Nachricht vom Zoll

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Di 23.12.08 22:43

Kann es sein, dass der Zoll exklusive Versand und die Einfuhrumsatzsteuer inkl. Versand ist?
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

kc
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Beitrag von kc » Di 23.12.08 22:48

Mich brauchst du nicht zu fragen;)
Mal eine Gegenfrage:Macht der Versand überhaupt viel aus?Das ist doch der geringste Teil eigentlich.

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Di 23.12.08 23:45

kc, Du musst doch wissen, wie teuer der Versand war! :)
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

kc
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Beitrag von kc » Di 23.12.08 23:54

Ja prinzipiell mag ich mich glaube ich erinnern :D
Ich habe eigentlich mal so gefragt,weil so ein Theater wegen des Versands gemacht wurde.
Ich kann dir versichern,dass die Münzen teurer waren!! :wink:

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12746
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 24.12.08 10:51

Der Zoll bezieht sich immer auf die Brutto-Summe, also auch das Porto. Ich habe einmal eine Münze aus den USA über Fedex bekommen, da bin ich fast zusammengebrochen. Zudem muß man aufpassen, daß der Zoll auf dieEuro-Summe erhoben wird und nicht auf die Dollarsumme. Ist mir auch schon passiert und kostet Zeit und Mühe.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

kc
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Beitrag von kc » Mi 24.12.08 12:05

Ich habe, auf deinen Hinweis hin, den Betrag schon mal in Euro umgerechnet und die voraussichtloch zu bezahlende Summe ermittelt.
Dürfen die denn nur 7% fordern?

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1232
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 827 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Beitrag von didius » Mi 24.12.08 12:24

Ich würd mir keinen Kopf machen.

Das nervigste an der ganzen Sache ist immer die ewige Warterei. Ich hab mal wegen 2,34 € (ich weiß es noch genau) Nachzahlung geschlagene 3 Stunden verbraucht (jeweils eine halbe Stunde für Hin- und Rückweg und 2 beim Zoll).

Wenn du dabei selbst entspannt bleibst, den Ausdruck z.B. von der eBay-Auktion dabei hast, dann sind die Mitarbeiter dort auch entspannt und alles ist ganz easy.

(Kolleriker haben mehr Probleme... konnte ich auch beobachten ... )

Grüße und ein schönes Fest
didius

kc
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Beitrag von kc » Mi 24.12.08 12:35

Dann wird alles gut...ich bin die Ruhe selbst :D
Ein schönes geruhsames Weihnachtsfest wünsche ich dir auch didius.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12746
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 24.12.08 12:41

Genau, 7%!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4587
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 544 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mi 24.12.08 14:50

Wenn Du Pech hast, wollen Sie Dir 19% abknöpfen.

Ich habe vor 8 Wochen deswegen schriftlich Einspruch eingelegt.
Bis jetzt habe ich von den mit Steuergeldern bezahlten Beamten dort keine Antwort erhalten.
Für die bin ich halt nur ein Bürger, der falsche Bescheide zu akzeptieren und die Klappe zu halten hat.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » So 28.12.08 01:33

Die machen das aber trotzdem so (mit dem Porto) und welchen Betrag der Verkäufer auf den Zettel schreibt ist egal. Der Zoll rechnet damit, daß das eh nicht stimmt und meistens haben sie ja auch recht. In der Regel landen alle Enschreiben und so gut wie keine regulären Briefe beim Zoll. Die Warennummer ist 9705 0000 90 4
(Sammlungsstücke von numismatischem Wert). Da gibt's 7% auf den Gesamtbetrag inklusive Versandkosten. Wenn dabei weniger als 5€ Gebühren herauskommen, müssen diese nicht bezahlt werden. Ohne Rechnung wirst Du Schwierigkeiten haben, den Zahlungsbeleg brauche ich bei meinem Amt nicht unbedingt, schließlich bekomme ich ja auch öfter Münzen, die ich noch gar nicht bezahlt habe. In der Regel wissen Zollbeamte nicht, was antike Münzen wert sind, solange Du denen nicht weismachen willst, Du hättest 10 Goldstater für 20€ gekauft.

Andreas

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3027
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Beitrag von tilos » Di 06.01.09 12:09

Erstmal Euch allen ein gesundes Neues Jahr!

Zum Thema Zoll noch eine Frage: Wie ist das mit Ansichtssendungen z.B. aus USA geregelt?
Für mich liegt jetzt eine beim Zoll, ein Brief worauf "Other" angekreuzt ist, leider auch "internet purchase" dazugeschrieben, was unprofessionell vom Versender war+ ein geringer Wert in USD angegeben ist. Eine Rechnung liegt nicht darinnen. Ich habe erstmal fernmündlich eine Ansichtssendung "deklariert". Benötige ich zwingend eine Rechnung? Gelten auch per email übermittelte Re. beim Zoll?

Gruß
Tilos

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1524
Registriert: Sa 05.04.08 12:54
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von coin-catcher » Di 06.01.09 12:17

tilos hat geschrieben:Erstmal Euch allen ein gesundes Neues Jahr!

Zum Thema Zoll noch eine Frage: Wie ist das mit Ansichtssendungen z.B. aus USA geregelt?
Für mich liegt jetzt eine beim Zoll, ein Brief worauf "Other" angekreuzt ist, leider auch "internet purchase" dazugeschrieben, was unprofessionell vom Versender war+ ein geringer Wert in USD angegeben ist. Eine Rechnung liegt nicht darinnen. Ich habe erstmal fernmündlich eine Ansichtssendung "deklariert". Benötige ich zwingend eine Rechnung? Gelten auch per email übermittelte Re. beim Zoll?

Gruß
Tilos
Hallo Tilos,

um deine letzte Frage zu beantworten: JA!
Du kannst die Rechnungskopie sowie den Überweisungsscreen direkt per e-Mail an den Zoll schicken! Frage aber vorher nochmal nach der richtigen e-Mail Adresse! Zudem musst du deine Paketnummer angeben (die erhälst du direkt von den Beamten bzw. kann vom Zoll am Telefon durchgegeben werden)!

Viele Grüße
Nils

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Di 06.01.09 12:18

Das habe ich die auchmal gefragt, Fazit war, ich müßte trotzdem bezahlen
und würde das Geld wohl auch nicht zurückbekommen. Sonst könnte ja jeder
alle seine Münzen zur Ansicht schicken lassen und würde dann, falls er sie behält,
nicht bezahlen. Ist vielleicht nicht rechtens aber so würde es bei mir wohl ablaufen.

Ich denke, was der Verkäufer da raufschreibt ist relativ egal.
Nur wenn er den Zettel ganz wegläßt stehen die Chancen gut, daß er durchkommt. Oft kann man ja von außen nicht erkennen, ob da nur Papier
oder eine Münze drin ist.

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Di 06.01.09 12:30

Koennte man sich die Ansichtsmuenzen nicht gleich beim Zoll anschauen und dann bei Nichtgefallen zurueckgehen lassen?
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Italien Zoll
    von jschmit » » in Römer
    11 Antworten
    635 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit
  • Zoll Gebühren im Nachhinein
    von Arybbas » » in Griechen
    6 Antworten
    322 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
  • Zoll / Einfuhrumsatzsteuer nach dem Brexit
    von kiko217 » » in Römer
    96 Antworten
    5224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
  • Deutscher Zoll verweigert Einfuhr!
    von Peter43 » » in Römer
    34 Antworten
    1655 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
  • Zoll / Einfuhrumsatzsteuer bei einer antiken Münze (USA)
    von kiko217 » » in Römer
    21 Antworten
    1623 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: quisquam, Rollentöter und 1 Gast