Hortfund?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Hortfund?

Beitrag von kc » Mo 30.03.09 14:51

Fast jede Woche bietet Lanz Caracalla-Denare mit einer Soldarstellung an. Alle Stücke dieses Typs sind immer mindestens in der Erhaltung vz. Gab es hier in der letzten Zeit einen Hortfund mit solchen Exemplaren? Mir kommt das allmählich etwas komisch vor. Immerhin bringen die Stücke um die 100 Euro und mehr. Könnte es nicht durchaus sein, dass es genauso wie die Balbinus- und Pupienus-Denare Fälschungen sind?

http://cgi.ebay.de/LANZ-ROM-DENAR-CARAC ... dZViewItem

Grüße

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Mo 30.03.09 16:01

Vom Bild her deutet nichts auf eine Fälschung.
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von kc » Mo 30.03.09 16:24

hi helcaraxe,

die sehen auch alle echt aus.
ich habe leider die alten caracalla-angebote von lanz nicht abgespeichert, allerdings hatte ich den eindruck, dass alle stücke vom typ sol stempelgleich sind. bestimmt werden in der nächsten zeit noch weitere davon angeboten.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Re: Hortfund?

Beitrag von pixxer » Mo 30.03.09 17:07

kc hat geschrieben:genauso wie die Balbinus- und Pupienus-Denare Fälschungen sind?
Die Balbini und Pupieni die zur Zeit oft bei Lanz auftauchen sind eventuell Fälschungen? Oder hab ich da was falsch verstanden?

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von kc » Mo 30.03.09 17:25

@pixxer

sorry es war glaube ich nicht sicher, ob die stücke tatsächlich falsch sind. ich nehme die aussage daher zurück.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Mo 30.03.09 17:41

Hallo kc,
sollten die Caracalla-Denare tasächlich stempelgleich sein, so ist mir nicht klar, welchen Schluss Du daraus ziehen möchtest. Dies liesse sich nämlich mit moderner Fälschung ebenso erklären wie mit einem Hortfund.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von pixxer » Mo 30.03.09 17:54

@kc

Ja ich kann mich erinnern, dass es kürzlich eine Diskussion darüber gab. Weiß aber auch nicht mehr was dabei rauskam...

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von kc » Mo 30.03.09 19:31

@quisquam

Genau die Schlüsse ziehe ich daraus. So viele stempelgleiche Münzen kann es praktisch nur bei einem Hortfund geben. Wenn es einen solchen aber nicht gab, dann werden es Fälschungen sein. Daher auch meine Frage, ob es einen Hortfund mit diesen Exemplaren gegeben hat?.

gruß

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10550
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 30.03.09 19:45

kc,
wie kann man so schnell schlüsse ziehen, zumal du nicht mal die anderen angebote abgespeichert hast?
die münzen der severer sind sehr häufig, und auch in top-zustand reichlich vorhanden!
ich sehe da nichts beunruhigendes, wenn lanz jede menge davon anbietet.
grüsse
frank

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 30.03.09 19:56

Zuerst wäre mal zu überprüfen, ob die Stücke wirklich stempelgleich sind, das nimmt kc ja nur an, ohne die Bilder verglichen zu haben. Und wenn sich die (oder einige) Münzen dann wirklich als stempelgleich herausstellen, wo ist das Problem? Dann stammen die Stücke eben aus einem Hortfund.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

muenzenputzer06
Beiträge: 562
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von muenzenputzer06 » Mo 30.03.09 20:35

Was mich ein wenig in den letzten Tagen verwundert, ist die recht häufige Anzahl dieser Münzen der Iulia Domna.
Bei Dr. Lanz wurden die Tage auch schon, soweit ich mich erinnere,
2 Stück angeboten.

Da frage ich mich natürlich auch - echt oder fake?

http://www.muenzauktion.com/bodde/item. ... d=90225033

http://www.muenzauktion.com/bodde/item. ... d=90225032

http://www.muenzauktion.com/brandt/item ... e&curr=EUR

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mo 30.03.09 20:51

Warum lassen denn diese 3 stilistisch sehr unterschiedlichen Münzen bei Dir einen Fälschungsverdacht aufkommen?

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 30.03.09 20:58

Wenn ein Münztyp häufig auftaucht, wieso soll er dann falsch sein? Die Münzen sehen mir jedenfalls alle unverdächtig aus.
Nata vimpi curmi da.

muenzenputzer06
Beiträge: 562
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von muenzenputzer06 » Mo 30.03.09 20:59

Nicht alle drei, aber irgendwie ist man doch verwundert, wenn es in kurzen Zeitabständen eine ganze Reihe Münzen mit der "gleichen" Rückseite zum Angebot gibt.

Also, mir geht es wenigstens so.

Gruß
müpu

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 30.03.09 21:01

Das verstehe ich nicht. Viele Münztypen sehe ich tagtäglich, sollen sie deshalb alle falsch sein? Lasst uns bitte nicht paranoid werden!
Nata vimpi curmi da.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste