PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9564
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 17.03.11 09:49

justusmagnus hat geschrieben:Einige Medien in Ägypten berichteten sogar davon, dass Hawass von sich aus zurückgetreten sei und seine Ämter damit aus freien Stücken zur Verfügung gestellt habe.
Das sähe ihm gar nicht ähnlich. Er war doch auch ein ganz schöner Selbstdarsteller.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von quisquam » Do 17.03.11 10:14

Kleine Anmerkung: Es lässt sich zwar auch ergoogeln, ich fände es aber nett bei kopierten Textpassagen die Quelle anzugeben.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5577
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von justus » Do 17.03.11 10:22

quisquam hat geschrieben:Kleine Anmerkung: Es lässt sich zwar auch ergoogeln, ich fände es aber nett bei kopierten Textpassagen die Quelle anzugeben.
Selbstverständlich hast du da vollkommen recht, Stefan. Es ist auch sonst nicht meine Art, mich ohne genaue Quellenangabe mit fremden Federn zu schmücken. Aber in diesem Fall hielt ich es nicht unbedingt für notwendig, da es sich bei der Quelle um ein "Portal für Reiseangebote" handelt, nämlich "aegypten-online.de". Eben nicht besonders zitierfähig. :lol:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Dude_199
Beiträge: 361
Registriert: Fr 17.09.10 19:27

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Dude_199 » Do 17.03.11 13:01

Hallo,

hier ist noch ein Artikel zu Dr. Zahi Hawass.

http://www.muenzenwoche.de/de/page/4?&id=479

Gruß Dude

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Amenoteph » Do 17.03.11 22:05

Nun, Hawass ist eine sehr umstrittene Person, verständlich!

Jedoch muss man ihm viele Dinge zugute halten. Aus meiner Sicht gab und gibt es keinen anderen Ägypter der die Altertümer dieses Landes so hervorragend in der Welt präsentierte.
Seine Fachlichkeit ist unbestritten und sein Engagement zur Restaurierung und Konservierung ägyptischer Antiken und Stätten ist ausgezeichnet.

Ich kann sehr gut verstehen das die ganzen jungen Ägyptologen in Ägypten Arbeit suchen, viele Grabungen werden aber von anderen Nationen betrieben. Es werden auch viel zu viele Ägyptologen an den Universitäten ausgebildet.

Den "offiziellen" Grund für seinen Rückzug kann ich aber nur teilweise verstehen, es ist dramatisch das noch aktuell Gräber und Museen in Ägypten geplündert werden. Es ist zu verstehen das Menschen wie Hawass Jahre ihrer Arbeit einbrechen sehen. Aber sollte nicht genau in solch einer Situation eine Führungsperson die Sache in die Hand nehmen?

Ich kann mir nicht vorstellen, das ein Mann, der mit solch einer Leidenschaft für die Altertümer seines Landes gekämpft hat, an Kulturgutschmuggel beteiligt ist.

Beste Grüße
Robert

p.s. Die Nofretete sollte aber trotzdem hier bleiben :wink:

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5577
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von justus » Do 17.03.11 22:10

Er ist trotz seiner Verdienste um die Ägyptologie ein Anhänger Mubaraks gewesen und damit disqualifiziert und untragbar.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Amenoteph » Do 17.03.11 22:14

Damit hast Du vollkommen Recht!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von emieg1 » Do 17.03.11 22:15

justusmagnus hat geschrieben:Er ist trotz seiner Verdienste um die Ägyptologie ein Anhänger Mubaraks gewesen und damit disqualifiziert und untragbar.
Hääää?!!! Er war ein Anhänger eines jahrzehntelangen von allen Teilen dieser Welt tolerierten Systems, und auf einmal soll er deswegen disqualifiziert und untragbar sein??

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5577
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von justus » Do 17.03.11 22:56

mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9564
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 17.03.11 23:11

Diese Vorgänge "wer mit wem gegen wen und warum?" in Arabien sind für uns meines Erachtens nicht zu durchschauen. Da zu sagen, wer nun recht hat, wer gut oder böse ist, traue ich mir nicht zu. Ich gebe aber zu bedenken, daß es selbst bei uns nach dem Krieg unmöglich war, alle Anhänger des alten Systems aus wichtigen Positionen zu entfernen, da es gute UND unbelastete Leute einfach zu wenig gab. Und Mubarak mag böse gewesen sein, aber Adolf war doch ein ganzes Eck böser.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kuddlbutschi
Beiträge: 205
Registriert: So 22.03.09 14:07
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von kuddlbutschi » Fr 18.03.11 00:16

hallo,

ich bin nun doch ein wenig traurig....habe meinen opa angerufen und ihm gesagt das er disqualifiziert und für meine familie ab jetzt untragbar sei,da er ja unter adi's diktatur soldat war.dann muss ich halt ohne opi auskommen.....das leben geht ja weiter.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9564
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 18.03.11 00:44

Eben. Du kannst nicht aus einem Land alle rausschmeißen, die beim alten System mitgemacht haben. Wobei natürlich immer differenziert werden muß, wie sehr einer mitgemacht hat. Aber was rede ich, das wißt Ihr ja alles. (keine Ironie)

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von areich » Fr 18.03.11 09:47

Man muss es hinterher nur so darstellen, als wäre es nur eine kleine Gruppe von 'Bösen' gewesen und alle anderen haben von nichts gewußt.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5577
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von justus » Fr 18.03.11 19:48

Stellungnahme zur BILD-"Schatzsuche" in Guatemala - Wissenschaftler halten die Aktion für skandalös

Über 120 Mesoamerikanisten aus dem deutschsprachigen Raum haben sich in einer Stellungnahme gegen die gerade beendete Aktion »BILD jagt den Maya-Schatz« gewandt, weil sie einen Anreiz zu Plünderungen schaffe und dem Ansehen der deutschen Wissenschaft schade.

http://www.archaeologie-online.de/magaz ... guatemala/
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitrag von Amenoteph » Fr 18.03.11 21:12

Ich wurde erst letzte Woche vom Vater eines Freundes auf diesen "Maya Schatz" angesprochen, ich bekam nur die Aussage das ein riesiger Goldschatz von Wissenschaftlern gesucht wird und es "neue Quellen" gibt die seinen Standort preisgeben, ich musste jetzt wirklich furchtbar lachen als ich herausgefunden habe woher diese Informationen stammen, Danke Justus!! :lol:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast