Hilfe - Hehlerei!

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4855
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal

Beitrag von antoninus1 » Sa 27.09.08 13:19

Dem kann ich natürlich zustimmen, sofern einem der Ablauf eines Ermittlungsverfahrens zuvor erläutert wird :)

Ansonsten zeigt die Warnung von KAM, dass man da wohl als Laie (Beamter oder nicht), wohl auch Fehler machen kann, da man schließlich geschulten Leuten gegenüber sitzt :roll:
Gruß,
antoninus1

Der_Hesse
Beiträge: 15
Registriert: Do 09.02.06 19:53

Beitrag von Der_Hesse » So 28.09.08 11:24

Gelöscht von mir selbst...

dumm von mir den Account für sowas wiederzubeleben... Tschuldigung...

@Privateer: Bitte nimm mein Zitat aus deinem Post raus, damit meine Meinung ganz aus dem Netz verschwindet!!!
Zuletzt geändert von Der_Hesse am So 28.09.08 22:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Privateer
Beiträge: 740
Registriert: Do 23.12.04 20:13
Wohnort: Rupertigau
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Privateer » So 28.09.08 11:50

Der_Hesse hat geschrieben:@Privateer: Bitte nimm mein Zitat aus deinem Post raus, damit meine Meinung ganz aus dem Netz verschwindet!!!
Auf Wunsch von Der_Hesse entfernt.
Zuletzt geändert von Privateer am So 28.09.08 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Privateer

ChKy
Beiträge: 727
Registriert: Mi 20.09.06 12:53
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von ChKy » So 28.09.08 13:34

@privateer

Auch Intellektuelle müssen nicht zwangsläufig Gesetzestexte oder behördliche Schreiben verstehen. Das hat nix mit Intelligenz zu tun.

PS. Ich finde Dich im Umgang mit anderen Menschen sarkastisch, die versuchen Ihre Gedanken darzulegen. Das nervt. Ich finde im Übrigen, hier war der Umgang miteinander war auch mal besser - abgesehen von den Leuten die sich besser kennen und sich auch mit Respekt begegnen.
cogito ergo sum

QHoratius
Beiträge: 8
Registriert: Do 11.01.07 21:24
Wohnort: München

Beitrag von QHoratius » So 28.09.08 16:00

Danke erst einmal für eure Tipps. Das ist für mich eine große Hilfe. Ich werde selbstverständlich aussagen. Gerade habe ich - glaube ich - zumindest den entsprechenden Kontoausszug gefunden. Der Wert der Auktion inkl. Versand betrug 2,5 Euro. Darüber kann ich nur lachen...
Bezüglich meiner Kenntnis vom Verlauf von Ermittlungsverfahren muss ich hier meine grenzenlose Dummheit eingestehen, obwohl ich mich immer für intellektuell gehalten habe. Das bin ich dann ja wohl nicht. Schade eigentlich!
Ich bewundere hier doch das immense Allgemeinwissen einiger Forumsteilnehmer. Aber man lernt ja immer noch dazu.... Wenn noch einmal ein Ermittlungsverfahren gegen mich eingeleitet wird, weiß ich dann ja Bescheid. Und da ich so einiges über ebay gekauft habe, wird das wohl bald so weit sein.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen (Camus)

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1280
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Beitrag von harald » So 28.09.08 17:09

Hallo QHoratius!

Ich würde mir ebenfalls eine gewisse Portion Intellekt zugestehen und trotzdem würde es mir an Deiner Stelle nicht anders ergehen.

Diesen Mangel an Wissen über polizeiliche Ermittlungsverfahren würde ich jedoch sicher nicht als Dummheit bezeichnen.
Wenn man nie damit konfrontiert war, interessiert es einen eben nicht und ich glaube es ist auch kein Mangel an Allgemeinwissen.

Ich halte Dir auf jeden Fall die Daumen, dass alles für Dich gut ausgeht und hoffe, dass Du uns weiter berichtest.

Grüße
Harald

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 36 Mal

Beitrag von chinamul » So 28.09.08 17:28

Außer Juristen dürften wohl vor allem diejenigen über einschlägige Kenntnisse über Ermittlungsverfahren verfügen, die schon mal mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind. Der bisher unbescholtene Bürger weiß darüber aus eigener Erfahrung gar nichts. Mit mangelnder Intelligenz hat das freilich nicht das Allermindeste zu tun.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Privateer
Beiträge: 740
Registriert: Do 23.12.04 20:13
Wohnort: Rupertigau
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Privateer » So 28.09.08 17:31

@QHoratius
Das klingt doch schon bedeutend entspannter als zuvor... :wink: so solls auch sein denn Sorgen brauchst Du Dir wirklich nicht zu machen. Das wollte ich mit meiner Ironie u.a. erreichen, sollte das falsch rübergekommen sein täte es mir leid.

Ich hoffe Du lässt uns wissen, wie´s ausgegangen ist. Solltest Du übrigens am 18.10. auch zur Münzbörse am Nockherberg kommen, könnten wir uns bei der Gelegenheit darüber unterhalten.

@ChKy
Sollte meine Ironie von Dir als Sarkasmus wahrgenommen worden sein und Dich nerven, so nehme ich das zur Kenntnis. :D Jeder hat eine etwas differenzierte Wahrnehmung als der andere... gemeint war es aber jedenfalls ironisch.

Ich konnte mir leider angesichts der Tatsache, daß hier von manchen aus einer Mücke ein Elefant gemacht wurde, diese Ironie einfach nicht verkneifen. Es wurden ausserdem teilweise Tips gegeben, die geeignet sind eine an sich relativ harmlose Sache unnötig zu komplizieren oder gar zu verschlimmern.
Gruß Privateer

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4855
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal

Beitrag von antoninus1 » So 28.09.08 18:17

Wieso aus einer Mücke einen Elefanten machen?

Nun, wenn man sich an die Angelegenheit in Sachsen-Anhalt erinnert, über die wir hier auch diskutiert haben.
Da ist auch ein unbescholtener Bürger in die Fänge der Justiz geraten und ist jetzt erst mal seine Münzensammlung los.
Wegen 4 auf Ebay erworbener gestohlener Münzen, wobei er nicht wissen konnte, dass sie gestohlen sind, hat man seine komplette Sammlung einkassiert.
Aber die Polizei macht ja nur ihre Arbeit und wer sich nichts zu Schulde hat kommen lassen, der kann ja ganz ruhig bleiben und seine Sammlung abliefern.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Privateer
Beiträge: 740
Registriert: Do 23.12.04 20:13
Wohnort: Rupertigau
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Privateer » So 28.09.08 18:32

@antoninus1
Ich sehe keinen direkten Zusammenhang zwischen dem von Dir erwähnten Fall und dem hier diskutierten. Soweit ich erinnern kann, bekam dieser Sammler unvermittelt "Besuch" und es ging dabei seitens der Polizei/Staatsanwaltschaft wohl auch nicht gerade verhältnismässig zu. Hier läuft das offensichtlich völlig anders.

Hast Du evtl. einen Link zu dieser Sache, bitte?
Gruß Privateer

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4855
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal

Beitrag von antoninus1 » So 28.09.08 18:45

Ich denke, da besteht schon ein Zusammnenhang.
Beide Male ist ein Kauf auf Ebay die Ursache und beide Male lautet der Vorwurf Hehlerei.
Aber ich hoffe, Du hast Recht, dass die bayerische Exekutieve / Justiz nicht so über´s Ziel hinauschießt wie die aus Sachsen-Anhalt.

P.S.: auf der Börse am Nockherberg werde ich auch sein. Da treffen sich nach dem Jagen und Sammeln immer einige Freunde in der Wirtschaft.
Vielleicht kommst Du dazu?
Gruß,
antoninus1

Timesitheus
Beiträge: 229
Registriert: So 21.10.07 10:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Timesitheus » So 28.09.08 19:58

Da ich auch letzte Woche einer Vorlandung als Beschuldigter wegen eines einzelnen Ebaykaufs im Jahr 2005 (nein kein Tippfehler) mit einem Kaufpreis merklich unter 5 Euro gefolgt bin, scheint dies eine größere Aktion gegen Käufer antiker Münzen auf Ebay zu sein.

Ich gehe davon aus, dass alle Käufer dieses einen Ebayanbieters eine Vorladung erhalten werden bzw. bereits erhaten haben.

Der fragliche Ebayanbieter verfügt über ein aktives Ebayranking (100% positiv und 636).

Ziel dieser ganzen Aktion scheint die massive Einschüchterung von Sammlern antiker Münzen und die gewollte, deutschlandweite Verbreitung der persönlichen pseudo-rechtlichen Einschätzungen eines POKs aus Westhessen.

Da eine Dienstaufsichtsbeschwerde (formlos, fristlos und meistens fruchtlos) an den Dienstherren des fraglichen POK oder eine Strafanzeige wegen Verstoss gegen § 344 StGB "Verfolgung Unschuldiger" (gefährlicher Bumerang) für mich aus privaten Gründen (oder vielleicht auch nur aus Mangel an Zivilcourage) nicht in Frage kommt, hoffe ich dass einer der aktuell Beschuldigten Staatsanwalt, Richter oder Politiker ist und dem Treiben ein Ende setzt.

Leider kannte ich den aktuellen Artikel von Ursula Kampmann in der Münzrevue 10/08 zum Zeitpunkt meiner Befragung noch nicht. Ich hätte den Artikel sonnst zur Akte hinzunehmen lassen.
Timesitheus

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5924
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 986 Mal

Beitrag von Zwerg » So 28.09.08 21:07

Leider kann man die Angelegenheit nicht ganz auf die leichte Schulter nehmen.

Es handelt sich wohl um den "privaten Kreuzzug" eine POKs aus Westhessen, jedoch ist kürzlich ein Gerichtsurteil ergangen, daß die Wohnungsdurchsuchung und Beschlagnahme antiker Münzen rechtens sei. Die Richter haben sich die o. A. Einschätzungen des POKs zu Eigen gemacht, außerdem argumentiert, daß ein Verkauf antiker Münzen eh verboten sei - ebay!

Eine Revision wurde nicht zugelassen - die Hauptverhandlung steht allerdings noch aus, es ging erst einmal nur um die Durchsuchung.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Chippi
Beiträge: 4664
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 2028 Mal
Danksagung erhalten: 742 Mal

Beitrag von Chippi » So 28.09.08 21:41

Wieso ist der Verkauf antiker Münzen verboten? Dann können ja Lanz, Künker etc. dicht machen.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Timesitheus
Beiträge: 229
Registriert: So 21.10.07 10:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Timesitheus » So 28.09.08 21:54

Chippi hat geschrieben:Wieso ist der Verkauf antiker Münzen verboten? Dann können ja Lanz, Künker etc. dicht machen.

Gruß Chippi
Weil die Juristen, die neuen EBay Regeln für archäologische Funde mit dem deutschen Recht verwechseln.
Timesitheus

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe, was ist das?
    von heiheg » » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    237 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
  • Hilfe bei Bestimmung
    von Domingo63 » » in Altdeutschland
    3 Antworten
    350 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • Hilfe bei Bestimmung
    von ast126 » » in Griechen
    4 Antworten
    262 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ast126
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von S.P.Q.R » » in Mittelalter
    3 Antworten
    216 Zugriffe
    Letzter Beitrag von S.P.Q.R
  • Hilfe zur Bestimmung
    von Domingo63 » » in Altdeutschland
    5 Antworten
    212 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast