Nachricht vom Zoll

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Nachricht vom Zoll

Beitrag von kc » Di 23.12.08 18:28

Ich bräuchte mal euren Rat:

Heute habe ich ein Schreiben vom Zoll bekommen,da mich dort eine Münzsendung aus den USA erwartet.
Der Verkäufer hat die Sendung mit einem Wert von 30$ beschriftet.
Im Schreiben steht,dass ich zum einen eine Rechnung (zweifach;allgemein verständliche Warenbezeichnung in deutscher Sprache), desweiteren einen Nachweis über den gezahlten Kaufpreis (PayPal-Beleg,Konotauszug) mitbringen muss.
Innerhalb von einer Woche muss ich die Münzen abholen.

Das Problem ist,dass ich keine Rechnung habe (ich nehme an,dass es in diesem Fall der Zettel mit der Wertbezifferung ist - Customs Declaration and Dispatch Note).
Außerdem habe ich viel mehr als 30$ für die Stücke gezahlt,was die Beamten anhand des Kontoauszugs dann sehen werden.

Sacken die die Münzen ein,wenn angegebener Wert nicht mit tatsächlichem Kaufbetrag übereinstimmt?
Muss ich sonst noch irgendwas wichtiges beachten?
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Di 23.12.08 18:35

@ kc

Es kann passieren , dass du auf die Differenz zu den Restbetrag was draufzahlen musst , ich habe mal so etwas gehört . Aber ich weiss es nicht genau , da müssten schon die Spezis was dazu schreiben ! Interessieren würde mich das auch !

P.S.: Und es gibt doch einen Freibetrag , bei den Du nicht mehr draufzahlen musst , ich glaube 130 Euro oder 160 Euro !

m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Di 23.12.08 18:38

Du kannst nix dafuer, was der Absender auf den gruenen Zettel schreibt. Deswegen wuerde ich vermuten, dass die halt einfach den Zoll bzw. die Einfuhrumsatzsteuer auf den tatsaechlichen Betrag von dir moechten. Zumindest waere das so in einem Rechtsstaat.

IANAL

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 23.12.08 19:26

http://www.zoll.de/faq/postverkehr/inte ... index.html


diese Seite gibt einigen Aufschluss 8O

Ich würde mir vom Verkäufer eine Rechnung mailen/faxen lassen und diese zum Zollamt mitnehmen. Anderenfalls den Ausdruck des ebay-mail, das reicht auf jeden Fall auch aus - das weiss ich aus eigener Erfahrung.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 23.12.08 19:52

wo und wie hast Du denn die Münzen gekauft?
Das wird die erste Frage der Zöllner sein. Im Falle eines ebay-Kaufes verlangen Sie die Artikelnummer oder einen Ausdruck der Kaufabwicklung.
Über eine Nachversteuerung wirst Du kaum umhin kommen.

Benutzeravatar
pingu
Beiträge: 569
Registriert: Di 18.09.07 09:03
Wohnort: in Sachsen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von pingu » Di 23.12.08 20:03

Hallo,

die Münzn büßt du nicht ein.
Der Fall ist bei mir schon einige Male aufgetreten und nach Vorlage des Kaufbeleges (z.B. Ausdruck der Kaufseite von ebay oder Ausdruck des paypal-Beleges) wird der Zoll für den tatsächlichen Kaufpreis und gleich noch für die Versandgebühren mit erhoben. Das ganze scheint Stichprobenartig durchgeführt zu werden und ist bei niedrigen Dollar-Kursen an der Tagesordnung, da nur etwas über 20Euro (glaube 24€) Zollfrei sind. Somit lag die Angabe von 30 US-$ leider nur wenig zu hoch.
Anlagemünzen aus Edelmetall (z.B. Panda) sind Zollbefreit, so sie auf einer entsprechenden Liste beim Zoll aufgeführt sind. Für moderne Gold und Silbermünzen gibt es auch noch ein Verfahren der Befreiung wenn diese Anlagemünzen gleichgestellt werden können, das traf jedoch auf mich noch nicht zu, so das ich darüber nichts genaues weis. In diesem Fall hilft nur ein Nachlesen der Zollbestimmungen.

Gruß
pingu
Wer sein Geld mit Konsum verschwendet, wird die wahren Freuden eines Numismatikers nie kennenlernen....

kc
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von kc » Di 23.12.08 20:05

Vielen Dank für den Link,nummis.Der gibt schon reichlich Aufschluss was für Kosten da noch zukommen werden.

Danke auch an schnecki und cepasaccus.

@nephrurus
Ich habe die Stücke leider bei ebay erworben.Ich hoffe mal,dass mir das nicht zum Verhängnis wird.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

kc
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von kc » Di 23.12.08 20:08

@pingu
Du hast recht,die Grenze liegt bei 22€,Pech gehabt;)
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 05.04.08 12:54

Beitrag von coin-catcher » Di 23.12.08 20:33

Hallo KC,

ich hatte das gleiche Problem wie du mit dem dt. Zoll!... nur bei mir war es kein ebay!
Es ist im Grunde egal was für ein Wert daraufsteht, bei mir war denen der Überweisungsnachweis und die Rechnung wichtig (und man hat darauf bestanden, dass ich persönlich vorbeikomme...)...
Also druck denen das von ebay ruhig aus und auch einen Überweisungsscan; das sollte eigentlich genügen!
Ich meine, dass deine 30Dollar gerade noch so im Rahmen sein müssten; ich denke, da kommt es dann auf den einzelnen Zöllner an...
Viele Grüße
cc

------------------------------------
Ich bin immer auf der Suche nach Danziger Münzen, Medaillen + Scheinen - egal welcher Zustand & Epoche, bitte alles anbieten - auch Einzelstücke.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 23.12.08 20:44

mach Dich nicht verrückt! Das Ganze läuft relativ easy ab!
Übrigens: auf die Versandkosten darf der Zoll keine Gebühren erheben -
nur auf den Warenwert.

kc
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von kc » Di 23.12.08 21:31

Danke nephrurus,gut zu wissen.

Wie ist das denn nun mit der Abgabenhöhe: wann 7,wann 19%?
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 23.12.08 21:32

Der Zoll wird wirklich kein Problem werden. Die Damen und Herren dort haben sich normalerweise um "grössere" Handelsprobleme zu kümmern; es werden nicht mehr als ein paar Euro sein... und vielleicht eine nette Kommunikation.

Ich habe vor einiger Zeit mal eine alte Militäruhr aus USA ersteigert und diese ist auch am deutschen Zoll hängen geblieben. Es war dann mehr das Problem, das Stück am Zoll zu verbuchen als die eigentliche Gebühr...

Ergo... alles wird gut!

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 23.12.08 21:33

7% dürfen erhoben werden.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 23.12.08 21:36

IMHO werden allerdings die Versandkosten dem Warenwert zugeschlagen... ich wüsste nicht, dass sich das geändert haben sollte.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 23.12.08 21:38

nummis durensis hat geschrieben:IMHO werden allerdings die Versandkosten dem Warenwert zugeschlagen... ich wüsste nicht, dass sich das geändert haben sollte.
Da hat sich gar nichts geändert - das war schon immer so- anderslautende Bescheide sind schlicht falsch!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Italien Zoll
    von jschmit » Mo 29.06.20 17:23 » in Römer
    11 Antworten
    442 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit
    Di 30.06.20 09:58
  • Zoll - Römische Silbermünzen
    von kc » Fr 05.07.19 16:23 » in Römer
    1 Antworten
    410 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 05.07.19 17:59
  • Alles rund um Zoll / Einfuhrumsatzsteuer für Münzen
    von justus » Do 06.06.19 17:45 » in Römer
    21 Antworten
    1822 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Sa 09.01.21 14:04

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste