Brakteat/Hohlpfennig - Löwe im Perlkreis

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » So 03.05.09 12:23

Zu flau koennte er gepraegt sein. Nach verrutscht oder verzogen sieht es nicht aus.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitrag von welfenprinz » Mi 06.05.09 13:34

Hallo,
hier meine Zusammenfassung der kleinen Brakteaten mit Perlenrand welfischer Prägung,

Johann von Lüneburg 1267-1277t. oder doch ein anderer Münzherr möglich ?
Welter 237 a) schreitender gekrönter Löwe n.rechts, Kopf zum Betrachter, im Perlrand, 18,5mm
Mzst.: Lüneburg ? [ externes Bild ] Brakteat
Fiala 462 0,70g. ? Fd.v.Salzhausen, Slg.Elbeshausen ex? Bonhoff 120 0,48g. sehr selten

Welter 237 b) a. gekrönter Löwe über Mondsichel und Stern, Kopf zum Betrachter, im Perlrand, 17,5mm 0,46g.
Mzst.: Lüneburg ? [ externes Bild ] Hälbling ? TYP I
Berger 544, Bonhoff + D. B. Peus im Lot, u. a. mehr

Welter 237 b.) b. Löwe ungekrönt über Mondsichel u. kleinem Stern, Kopf zum Betrachter mit offenem Maul, 18mm
Mzst.: Lüneburg ? [ externes Bild ] Hälbling ? TYP II
Fiala 463-65 0,45g. 845/1000 Feingehalt Fd.von Salzhausen, Bonhoff 198 im Lot
Berger 545-46 0,44g. Löbb.191, a + b Otto d. Strenge / Albrecht d. Fette ?

Heinrich I. der Wunderliche, Grubenhagen 1286-1322t.
Welter 269* schreitender Löwe n. links, Kopf zum Betrachter, im Perlrand, 20-22mm/ 0,51-0,63g.
Mzst.: Braunschweig ? [ externes Bild ] Brakteat
Berger 817, Fiala2 425*, Hehlingen 6, Denicke IV/228+231, Albrecht II. d. Fette ?

Welter 270 e)e. Hälbling Ntr. springender Löwe n.links über A (L), Kopf zum Betrachter 17mm/ 0,24-0,35g.
Mzst.: Braunschweig ! [ externes Bild ] Hälblings Rarität [ externes Bild ] Brakteat
Berger 811-813, Fd. v. Hehlingen 18 u. Gandersheim, Gaettens 227, ex Bonhoff 417, Denicke IV 241 .
als Brakteat Welter 270 e) 23mm/ 0,68-0,82g. Berger 789-810, Fiala 418, u. a.

Albrecht II. der Fette, Linie Göttingen 1279-1318t.
Welter 274 schreitender Löwe n. rechts ! Kopf zum Betrachter, im Perlrand,17,5mm/ 0,35g.
Mzst.: Braunschweig ? [ externes Bild ] Hälbling !
Fiala2 437* 600/1000 Feingehalt Fd. v. Siedenburg, Denicke IV/234

Welter 274 A. Ntr. schreitender Löwe n. links, Kopf zum Betrachter, im Perlrand, 17mm/ 0,42g.
Süd - Braunschweig ? [ externes Bild ] Hälbling ?
Slg. Peter W., ansonsten Unediert Nachtrag

Gruss Klaus
Zuletzt geändert von welfenprinz am Mo 05.03.12 09:56, insgesamt 14-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Hälbling Löwe n.links über L?, Berger 811-813, Gaettens 227

Beitrag von welfenprinz » Sa 20.06.09 12:46

welfenprinz hat geschrieben:
Hessen62 hat geschrieben:Hallo Klaus

Die Braunschweiger haben ein Beizeichen unter dem Löwen (L) Der Löwe schaut auch frotal nach vorn soviel ich weiß.Im Schütz Band 1 ist der Hälbling abgebildet ohne Gewichtsangabe .
In meinen Welfenbrakteaten-Seiten meiner Homepage gibt es deutlich mehr Brakteaten mit Perlrand . Es wurden auch Brakteaten ohne Beizeichen geprägt . Nur die Münzstätte ist nicht immer einwandfrei zu Bestimmen . Es kommen ätliche Mzst. im Braunschweig-Lüneburgischen in Frage . Auf den meisten Prägungen mitte bis ende des 13. Jahrhundert schaut der Löwe en face, den Kopf zum Betrachter .

Gruss Klaus
Hallo,
mit etwas Glück, konnte ich den seltenen Hälbling mit Beizeichen L in einer ebay/Lanz Auktion erwerben, 17mm/ 0,35g.
Neben den bekannten Brakteaten mit ca. 23mm u. 0,56-0,82 Gr., wurden in Braunschweig auch Hälblinge des gleichen Typs mit 17mm u. 0,24-0,35 Gr., geprägt . Bei Welter u. Fiala ist der Hälbling unbekannt . Bei Fiala wurden die Beizeichen der Brakteaten als kopfstehendes L bezeichnet, Welter u. Berger haben diese Version mit ? übernommen . Bei meinen Stücken würde ich das Beizeichen als gotisches A bezeichnen, wobei der Hinterlauf des Löwen den oberen rechten Balken vom A überdeckt .

Gruss Klaus
Dateianhänge
welter-270e.jpg
Brakteat, Löwe n.links, Kopf zum Betrachter, über ein kopfstehendes L ?, Welter 270 e)
heinrich-d-wunderliche.jpg
Albrecht der Fette ? Heinrich der Wunderliche ?, Braunschweiger Hälbling, Löwe n.links, Kopf zum Betrachter, über ein kopfstehendes L ?
albrecht-d-fette.jpg
Braunschweig Brakteat, Löwe n.links, Kopf zum Betrachter, über A ?, Welter 270 e)
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hohlpfennig/Brakteat bittet um Bestimmung
    von TorWil » Di 11.08.20 09:22 » in Mittelalter
    3 Antworten
    225 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Mo 17.08.20 18:02
  • Thrakien Löwe
    von Fortuna » So 05.01.20 12:18 » in Griechen
    2 Antworten
    302 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    Mo 06.01.20 16:17
  • Unbekannte MA Silbermünze Löwe
    von Neuron » Di 30.06.20 16:28 » in Deutsches Mittelalter
    3 Antworten
    227 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Neuron
    Di 30.06.20 22:14
  • Hohlpfennig
    von Marcus90 » Di 27.08.19 08:48 » in Mittelalter
    6 Antworten
    588 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marcus90
    Di 03.09.19 19:44
  • Einseitiger Pfennig mit Löwe sucht bestimmung.
    von Apuking » Mo 29.07.19 22:51 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    231 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    Di 30.07.19 10:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast