Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10348
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 01.05.20 15:29

Ich glaube, da steht eher PROVI- und es handelt sich um Providentia mit Zweig und Zepter. Das dürfte eine Münze vom Kontinent sein, Rotomagus oder so. RIC 651, da war auf dem einzigen wohl bekannten Exemplar nur PRO... lesbar. Sicher gibt's da aber inzwischen bessere Literatur. Hübsches Stück!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 436
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von Redditor Lucis » Fr 01.05.20 22:36

Etwas weiter kommt im RIC noch mit Nr. 659 Providentia mit verschiedenen Attributen, darunter auch Zweig und Zepter, dazu Büste drapiert und mit Strahlenkrone (RIC 651 ist RDC)... ansonsten kann ich mich meinem Vorredner nur anschliessen.
Rotomagus hat einen abweichenden Stil und ist generell auch deutlich seltener als Londinium und Camulodunum. Sehr nettes Stück!


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10348
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 01.05.20 22:58

Hast recht, auf die Büstenform hatte ich nicht geachtet. 659 ist etwas schlampig beschrieben: "...hält Globus, Zweig oder Kornähren und Zepter". Halt irgendso'nen Kram aus'm Bauchladen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kiko217
Beiträge: 683
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von kiko217 » Sa 02.05.20 12:49

Moin,
also dass der Carausius auch noch seltener ist, hätte ich wirklich nicht gedacht und freut mich natürlich.

Ich habe ihn 2010, ganz zu Beginn meiner Sammlerzeit, über ebay in einem Lot mit einem schönen Tetricus II, einem Antoninus-Pius-Scheiterhaufen-Denar sowie einer schlecht erhaltenen Valerian-Tetradrachme ersteigert. Kaufpreis des gesamten Lots: 20 €.

Kiko

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10348
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 02.05.20 14:33

Nichts zu meckern!!

Glückwunsch von

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4349
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von richard55-47 » Di 23.02.21 18:31

Ist das CARAUSIUS? Wenn ja, kennt jemand die Rückseite?
Dateianhänge
IMGP0359.JPG
IMGP0358.JPG
do ut des.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10348
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 23.02.21 18:39

1. Ja.
2. Schwierig, aber ich lese am ehesten PROVID... Das wäre mit dieser Vs.-Legende RIC 149, Provident Aug, Providentia mit Globus und Zepter.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4349
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von richard55-47 » Mi 24.02.21 09:30

Vielen Dank für die Antwort.
Ja, es könnte eine Providentia (PROVIDENT AUG) sein.
Im Abschnitt kann ich ganz schwach ein Münzzeichen ML erkennen. Könnte einst MLXXI gewesen sein, mit B links und E rechts der Göttin im Feld. Allenfalls das E ist bei meiner Münze zu erahnen, und das nur mit viel Fantasie. Wildwinds weist sie als RIC 149v, ACsearch als RIC 149 aus. Fotographisch ist das alles schlecht darstellbar, zumindest mit meiner Kamera unmöglich.
Dateianhänge
IMGP0364.JPG
IMGP0362.JPG
do ut des.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Do 25.02.21 19:58

Richard, das ML bei deiner Münze steht ganz links, daher vermute ich auch, dass es sich um eine ML mit Zahlenfolge also MLXXI handelt.
So wie hier: https://www.acsearch.info/search.html?id=1337391

Wenn wir gerade bei Carausius sind, möchte ich euch auch wieder einmal ein Stück vorstellen.
Die Besonderheit liegt hier bei der Büste, vor allem aber an der Avers-Legende welche VICTORIA CARAVSI A lautet, bisher nur in wenigen Stücken und von nur einem Stempel bekannt.

Ab und anbei sieht man bei den Kaisern des späten dritten Jahrhunderts ein "VIRTVS xxxx AVG" als Avers Legende, "VICTORIA" im kaiserlichen Titel scheint allerdings ein alleiniges Produkt der Britischen Münzstätten für Carausius zu sein.

Die Münze stammt aus der sogenannten RSR Serie mit welcher auch viele der gut silberhaltigen Denare des Carausius ausgegeben wurden.

CarausiusVict.jpg

AE-Antoninianus (18.0 mm, 2.98 g, 8 h). 'RSR' mint. VICTORIA CARAVSI A Radiate and cuirassed bust to right, holding spear and shield. Rev. FORTVNA CV / RSR Fortuna standing left, holding cornucopia and patera over lighted altar RIC –, R. Bourne, "Opuscula carausiana," in Yorkshire Numismatist 4 (2012), p. 2-3, no. 3-4 (same dies).

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7139
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 25.02.21 21:05

Julianus v. Pannonien hat geschrieben:
Do 25.02.21 19:58
Richard, das ML bei deiner Münze steht ganz links, daher vermute ich auch, dass es sich um eine ML mit Zahlenfolge also MLXXI handelt.


Grüsse
Simon
Wie wäre das zu interpretieren, ein Jahr 1071 ab urbe condita ergäbe 318 n.Chr., aber da war Carausius schon tit (+293)? Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Do 25.02.21 21:12

Nein, eine Jahrzahl soll das nicht darstellen :-)

ML bedeutet Moneta Londinium und das XXI, nun da ist die Bedeutung nicht eindeutig geklärt.
Man vermutet, dass es den Anteil Silber in der Münze angibt. Also XX zu I (20 Teile Kupfer auf 1 Teil Silber), dieses System wurde erstmals unter Aurelian eingeführt.

PS: Es gibt soviel ich weiss konkrete Metalluntersuchungen welche dieses System bekräftigen.
Die dort geprüften Münzen mit den "Wertzeichen" XI enthielten 10% Silber, die mit XXI wiederum 5% Silberanteil.
(Quelle: Howgego, Christopher Ancient History from Coins. London 1995)
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4349
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von richard55-47 » Fr 26.02.21 08:57

Da hat meine Carausiusruine meinen Wissensstand "hintenrum" erweitert. Vielen Dank.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10663
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Beitrag von beachcomber » Fr 26.02.21 11:29

klasse büste, hatte ich bisher fürcarausius noch nicht gesehen! :)
grüsse
frank

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste