Gefütterte Münzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10542
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von beachcomber » Do 03.06.10 21:33

ich denke auch nicht, dass der geta subaerat ist.
die dame sollte dem porträt nach iulia mamaea sein.
grüsse
frank

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von Antonian » Do 03.06.10 22:44

Der Geta ist definitiv nicht subaerat, da habt ihr alle beide richtig erkannt. Besten Dank auch Dir Frank für die Zuweisung der zweiten Münze zu Julia Mamaea.
Gruß
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von justus » Fr 04.06.10 10:03

quisquam hat geschrieben:Hallo Antonian, bist Du sicher, dass der Geta gefüttert ist? Die Münze sieht mir auf dem Foto eher massiv und offiziell aus. Grüße, Stefan
Riiiiiichtig !
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von Antonian » Fr 04.06.10 22:30

Hallo
ja ich brauche einfach eine stärkere Brille-- ich hab da noch so einen komischen Silberling, einen Gordianus III, der hat so seltsame Aufblähungen,wie ist Eure Meinung dazu, ist da innen drin Kupfer bzw Bronze das arbeitet oder einfach schlechtes Silber. Die Beule in der Münze ist vorne und hinten an der gleichen Stelle (Revers 180 Grad verdreht). AUf der Rückseite ist gar ein Loch, aber es blinkt eigentlich nicht kupfern hervor. Verzeiht mir, wenn es wieder kein Subaerater sein sollte. Wie kommt so eine Beule zustande? Da muß doch das Material innen drin schlechter sein als außen. Vielleicht innen schlechtes Silber (Billon mit hohen Kupferanteil) außen gutes Silber?
Gruß
Antonian
Dateianhänge
GordiIII_b.jpg
gordianus_IIIa.jpg
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von quisquam » Fr 04.06.10 22:40

Könnte das Stück mal im Feuer gelegen haben?

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von Antonian » Fr 04.06.10 22:55

Kann durchaus sein, der Besuch im Feuer muß relativ kurz gewesen sein, meine anderen Münzen die durchs Feuer gingen sehen etwas anders aus.
http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f=6&t=31891
Da hatte ich schonmal hier im Numismatikforum welche vorgestellt, die mit ziemlicher Sicherheit Kontakt mit Feuer hatten.
Die zweite Münze weiter unten in dem oben genannten Thread war bestimmt eine Subaerate, da ist Kupfer innen sichtbar.
Gruß
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 05.06.10 15:30

Hier habe ich mal eine Münze aus der Rubrik "Keine Chance für Durchschnittsrömer". Als der Silberüberzug dieser Münze noch fehlerfrei war (er ist jetzt noch gut), hat sie sicher keinerlei Verdacht im Zahlungsverkehr erregt - die Größe und das Gewicht (2,94 g) sind völlig normal, und der Stil ist besser als bei vielen offiziellen Erzeugnissen der Münzstätte. RIC zu 302 (andere Büsten).

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
germania-a.JPG
germania-b.JPG
germania.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12625
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 547 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von Numis-Student » So 06.06.10 19:59

Hallo,
Homers schöner Hadrian motiviert mich, hier noch ein paar Neuzugänge von der Numismata zu zeigen...
Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
P1250842numismatikforum.jpg
P1250839numismatikforum.jpg
P1250829numismatikforum.jpg
P1250825numismatikforum.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12625
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 547 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von Numis-Student » So 06.06.10 20:01

und noch ein Denar des Domitian...
Dateianhänge
P1250853numismatikforum.jpg
P1250848numismatikforum.jpg

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1760
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von klausklage » Mi 16.06.10 18:24

Ich kann wieder mal was beisteuern. Leider nur eine Münze, den anderen interessanten subaeraten Trajan-Denar diese Woche bei eBay habe ich leider nicht gekriegt.
Av: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS VI P P
Rev: S P Q R OPTIMO PRINCIPI - Hercules mit Keule und Löwenfell.
3,00 g, 19 mm
Interessant finde ich ihn vor allem deshalb, weil RIC ein Revers mit dieser Kombination von Stempel und Legende gar nicht kennt.
Olaf
Dateianhänge
Ancient Counterfeits Trajan Fouree Hercules.jpg
squid pro quo

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von curtislclay » Mi 16.06.10 19:27

RIC kennt den Rs.Typ nicht, BMC 156A aber schon, natürlich mit Vs. COS V.

Es war ohnehin nicht zu erwarten, dass der Fälscher den Typ von einer Münze mit der Legende von einer anderen kombiniert hätte!

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1760
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von klausklage » Mi 16.06.10 19:41

Danke, Curtis! Wird Zeit, dass ich mir mal den BMC kopiere.
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von justus » Mi 16.06.10 19:42

klausklage hat geschrieben:Danke, Curtis! Wird Zeit, dass ich mir mal den BMC kopiere.
Olaf
Dann dann mal viel Spaß. Wieviel Jahresurlaub hast du denn noch? :lol: :lol: :lol:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von emieg1 » Mi 16.06.10 19:47

klausklage hat geschrieben:Danke, Curtis! Wird Zeit, dass ich mir mal den BMC kopiere.
Olaf
Wann gibts den endlich mal auf DVD??? ;-)

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1760
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von klausklage » Mi 16.06.10 20:21

@ Justus: Wenn ich bedenke, was ich im Beruf alles kopieren (und dann auch noch lesen) muss, ist der BMC doch was für die Kaffeepause :-) Aber im Ernst, ich dachte auch nur an den Abschnitt über Trajan (erstmal).
@ Rainer: Ja, das wäre schön!
Olaf
squid pro quo

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    743 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 3 unbekannte Münzen
    von Gorme » So 13.09.20 15:39 » in Griechen
    5 Antworten
    251 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 14.09.20 10:37
  • Münzen reinigen?
    von Fortuna » So 07.10.18 13:19 » in Römer
    5 Antworten
    853 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    Di 09.10.18 17:06
  • Was tun bei Verlust von Münzen?
    von Pinneberg » Mi 07.11.18 20:57 » in Römer
    3 Antworten
    621 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pinneberg
    Do 08.11.18 19:50
  • Münzen verdächtig?
    von Fortuna » So 18.11.18 14:08 » in Römer
    13 Antworten
    1238 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    Mi 21.11.18 18:49

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste