Papermoney and Bond&Share Maastricht '03

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
*ryhk*
Beiträge: 77
Registriert: Do 27.02.03 15:50
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar

Beitrag von *ryhk* » Do 24.04.03 17:12

¡Hola!
Geld-schein hat geschrieben: Besitze einige BK aus den vierzigern und fünfzigern. die ähneln dem dollar sehr. trotzdem sie günstig sind, finde ich sie doch sehr schön, nicht wie die hässlichen euronoten.
Wie auch bei den übrigen lateinamerikanischen Staaten dieser Zeit. Wurden ja fast alle von der ABNC fabriziert.
Und so hässlich sind die Euro nicht.
Es gibt deutlich Schlimmere! Ganz, ganz wirklich!
Auf meiner Hassliste ganz oben, Nr1: die ersten mazedonischen Dinara. Dicht gefolgt von den ersten usbekischen Sum und den ukrainischen Karbowanetz. Auf gleicher Höhe die lettischen Rublis.
Auch nicht gerade berauschend: Türken-Lirasi. Das moderne Design der Aruba-Florin ist auch nicht gerade mein Geschmack. Und die aktuellen Schweizer Franken würde ich auch nicht gerade als superduperwunderschön bezeichnen.

Adíos
Ronny

Geld-schein
Beiträge: 23
Registriert: Di 15.04.03 13:43
Wohnort: Dessau
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Geld-schein » Do 24.04.03 20:48

Hallo ryhk....

die euronoten finde ich persönlich nicht sehr gut gelungen. es stimmt, da gibt es noch sehr viel hässlichere.
mal sehen wann der irak neue bk rausbringt! vielleicht ähneln die ja dem us-dollar..... 8O

gruss matthias von
ohne werbung( sonst gibt es die kündigung )

Benutzeravatar
*ryhk*
Beiträge: 77
Registriert: Do 27.02.03 15:50
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar

Beitrag von *ryhk* » Do 24.04.03 21:02

¡Hola!
Geld-schein hat geschrieben: mal sehen wann der irak neue bk rausbringt! vielleicht ähneln die ja dem us-dollar..... 8O
Der Sturz des Taliban-Regimes in Afghanistan hat ja bekanntermassen auch zu neuen Banknoten geführt - die Motive sind ähnlich den vorherigen.
Wäre mir vom Design her lieber gewesen, man hätte sich von jordanischen oder jemenitischen inspirieren lassen... :-)
Beim Irak hoffe ich auf eine "Neuauflage" der Motive aus den Sechszigern/Siebzigern/Frühachtzigern - die Druckqualität oder die Motive sind einfach atemberaubend gewesen.
Beispiel gefällig? :-)
[ externes Bild ]

Adíos
Ronny

smokingarea
Beiträge: 22
Registriert: Do 27.02.03 14:23

Beitrag von smokingarea » Do 24.04.03 21:31

*ryhk* hat geschrieben: Beispiel gefällig? :-)
Wow, deine Scheine haben echtes Museumsniveau 8O

Benutzeravatar
*ryhk*
Beiträge: 77
Registriert: Do 27.02.03 15:50
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar

Beitrag von *ryhk* » Do 24.04.03 21:41

¡Hola!
smokingarea hat geschrieben:
*ryhk* hat geschrieben: Beispiel gefällig? :-)
Wow, deine Scheine haben echtes Museumsniveau 8O
"Dein" Iraki ist noch älter als der hier. :-)
Der hier gezeigte ist immerhin der letzte, bevor sich der Tikriter darauf verewigen liess...
Mal sehen, vielleicht malen sie bei den neuen Hammurapi und Nebukadnezar drauf. :-)
Dürfte weniger Verwechslungsgefahr als bei den Belgier-Euro mit Helmut Kohl sein.

Adíos
Ronny

smokingarea
Beiträge: 22
Registriert: Do 27.02.03 14:23

Beitrag von smokingarea » Do 24.04.03 21:55

Nein, nicht wegen dem Alter, die Qualität ist fantastisch, da find ich beim besten Willen keinen Makel drauf. :roll:

Benutzeravatar
*ryhk*
Beiträge: 77
Registriert: Do 27.02.03 15:50
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar

Beitrag von *ryhk* » Do 24.04.03 22:03

¡Hola!
smokingarea hat geschrieben:Nein, nicht wegen dem Alter, die Qualität ist fantastisch, da find ich beim besten Willen keinen Makel drauf. :roll:
Natürlich hab' ich den Schein in meiner Sammlung - wie sollte es anders sein. :-)
Diese Serie ist einer Druckqualität, die sogar die von TDLR übertrifft.
Wenn man den Schein ansieht, meint man, direkt nach Wasser runterrauschen zu hören.
Auch die Papierstärke ist beeindruckend. Man muss nicht direkt eine Zange nehmen, um da eine Falte reinzunehmen - aber viel fehlt nicht mehr.
Wenn der Irak im Banknotendruck wie auch in den übrigen Bereichen an die Sechsziger/Siebziger anknüpfen kann, dann ist mir um dieses Land absolut nicht bange.

Adíos
Ronny

smokingarea
Beiträge: 22
Registriert: Do 27.02.03 14:23

Beitrag von smokingarea » Do 24.04.03 22:32

Ja, ich kann mir die Papierqualität gut vorstellen.

Ich hab gerade meine heutige Beute ausgepackt und da ist auch ein Polymerlappen aus Thailand dabei -> furchtbares Material, schei** Qualität, oberflächlicher Druck, ein richtiger Pseudoaustralier. Soll ich den in die Sonne legen, oder schmilzt der dann :lol:

Geld-schein
Beiträge: 23
Registriert: Di 15.04.03 13:43
Wohnort: Dessau
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Geld-schein » Fr 25.04.03 07:11

hallo ihr zwei,

die gezeigte bk hat wirklich eine außergewöhnliche qualität. allgemein sind die bk der arabischen liga in sehr guter qualität. die haben ja auch genügend geld zum drucken.
das papier der o.g. länder ist wirklich viel stärker als unseres.

sag mal ryhk, woher nimmst du eigentlich dein enormes wissen über die banknoten!!?? einfach klasse was du hier schreibst.

smokingarea, ich hoffe die liste heute fertig zu bekommen, mit usa.

gruss
Matthias von
www.geld-schein.de

Benutzeravatar
*ryhk*
Beiträge: 77
Registriert: Do 27.02.03 15:50
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar

Beitrag von *ryhk* » Fr 25.04.03 08:46

¡Hola!
Geld-schein hat geschrieben: die gezeigte bk hat wirklich eine außergewöhnliche qualität. allgemein sind die bk der arabischen liga in sehr guter qualität.
Ausnahmen bestätigen die Regel. :-)
Zu den bad guys würde ich Libanon (die höheren Nominale) zählen,
[ externes Bild ]
sag mal ryhk, woher nimmst du eigentlich dein enormes wissen über die banknoten!!?? einfach klasse was du hier schreibst.
Wenn ich sage, dass ich Banknoten erst seit einem Jahr ernsthaft sammle, glaubt mir das eh' keiner. :-)
Meine Wissensquellen:
Standard Catalog of World Paper Money
die Usenet-Newsgroup rec.collecting.paper-money (für diejenigen ohne Newsserver: http://groups.google.com/groups?hl=de&l ... aper-money
eBay (wo jetzt ein neuer 500er aus Kambodscha aufgetaucht ist; leider nimmt der Verkäufer nur personal cheques als Bezahlung, die sind aber eine relativ teure Bezahlform)
das IBNS-Mitgliedsjournal (http://www.ibns.it)
Seiten diverser Papiergeldhändler

Adíos
Ronny

Geld-schein
Beiträge: 23
Registriert: Di 15.04.03 13:43
Wohnort: Dessau
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Geld-schein » Fr 25.04.03 13:57

Hallo rhyk....

bist du mitglied bei der ibns ??!! scheint ja ein sehr interresanter verein zu sein.

gruss
Matthias

Benutzeravatar
*ryhk*
Beiträge: 77
Registriert: Do 27.02.03 15:50
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar

Beitrag von *ryhk* » Fr 25.04.03 16:32

¡Hola!
Geld-schein hat geschrieben: bist du mitglied bei der ibns ??!! scheint ja ein sehr interresanter verein zu sein.
Ja, member #8963.
Mitgliedsbeitrag 20 oder 25 US$ im Jahr, weiss nicht mehr so genau.
Vierteljährlich kommt ein Magazin, wo Geldscheine "besprochen" werden, im letzten wurden israelische Noten gezeigt und die Hintergründe des neuen 1.000er und 5.000er in Nordkorea.
Der Forumsbereich unter www.ibns.it ist nicht allzusehr frequentiert; dort sind nur Suchanfragen nach Händlern oder Verkaufsangebote von Händlern zu finden.

Adíos
Ronny

eurotracer
Beiträge: 160
Registriert: Di 21.05.02 21:50
Wohnort: Bonn

Beitrag von eurotracer » Sa 26.04.03 17:52

*ryhk* hat geschrieben:Der Sturz des Taliban-Regimes in Afghanistan hat ja bekanntermassen auch zu neuen Banknoten geführt - die Motive sind ähnlich den vorherigen.
Die Drucker waren wohl Giesecke & Devrient und AB Tumba Bruk alias Crane & Co., s. http://www.eurotracer.net/news/shownews.php?nid=70. Mal sehen, wer die irakischen Banknoten drucken wird.

Benutzeravatar
*ryhk*
Beiträge: 77
Registriert: Do 27.02.03 15:50
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar

Beitrag von *ryhk* » So 27.04.03 00:12

¡Hola!
eurotracer hat geschrieben:
*ryhk* hat geschrieben:Der Sturz des Taliban-Regimes in Afghanistan hat ja bekanntermassen auch zu neuen Banknoten geführt - die Motive sind ähnlich den vorherigen.
Die Drucker waren wohl Giesecke & Devrient und AB Tumba Bruk alias Crane & Co., s. http://www.eurotracer.net/news/shownews.php?nid=70.
Interessant. :-)
Mittlerweile steht es 4:3. In der Frage, welche deutsche Druckerei diese Banknoten gedruckt hat. Wird doch auch kolportiert, dass die Bundesdruckerei diese Scheine fabriziert hätte.
Mal sehen, wer die irakischen Banknoten drucken wird.
"P" und "R" wohl nicht - ich rechne eher mit "H". :-)

Adíos
Ronny

eurotracer
Beiträge: 160
Registriert: Di 21.05.02 21:50
Wohnort: Bonn

Beitrag von eurotracer » So 27.04.03 22:57

*ryhk* hat geschrieben:Mittlerweile steht es 4:3. In der Frage, welche deutsche Druckerei diese Banknoten gedruckt hat. Wird doch auch kolportiert, dass die Bundesdruckerei diese Scheine fabriziert hätte.
Mit http://www.lbmrc.co.uk/28_news_bulletin.htm steht es jetzt 5:3 für G&D :-)
*ryhk* hat geschrieben:"P" und "R" wohl nicht - ich rechne eher mit "H".
Oder vielleicht doch "C" = AB Tumba Bruk = Crane & Co.?

Thomas
Zuletzt geändert von eurotracer am Mo 28.04.03 20:32, insgesamt 1-mal geändert.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast