Unterlagen fertig. Auch eine Beratung ist immer drin! :wink:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Do 13.03.03 22:16

Lohnsteuererklärung kenn ich nicht, ist wahrscheinlich nur ein altes Wort dafür.
Bei den Benzinkosten lohnt es sich auf jeden Fall eine abzugeben !
Fällt allerdings nicht unter Werbungskosten sondern unter Arbeitsweg, da musst du halt eintragen wieviel Kilometer du jeden Tag fahren musst und bekommst dafür ne Pauschale von (28?) Cent pro Kilometer.
PC so du ihn denn beruflich benutzt läuft unter Arbeitsmaterial, du kannst auch Arbeitskleidung und sowas angeben, am besten alles eintragen was du meinst was absetzbar ist. Das werden die dann schon entscheiden ;)

Benutzeravatar
corrado26
Beiträge: 603
Registriert: Fr 01.11.02 16:21
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von corrado26 » Fr 14.03.03 08:43

Das Formular gilt für beide Steuerarten. Oben im Kopf der Seite 1 ist das sogar anzukreuzen, welche Erklärung Du abgeben willst. Einkommensteuer ist grundsätzlich dann zu erklären, wenn Grundbesitz vorhanden ist und wenn Du selbständig bist, weil Dir ja als Selbständiger keine Lohnsteuer abgezogen werden kann.
Dies macht der Arbeitgeber beim Nichtselbständigen und er führt diese "Lohnsteuer" direkt an das Finanzamt ab.
Um das Formular auszufüllen, brauchst Du auch keinen "Lohnsteuerhilfeverein", so lange Du lesen und schreiben kannst und nicht ausgerechnet einer der Protagonisten der PISA-Studie bist......dann allerdings brauchst Du Hilfe :twisted: :twisted:
Scio me nescire sed tamen censeo cogitare necesse esse

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von tournois » Fr 14.03.03 10:39

corrado26 hat geschrieben: Um das Formular auszufüllen, brauchst Du auch keinen "Lohnsteuerhilfeverein", so lange Du lesen und schreiben kannst und nicht ausgerechnet einer der Protagonisten der PISA-Studie bist......dann allerdings brauchst Du Hilfe :twisted: :twisted:
Lieber corrado26!
Zeige mir einen durchschnittlichen Bundesbürger (@wuppi, ist nicht auf Dich gemünzt! :wink: ) der sich mit dem wirren Steuerrecht heute noch auskennt! Viele Kleinigkeiten werden bei einem "Selberausfüllen" nicht beachtet oder übersehen. Oftmals liegt "ein Vergessen" auch am mangelnden Sachwissen! Was kann man absetzen, was sind abzugsfähige Ausgaben, was sind Werbungskosten und welche Dinge fallen darunter etc. etc. !!
Wenn Du deine Sachen selber ausfüllen und dadurch dem Staate Geld schenken willst, das in Deiner Münzsammlung besser angelegt wäre, dann bitte schön!!
Ich persönlich habe mit Lohnsteuerhilfevereinen NUR die besten Erfahrungen gemacht! Kompetente Leute mit einem immer aktuellen Wissen das sich an den neuesten Steuerrechten orientiert! Der Betrag den Du für die Leistung entrichten mußt ist alle mal gerechtfertigt!
Wenn ich mir überlege wie viel mehr Geld ich an einen Steuerberater zahle und der nicht mal eine annähernde Leistung bringt, dann könnte ich mich übergeben!
Die Erfahrung konnte ich in den letzten sieben Jaren meiner Selbständigkeit machen!
Wenn ich als Selbständiger könnte, würde ich zu solch einem Verein wechseln!!
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3643
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Wuppi » Fr 14.03.03 12:15

Hi

ah ok ;) ist ja schon fast geklärt - wollte heute mal dieses Elster-Tool des Finanzamtes probieren - damit kann man die ja machen ;)

Nur was jetzt mit "einmal Lohnsteuererklärung, immer LSt-Erklärung"? Stimmt das? Klar solang sich das bei mir wg. Benzin usw. lohnt, mach ich die auch - aber bei freundin z.b. - die ist im letzten Jahr von Bielefeld nach Wuppertal gezogen - aus Beruflichen Gründen! ... für sie könnte sich das evtl. auch lohnen ... naja nur sie hat keinen Bock das jedes Jahr zu machen ...

Bis denne
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Benutzeravatar
LIP-MG
Beiträge: 316
Registriert: Do 06.02.03 19:03
Wohnort: Ostwestfalen/Lippe

Beitrag von LIP-MG » Fr 14.03.03 12:41

Wuppi hat geschrieben:... aber bei freundin z.b. - die ist im letzten Jahr von Bielefeld nach Wuppertal gezogen - aus Beruflichen Gründen! ...
Also wie kann man denn aus Bielefeld wegziehen ... Das verstehe
ich ja nicht! :wink:

Jaja, das haut dann richtig rein. Kompletter Umzug (Tankrechnungen,
Quittungen für die vielen Umzugshelfer :wink: , mehrere Fahrten zur
neuen Wohnung natürlich ...) kann abgesetzt werden. €€€ 8O

@tournois

Auch der Lohnsteuerhilfeverein fragt nicht nach allen Rechnungen
und Quittungen die man vielleicht absetzen könnte. Aber das ist ja
das komplizierte hier in Deutschland, dass man soviele unterschiedliche
Dinge absetzen kann. Am besten man liest sich in diese Materie ein
und macht seine Erklärung selbst. Dann kann man sich die Gebühren
beim LSHV sparen! :wink:
Ciao Marco

Wo Informationen fehlen, da wachsen die Gerüchte. (Alberto Moravia)

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4482
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Locnar » Fr 14.03.03 14:18

hy Wuppy

Ruf mich mal an, ich mach sie dir fertig
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Nikolausi
Beiträge: 368
Registriert: Di 24.12.02 15:36
Wohnort: emden

Lohnsteuererklärung

Beitrag von Nikolausi » Fr 14.03.03 14:39

:lol: :lol: und als was setz ich meine MÜNZEN ab ?????? :P :P
Suche: Alte Auktionskataloge
Römische Republik, Pfaleristik

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7496
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 14.03.03 19:12

ob man die Einkommensteuererklärung selber hinbekommt, ist eine Frage des Sitzfleisches und des Sammlerfleißes für Belege. Früher, als ich noch abhängig beschäftigt war, hab ich alle Quittungen, die im weitesten Sinn mit Arbeit zu hatten, in eine Dose geworfen, dann sortiert und die Steuererklärung so gut gemacht wie ich konnte. Dann bin ich damit und der Dose zum Finanzamt und hab das meinem Sachbearbeiter auf den Tisch gelegt. Der hat dann noch ein paar freundliche Tips gegeben, Häkchen drangemacht und die Belege gleich wieder zurückgegeben. Steuererstattung kam dann ein paar Wochen später. Schwieriger wirds für Selbständige, vor allem, wenn dann noch Umsatzsteuer und Gewerbesteuer drohen. Mit der aktuellen Steuerreform der Bundesregierung droht auch für Sammler Ungemach: Die Gewinne aus der Veräußerung privater Sammlungsstücke soll auch der Einkommensteuer unterworfen werden. Sollte das kommen, rege ich gleich an, hier ein eigenes Forum Steuern/Recht zu installieren.

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3643
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Wuppi » Sa 15.03.03 15:28

Hi

thx für die Antworten. Also ich probiers jetzt erstmal mit Elster ;) @ locnar. Hab ja noch nen bissel zeit :=)

Aber eine Frage immer noch net beantwortet: Einmal Lohnsteuererklärung = immer LSt-Erklärung? Hab darüber verschiedene Meinungen gehört - Klares JA, klares NEIN - klares: JA unter gewissen umständen ... tja ;) doll ;) hilft mir aber net weiter ;)

Bis denne
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Denissin
Beiträge: 778
Registriert: Do 26.12.02 00:14
Wohnort: 64331 Weiterstadt

Beitrag von Denissin » Sa 15.03.03 16:12

@Wuppi

hier von mir auch ein klares ja, aber am besten mal das FI-Amt mal anrufen und den "aufgeweckten" Finanzbeamten fragen.

Mit Elster ist das so ne Sache. Kauf Dir lieber ein Program, da sind oft viele Tricks dabei und Du kannst es auch absetzen.

Grüße von einem der seine Lst-Erklärung vor 2 Wochen gemacht hat (mit tax 2003 von buhl) :wink:
Frettchenfreund und Euro-Münzen Sammler!
[url=http://www.frettchen1.de][img]http://www.frettchen-darmstadt.de/frettforum/templates/paperWood/images/logo_phpBB.gif[/img][/url]

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3643
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Wuppi » Mi 02.04.03 15:32

Hi

mhhh 50% hab ich schon ausgefüllt ;) Jetzt wirds kniffelig ;)

War das nicht so das man wenn man mit der Ausbildung fertig ist, diese 3 Jahre auch geltend machen kann? Oder kann ich wirklich nur das was im Jahr 2002 an Ausgaben (Werbungskosten) war, geltend machen???

Bis denne
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4482
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Locnar » Mi 02.04.03 19:26

ruf mich mal an
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3643
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Wuppi » Mi 02.04.03 19:29

@locnar: heute schlecht ... wann kann ich dich morgen pi*daumen erreichen?
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe!
    von Tom.1987 » » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Hilfe, was ist das?
    von heiheg » » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
  • Bitte um Hilfe
    von Nacanina » » in Griechen
    11 Antworten
    612 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Hilfe bei Münzbestimmung
    von Huesi » » in Römer
    4 Antworten
    531 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Hilfe bei Bestimmung
    von gina_28 » » in Mittelalter
    5 Antworten
    365 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Otakar

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast