Hilfe bei Zeicheninterpretation

Keltische Münzen

Moderator: Numis-Student

bruzzel
Beiträge: 45
Registriert: So 23.03.08 21:42
Wohnort: Friedrichshafen

Hilfe bei Zeicheninterpretation

Beitrag von bruzzel » Mo 23.03.09 21:35

Mich würden eure Gedanken / Interprätationen zu den Zeichen auf dieser Münze (AV Stater, Typ Kellner IIE) interessieren. Leider sind die Zeichen nicht vollständig auf den Schrötling gelangt.

Bei dem Typ IIE handelt es sich um den Typ der süddeutschen Stater, bei dem es auch ein Exemplar mit der Inschrift "ATULL" auf dem Avers gibt.

Freue mich auf eure Ideen und Deutungen.

bruzzel
Dateianhänge
P1060802.JPG
Struktur.jpg
P1060839.JPG

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von harald » Mi 25.03.09 20:15

Absolut keine Ahnung.
Könnte es sich dabei um die Anfangsbuchstaben des des Fürsten handeln, der die Prägung in Auftrag gab?
Inwiefern es dafür historische Nachweise gibt, kann ich leider nicht beantworten.

Es geht Dir wohl vor allem um die Frage, was der Anlass für diese unter den keltischen Goldprägungen Süddeutschlands völlig isoliert dastehenden Typus
mit Namensnennung war.

Gruß
Harald

bruzzel
Beiträge: 45
Registriert: So 23.03.08 21:42
Wohnort: Friedrichshafen

Beizeichen

Beitrag von bruzzel » Mi 25.03.09 20:38

Bei den Statern der Vindeliker sind Namen und Beizeichen auf den Münzen eher selten. Dieses Stück hat auch ein Beizeichen auf dem Rv. , sieht aus wie eine Ähre oder doch eher wie eine kleine Woll-Laus ;-)) siehe Bild
siehe Bettina Brandt Kl.2 Typ III ; A. Pautasso Monnaies celtique No.4
Dort ist aber nichts von zusätzlichen Zeichen auf dem Av zu finden.

Ich dachte mir, vielleicht hat jemand dieses oder ein ähnliches Zeichen auf einer anderen Münze gesehen oder auf einem anderen keltischen Kunstgegenstand.

Das Zeichen in der Mitte könnte m.E.durchaus ein "A" darstellen.
Li und re davon jeweils ein halber Torque.

Anbei noch ein Bild eines Typs IIE mit der Aufschrift "ATULLOS".
Dateianhänge
BZ-IIe.jpg
BZ-IIe.jpg (9.37 KiB) 1271 mal betrachtet
nr112.jpg

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von harald » Fr 27.03.09 09:29

Hochinteressante Beispiele, die Ihr das zeigt.
Ich muß offen eingestehen, dass ich mir über die Vindelikischen Goldprägungen einfach noch zu wenig Detailwissen angeeignet habe.
Vielleicht gibt es einen Spezialisten im Forum der mehr dazu weiß.

Gruß
Harald

Schniedelwutz
Beiträge: 111
Registriert: So 07.05.06 17:40

Beitrag von Schniedelwutz » Di 31.03.09 19:26

Frühe Stempelvariationen sind natürlich ein tolles Thema bei vindelikischen Stateren,würden alle ihre Stücke posten können,wäre es interessant herauszufinden, wie eventuell der PROTO-STEMPEL ausgesehen haben könnte.War es ein elaborierter naturalistischer Kopf eines Vogels oder war er auch ganz früh schon eher ein abstrakter Kopf.
Was noch interessant wäre,die zeitliche Folge vndelikischer Stern-Stater und süddeutscher Kellner II im Vergleich zu den auch viel weiter nördlich auftretenden Vogelköpfen vom Typ Forrer 398 mit Strichzeichen,
Spontane Beizeichen können auch zufälliger Natur sein,Stempelreparatur,Musterumschnitt.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 mal Hilfe
    von marcelak » Mi 09.10.19 20:56 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    317 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    Mi 09.10.19 23:06
  • Hilfe
    von Jonesdererste » Mo 25.11.19 17:31 » in Banknoten / Papiergeld
    1 Antworten
    356 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Mo 25.11.19 17:38
  • Hilfe!
    von Tom.1987 » Di 25.08.20 05:10 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    165 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    So 06.09.20 12:39
  • Brauuche Hilfe
    von Trunkz » Do 26.12.19 22:36 » in Römer
    14 Antworten
    573 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 30.12.19 12:35
  • Hilfe mit bestimmung
    von pbgoteborg » Sa 06.10.18 23:01 » in Römer
    4 Antworten
    719 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pbgoteborg
    Mo 08.10.18 23:57

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste