PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10351
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von beachcomber » So 23.01.11 18:19

na, das kleine bohrloch kann man doch locker zugipsen! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von justus » Fr 28.01.11 04:53

Loyal dog still guarding coins after 2,000 years -----> http://www.thisisleicestershire.co.uk/n ... ticle.html
1943440-vlarge.jpg
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von justus » Fr 28.01.11 04:58

More on African Roman living in Stratford 1,700 years ago -----> http://www.pasthorizons.com/index.php/a ... -years-ago
Stratford-upon-Avon African skeleton was Roman soldier -----> http://www.bbc.co.uk/news/uk-england-co ... e-12280213
stratfordskull.jpg
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von justus » Fr 28.01.11 05:05

A land of watchtowers – New research sheds light on Roman occupation of Portugal ----->http://www.unreportedheritagenews.com/2 ... sheds.html
100_1935.JPG
Quelle: unreportedheritagenews.com
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12244
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Peter43 » Fr 28.01.11 10:45

Ihr habt es sicher schon in der Zeitung gelesen oder aus dem Fernsehen: Die im Krieg zerstörten Statuen des Oppenheim aus Tell Halaf/Syrien sind nach jahrelanger Puzzlearbeit wirder zu bestaunen. Eine unbekannte Kultur ist wieder auferstanden. Eine unglaubliche Arbeit! Hochachtung! Und endlich mal wieder etwas Erfreuliches in dieser Flut von unerfreulichen Nachrichten, die täglich über uns hereinschwappen.

http://www.berlinerumschau.com/news.php ... 1296203049

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
goetterpuzzle_1.jpg
Die thronende Göttin
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 939
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Arminius » Fr 28.01.11 14:42

[quote="Peter43"]Ihr habt es sicher schon in der Zeitung gelesen oder aus dem Fernsehen: Die im Krieg zerstörten Statuen des Oppenheim aus Tell Halaf/Syrien sind nach jahrelanger Puzzlearbeit wirder zu bestaunen. Eine unbekannte Kultur ist wieder auferstanden. Eine unglaubliche Arbeit! [/quote]

Dann kann Syrien sie ja nun zurückverlangen.
:mrgreen:
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von justus » Fr 28.01.11 15:12

Arminius hat geschrieben:Dann kann Syrien sie ja nun zurückverlangen.
Die Grabungen Max von Oppenheims im Fürstenpalast vom Tell Halaf (1911 - 1913) waren offizieller Natur. Nach damaligen Gesetzen stand dem Ausgräber, als Ausgleich für entstandene Kosten, ein Teil der Funde zu. Dies war seinerzeit vertraglich so geregelt und diese Verträge haben bis heute noch Gültigkeit, auch wenn mancher "ägyptische Chefarchäologe" dies heute etwas anders sehen möchte.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von cepasaccus » Fr 28.01.11 15:32

Dass das Verhaeltnis mit den Syrischen Archaeologen gut sein muss sieht man daran, dass es fuer die Ausstellung eine Leihgabe aus Syrien gibt.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9566
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 28.01.11 19:26

Und die Nofretete geben wir schön an Ägypten zurück, damit sie dort in ein paar Jahren die dann an der Macht befindlichen Taliban endgültig zu Klump hauen oder für fünf Milliarden Euro Lösegeld wieder an uns verkaufen können. :roll:

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von justus » Fr 28.01.11 19:42

Homer J. Simpson hat geschrieben:Und die Nofretete geben wir schön an Ägypten zurück, damit sie dort in ein paar Jahren die dann an der Macht befindlichen Taliban endgültig zu Klump hauen oder für fünf Milliarden Euro Lösegeld wieder an uns verkaufen können. :roll:

Homer
Der war wirklich gut, Rupert. Ich bin fast vom Stuhl gefallen vor Lachen. Wollen wir also hoffen, dass man von Seiten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz "fortiter in re, suaviter in modo" gegenüber Herrn Zahi Hawass bleibt !
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von cepasaccus » Sa 29.01.11 20:39

Homer J. Simpson hat geschrieben:Und die Nofretete geben wir schön an Ägypten zurück, damit sie dort in ein paar Jahren die dann an der Macht befindlichen Taliban endgültig zu Klump hauen oder für fünf Milliarden Euro Lösegeld wieder an uns verkaufen können. :roll:
Es reichen auch die aktuellen Unruhen und Plünderungen.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9566
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 29.01.11 20:44

Na eben, mein Posting wurde von der Realität überholt. Manchmal hasse ich es, recht zu haben.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12244
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Peter43 » Sa 29.01.11 22:44

So sicher waren die Antiquitäten in Deutschland aber auch nicht. Entweder wurden sie von den Allierten zu Staub und Asche bombardiert, die sowjetische Armee nahm sie als Beutegut mit oder allierte Soldaten betrachteten sie als Souvenir.

Und meinst Du etwa, ein gelber Aufkleber 'Weltkulturerbe' hält jemanden ab? Das waren im Bosnienkrieg genau die Ziele der Serben, weil sie die bosnische Kultur zerstören wollten. Übrigens auch ein Ziel der alliierten Bomberströme im 2. Weltkrieg.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von emieg1 » Sa 29.01.11 22:50

Peter43 hat geschrieben: die sowjetische Armee nahm sie als Beutegut mit
ich sag da nur Troja :lol:

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9566
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 29.01.11 22:57

"Gefährlich ist's, den Leu zu wecken.
Verderblich ist des Tigers Zahn.
Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
Das ist der Mensch in seinem Wahn."

Als Bildungsbürger wißt Ihr sicher, woraus dies stammt. Diese Wahrheit ist zeitlos.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Pipin und 2 Gäste