Gefütterte Münzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Tinapatina
Beiträge: 357
Registriert: Mi 24.10.07 18:42

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von Tinapatina » Mi 02.03.11 21:03

quisquam hat geschrieben:Zu einem Bundestagswahl-Plakat mit Angela Merkel gab es mal die schöne Bemerkung: "Wenn das Angela Merkel ist, wer ist dann die Frau im Fernsehen?"
Bundestagswahl-Plakat mit "Mutti"=Bundeskanzlerin

Frau im Fernsehen= BankenZinsLuder (Anagramm von "Bundeskanlerin")

Aber nichts für ungut..

Grüße
Tinapatina
"Numismatik wäscht den Staub des
Alltags von der Seele."

Frei nach Pablo Picasso

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9848
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 02.03.11 21:27

Pamela Anderson = Das Paar Melonen
Paris Hilton = Holt Aspirin

Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von Mithras » Do 17.03.11 01:49

Liege ich bei diesem Stück des Clodius Albinus aus Bronze damit richtig, dass dies der Bronzekern einer gefütterten Münze (Denar) ist?
Sie gehört wohl auch in diesen thread, oder?

LG
Mithras
Dateianhänge
Cloudius_Albinus_Minerva.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von justus » Do 17.03.11 02:13

Ich denke mal, dass hier keine Prägung, sondern ein Guss vorliegt. Folglich dürfte es sich auch nicht um den Kern, d. h. die "Anima" eines ehemals gefütterten Denars, sondern um einen sog. "Limes- oder Gussdenar" handeln. http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?t=25618
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von Mithras » Fr 18.03.11 17:52

hallo
@IVSTVS: thx für die Antwort und den link - ein interessanter thread - den ich gestern nur zur Hälfte schaffte.. Lesestoff für die kommenden miese-Wetter-Tage :-)

...hier noch ein Denar, der aus meiner Sicht auf jeden Fall hier her passen könnte(?!?) - man sieht sehr deutlich den Kern aus anderem Metall und 2 vermutliche Prüfhiebe:

LG
Mithras
Dateianhänge
Julius_Caesar_Denar.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von emieg1 » Fr 18.03.11 18:15

Ein begehrtes Münzlein hast du da.. passt wunderbar hier hinein :)

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von justus » Fr 18.03.11 18:40

Interessantes Stück. Vor allem, da es sich auf die römische Gründungslegende bezieht (Aeneas und sein Vater Anchises auf der Flucht aus Troja). Vom Stil her scheint es sich meiner Ansicht nach um eine römisch orientierte Prägung zu handeln - "Plated Roman Style“, wie Phil Davis es auf seiner Webseite „Imitations of Roman Republican Denarii“ bezeichnet.

Einige Beispiele:

M221 -----> http://rrimitations.ancients.info/ameri ... tion6.html (Plated Roman Style)
M158 -----> http://rrimitations.ancients.info/imitations16.html (Geto-Dacian Style))
M237 -----> http://rrimitations.ancients.info/imitations23.html (Geto-Dacian Style)
Aeneas_opt.jpg
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
AlexDu
Beiträge: 89
Registriert: Mi 16.02.11 10:06
Wohnort: Neustadt in Sachsen

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von AlexDu » Mo 21.03.11 07:30

Guten Morgen,

dann möchte ich doch auch meine einzige (von den bestimmten) Republik-Münze vorstellen.

Republic, AR Denarii , Mn. Aquillius (c.109-108 BC),
radiate head of Sol right, x below chin,
rev. Luna in biga right, crescent moon and stars above, mn aqvil below, roma in ex.
(Cr. 303/1; Syd. 557)

Ich hoffe ich liege nicht allzusehr daneben.

Gruß Alex
Dateianhänge
Aquillius3.jpg

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von justus » Mo 21.03.11 13:02

Zweifelsohne richtig bestimmt. Bedürfte allerdings einer Reinigung und Konservierung. Mein Tipp: Etwas Backpulver in Wasser auflösen. Münze 1 - 2 Tage einlegen. Vorsichtig mit hölzernem Zahnstocher reinigen. 1 - 2 Tage in reinen Alkohol einlegen (trocknet die Münze). Mit "Renaissance Wax" konservieren. Andere Mitglieder haben allerdings andere Methoden ! :wink:

http://www.acsearch.info/record.html?id=19465
http://www.acsearch.info/record.html?id=58672

Ach, ja. Übrigens ein schönes Beispiel für einen subaeraten Republikaner ! :)
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von justus » Mo 21.03.11 19:24

Da Malte, unser "Wiener Studiosus", endlich mal wieder etwas mehr Zeit für uns hat (ja, ja, ein Magisterstudium ist ganz schön hart und zeitaufwendig heutzutage :wink: ), möchte ich ihn mit einem kleinen "Schmankerl" verwöhnen. Nicht mehr ganz taufrisch, aber dafür ziemlich billig.

Septimius Severus
Denar (subaerat, barbarisiert), irreguläre Münzstätte nach 200/201 AD.
Av. SEVERVS AVG – PART MAX, Büste mit Lorbeerkranz n. r.
Rv. RESTITVT – OR VRBIS, Kaiser in militärischer Kleidung n. l. stehend, hält nach unten gerichteten Speer in der l. und opfert mit der r. Hand aus Patera über dreifüßigem Altar.
Gewicht: 2,42 g. Durchmesser: 18 mm. Achse 175°.
Vgl. RIC 167, RSC 599.
Zuletzt geändert von justus am So 19.06.11 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12642
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 559 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.03.11 19:38

Hallo Justus,
das ist wieder ein wunderschönes Stück aus deiner Sammlung :-)
Und ja, das Studdium frisst mich momentan richtig gehend auf, zusammen mit Hausarbeit etc komme ich kaum noch zu etwas... Einige Tauschvorgänge und Käufe ruhen (Münze bei mir, ich komme nicht zur Post bzw zur Bank, um zu bezahlen :roll: ).
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1760
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von klausklage » Di 22.03.11 14:23

Subaerate Imitation eines Denar, 103-111 (RIC 116)
Obv: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P (?)
Laur. r., dr. l. s.
Rev: COS V P P S P Q R OPTIMO PRINC
Roma seated l., holding Victory and spear.
19 mm, 3,01 g

Die Avers-Legende kommt nicht ganz hin, hat einer von Euch gute Augen? Lese ich da am Ende COS VI P P?

Olaf
Dateianhänge
Ancient Counterfeits Trajan Roma RIC 116.jpg
squid pro quo

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von emieg1 » Di 22.03.11 17:26

Schöne Subaerate stellt ihr da vor, vor allem die Rückseite des Sepperl ist ja traumhaft.

Mein letzter Subaerater kann da nicht mithalten und war auch eher unfreiwillig, da ich nicht sicher war, ob es sich evtl. um eine vollsilberhaltige Imitation handelt oder nicht. Nach der Reinigung war es allerdings offensichtlich, dass der Severus Alexander mit der interessanten Legende IMP ALEX - ANDE AVG mit retrogradem "N" gefüttert ist.
Dateianhänge
sev_alex_sub_av.jpg
sev_alex_sub_rev.jpg

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1760
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von klausklage » Fr 20.05.11 11:40

Schon seit zwei Monaten keine Subaerate mehr im Forum? Das muss geändert werden!

Hier mein neuester Fourée Denar von Trajan, eine freie Interpretation von RIC 184 (mit unvollständiger, da so undatierter Averslegende).
Av: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P [COS V P P]
Laur. r., dr. l. s.
Rev: S P Q R OPTIMO PRINCIPI
Genius standing l., holding patera and cornucopiae. Altar on l.

2,44 g, 19 mm

Mit 47 € nicht ganz billig, aber ich fand den einfach knuffig! :P

Olaf
Dateianhänge
Ancient Counterfeits Trajan Fouree Denarius Genius.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 943
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gefütterte Münzen

Beitrag von aquensis » Fr 20.05.11 12:25

Ein schönes Stück Olaf, und für einen subaeraten Denar in einer feinen Erhaltung!
Ich denke der Preis geht in Ordnung, dafür hätte ich ihn auch genommen.
Die Rs. entspricht dem Typ MIR/Woytek 217 und die Vs. den Typen MIR/Woytek 261 bis 294 und 344 bis 353.

Gruß Franz

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    758 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • Münzen aus Marsberg
    von mauerhuepper » Di 11.06.19 20:58 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    349 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Fr 26.07.19 09:37
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    453 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35
  • Versenden von Münzen
    von Gast.0.2 » Di 28.01.20 21:35 » in Gästeforum
    3 Antworten
    562 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast.0.2
    Di 04.02.20 10:54
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Toltec » Fr 23.08.19 12:22 » in Sonstige
    2 Antworten
    418 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Toltec
    Sa 24.08.19 08:34

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste