münze einkapseln

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

fidibus
Beiträge: 1
Registriert: Mi 25.03.09 16:05

münze einkapseln

Beitrag von fidibus » Mi 25.03.09 16:34

hallo zusammen!

ich würde gerne eine römische münze einkapseln lassen. soweit ich weis, bieten diesen service aber nur amerikanische firmen an. hat jemand erfahrung damit? ich habe mir die einsendebedingungen durchgelesen und finde es recht kompliziert, da man erst mitglied in einer numismatischen gesellschaft etc. werden muss. man kann auch, so steht es geschrieben, die münze von einem autorisierten händler einschicken lassen, aber in deutschland scheint es keinen zu geben.
danke für eure antworten

ach ja, bin neu im forum :D

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1777
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mi 25.03.09 16:42

Hallo Fidibus!

Wilkommen im Forum,

Darf ich fragen, wieso du die Münze einkapseln möchtest,
denn das schöne ist ja wenn man die Münze in den Fingern halten kann, jedenfalls ist das bei mir so.

Ich nehm mal an unter einkapseln meinst du einschweissen in so eine Münzkapsel, unöffenbar. oder :?:

Vorallem für eine Dokumentation über deine Sammlung, z.B wenn du das Stück mal Wiegen möchtest usw. ist es doch viel Angenehmer, wenn du die in nem Lindner Kasten oder so aufbewahrst. Vorallem finde ich grad bei Römischen Münzen die eingekapselt sind, wirkt die erscheinung viel anders als in natura ( sprich ohne Kapsel ) es verändert halt sofort das erscheinungsbild der Münze.

Grüsse

Julian v. pannonien
"VICTORIOSO SEMPER"

andi89
Beiträge: 1006
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von andi89 » Mi 25.03.09 16:45

Hallo fidibus!

Zunächst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.
Was nun deine Anfrage angeht, so kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen, allerdings frage ich mich, welchen Grund es geben mag, eine antike Münze einzukapseln? Ich kenne nämlich keinen. Es ist sicherlich Geschmachssache, ob man das nun mag oder nicht, aber ich möchte mir eine Münze immer direkt ansehen könne, ohne dass ein Schicht aus Plastik mich daran hindert. Kaufen würde ich soetwas jedenfalls nicht, weil man sich der Oberflächenbeschaffenheit der Münze nie ganz sicher sein kann.

andi89
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Mi 25.03.09 16:48

Hier im Forum gibt es sicher schon einige Diskussionen zu den Slabs, z. B. http://www.numismatikforum.de/ftopic141 ... light=slab

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münze ???
    von Walterchen » Sa 02.11.19 17:11 » in Griechen
    5 Antworten
    292 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Sa 02.11.19 21:28
  • Mittelalter? Münze?
    von Kabukabu » Fr 01.03.19 19:38 » in Mittelalter
    2 Antworten
    508 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kabukabu
    So 03.03.19 19:07
  • Unbekannt, Münze
    von muenzminer » Di 27.02.18 10:37 » in Mittelalter
    2 Antworten
    415 Zugriffe
    Letzter Beitrag von muenzminer
    Mi 28.02.18 19:00
  • Die Spur der Münze
    von holger66 » Di 25.06.19 20:51 » in Nord- und Südamerika
    6 Antworten
    487 Zugriffe
    Letzter Beitrag von holger66
    Mi 26.06.19 21:34
  • Unbekannte Münze?
    von Colleen » Di 03.04.18 23:21 » in Medaillen und Plaketten
    2 Antworten
    1189 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Sa 14.04.18 12:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Qwantify [Bot] und 0 Gäste