Beute bei der Numismata:

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Di 10.03.09 21:27

na dann möchte ich euch auch noch eine "angeheiratete" severerin zeigen, die ich im doppelpack mit dem im anderen thread vorgestellten trajan-quinar in münchen erstanden habe.

grüße
olli
Dateianhänge
ric-361.jpg
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Di 10.03.09 21:31

Homer J. Simpson hat geschrieben: Der Julia-Domna-Denar kann zwar mit der feinen Erhaltung von paylers Denar nicht mithalten, hat aber ein sehr hübsches Porträt und vor allem den schönsten Leerschlag oder "die clash", den ich bisher gesehen habe.
Na, jetzt machs aber mal halblang ;-) dein Julchen ist ganz bezaubernd vom Portraitstil und von der Erhaltung her, selten ist sie obendrein und nochdazu der Schatten vom "die clash" ... die Münze hätte ich auch mitgehen lassen!!
Hast nochmal Glück gehabt, dass ichs heuer nicht nach Mü geschaft habe :P

Gratuliere allen zur erfolgreichen Jagd !

Benutzeravatar
klosterschueler
Beiträge: 1714
Registriert: So 25.03.07 20:37
Wohnort: Steiermark

Beitrag von klosterschueler » Di 10.03.09 22:37

@Homer!

Feine Stückchen, die dir da zugerollt sind, vor allem das "Kippbild" :D
Ist der Septimus Severus RIC 19?

Klosterschüler
„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10542
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 10.03.09 22:58

hat aber ein sehr hübsches Porträt und vor allem den schönsten Leerschlag oder "die clash",
stimmt!
und mit 'leerschlag' ist dir auch eine treffende übersetzung für 'clashed dies' gelungen, was die anglizismen-kritiker sicher erfreuen wird! :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 10.03.09 23:36

@beachcomber: Danke für die Blumen, aber der "Leerschlag" ist nicht von mir; das habe ich mal wo gelesen, weiß aber nicht mehr, wo. Es trifft die Sache 90%, aber nicht ganz: clashed dies heißt ja zusammengeknallte Stempel, von denen die Münze geprägt ist. Dagegen ist im Deutschen der Leerschlag nicht bei dieser Münze, sondern schon vorher passiert, der Mediziner würde hier von "Z.n. (=Zustand nach) Leerschlag" sprechen.

@Klosterschüler: RIC 19 ist korrekt; einer der selteneren Typen aus Severus' erstem Jahr in der Münzstätte Rom.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » Mi 11.03.09 10:19

Homer J. Simpson hat geschrieben:@beachcomber: Danke für die Blumen, aber der "Leerschlag" ist nicht von mir; das habe ich mal wo gelesen, weiß aber nicht mehr, wo.
Da will ich Deinem Gedächtnis mal ein wenig auf die Sprünge helfen:
http://www.numismatikforum.de/ftopic8093.html
Weil ich mir bei dieser Wortschöpfung seinerzeit über deren Tragfähigkeit nicht ganz sicher war – was wohl bei allen Neologismen zunächst der Fall ist – habe ich das Wort vorsichtshalber in Anführungszeichen gesetzt. Es ehrt mich, daß der Ausdruck bei Homer offenbar Zustimmung gefunden hat und diese von beachcomber geteilt wird.
Ich habe damals den „Leerschlag“ auch, wie ich meine, eindeutig als den Vorgang des Aufeinandertreffens von Ober- und Unterstempel ohne dazwischenliegenden Schrötling definiert. Die daraus resultierenden Prägeergebnisse werden durch den Terminus natürlich nicht mehr erfaßt, was genaugenommen auch für die "clashed dies" gilt.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 11.03.09 11:45

Und damit gibt Leerschlag doch gut die clashed dies wieder!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

*EPI*
Beiträge: 1205
Registriert: Di 11.10.05 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von *EPI* » Mi 11.03.09 17:13

chinamul hat geschrieben:Ich habe damals den „Leerschlag“ auch, wie ich meine, eindeutig als den Vorgang des Aufeinandertreffens von Ober- und Unterstempel ohne dazwischenliegenden Schrötling definiert. Die daraus resultierenden Prägeergebnisse werden durch den Terminus natürlich nicht mehr erfaßt, was genaugenommen auch für die "clashed dies" gilt.
Ganz unromantisch: Lichtenrader Prägung.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mi 11.03.09 17:40

Wurde schon öfter vorgeschlagen, traf aber auf wenig Gegenliebe.

Ich finde Leerschlag gut, wenn man unbedingt ein deutsches Wort benutzen muß,
clashed dies gefällt mir besser.


Andreas

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 11.03.09 17:43

Lichtenrader Prägung hat eben den direkten Bezug zur DM, der bei antiken Münzen etwas unpassend ist.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Numismata München - 02./03. März 2019
    von Pinneberg » Mo 28.01.19 11:04 » in Treffpunkt
    11 Antworten
    1552 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Mo 04.03.19 12:17
  • Numismata München - Ein "Muss"?
    von Pinneberg » Mo 28.01.19 11:04 » in Römer
    12 Antworten
    1889 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Sa 23.02.19 08:18

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste