Sasanidische Münzen - Mondsichel und 6strahliger Stern

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

Armin Friedrichs
Beiträge: 2
Registriert: Do 26.03.09 17:49
Wohnort: Bergisch Gladbach

Sasanidische Münzen - Mondsichel und 6strahliger Stern

Beitrag von Armin Friedrichs » Fr 27.03.09 15:14

Hallo,
ich habe eine sasanidische Münze aus der Zeit Khosrows II. geschenkt bekommen. Neben dem Portät des Königs sind u. a. Mondsicheln und 6strahlige Sterne abgebildet. Ebenso auf dem Rand der Münze.
Kann mir jemand sagen, seit wann es auf sasanidischen Münzen diese Bildelemente gibt und welche Bedeutung sie hatten?
Ich bedanke mich für Eure Bemühungen.
Armin Friedrichs
A. Friedrichs

Benutzeravatar
klosterschueler
Beiträge: 1714
Registriert: So 25.03.07 20:37
Wohnort: Steiermark

Beitrag von klosterschueler » Fr 27.03.09 18:53

Hallo Armin Friedrich!

Herzlich willkommen mal zuerst.
Ich hoffe, ich erzähle jetzt keinen allzugroßen Blödsinn:
Ich hab mal die Seite http://www.beastcoins.com/Sasanian/Sasanian.htm angeworfen und meine, dass die Mondsichel ab Kavad I auftaucht. Laut den Tafeln von Göbl könnte es auch schon bei Shapur II (309-379) sein, da hab ich aber kein Beispiel auf der Webseite gefunden.
Was die Sichel oder der Stern bedeutet, weiß ich aber nicht.

Hier sind die Experten gefragt...meine Herrn, wenn ich bitten darf.

lg
Klosterschüler
„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

Benutzeravatar
rati
Beiträge: 644
Registriert: Sa 03.07.04 23:26
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2 Mal

Beitrag von rati » So 29.03.09 16:48

Hallo Armin Friedrichs,
Die von Dir erwähnten Bildelemente tauchen das erste Mal bei Firuz I (459-484AD)auf dem Münzbild auf und zusätzlich auf dem Rand bei Kavad I(488-531AD).Dort kommt die Mondsichel auch mit 3 Kreisen (Vistahm (591-596AD) und nur alleine vor.(Khusru I,Varhran VI).
Prof.Göble meint zum einen könnte es eine kosmische Bedeutung haben,zum anderen einen Anspruch auf die Beherrschung der vier Ecken der Welt sein.
Jedoch ist dies alles spekulative,da es keine überlieferten Interpretationen sämtlicher Symbole auf den Sasanidischen Münzen gibt.
Im übrigen findet man auf Münzen vieler alter Kulturen Die Mondsichel und den Stern,der die Sonne repräsentiert.
Z.B.bei den Münzen von AXUM.Als dieses Reich im 3.Jh.zum Christentum übertrat,wurden diese Symbole gegen das Kreuz ausgetauscht.

Gruss
rati

Armin Friedrichs
Beiträge: 2
Registriert: Do 26.03.09 17:49
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Armin Friedrichs » Di 31.03.09 16:56

Hallo Klosterschüler, hallo Rati,
ganz herzlichen Dank für Eure Hinweise,, die für mich sehr aufschlussreich waren.
Es grüßte Euch
Armin Friedrichs
A. Friedrichs

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sechsstrahlnger Stern mit Halbmond brakteat?
    von acona » Do 29.03.18 21:15 » in Mittelalter
    2 Antworten
    519 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Sa 31.03.18 12:38
  • 2 Euro Fehlprägung Griechenland, 2002, S im Stern
    von kroete206 » So 29.09.19 17:32 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    3 Antworten
    810 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Di 01.10.19 22:00
  • Münzen?
    von marbaz » So 03.06.18 22:01 » in Sonstige
    8 Antworten
    1562 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Sa 21.07.18 15:14
  • Noch 4 Münzen
    von w.tkanu » Di 27.02.18 10:59 » in Asien / Ozeanien
    12 Antworten
    1831 Zugriffe
    Letzter Beitrag von w.tkanu
    Sa 03.03.18 10:26
  • Münzen aus Erbe
    von Kronenorden » So 11.03.18 21:11 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    747 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Mo 12.03.18 22:28

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste