PP bei Bank?

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

panda
Beiträge: 11
Registriert: Sa 04.04.09 19:41

PP bei Bank?

Beitrag von panda » Sa 04.04.09 20:04

Hallo,

habe mir meine ersten Münzen gekauft, und hätte da mal ein paar Fragen.

Ist es möglich 10 Euro pp auch bei der Bank zu bekommen?

Wo bekomme ich neue 10 Euro pp ohne Portokosten sonst noch?
Und zu welchem Preis?

Macht es überhaupt Sinn für 30 Euro zwei pp zukaufen anstatt 3 bf?
Portokosten mal beiseite.

Vielen Dank erstmal!

Benutzeravatar
Mister Münze
Beiträge: 908
Registriert: Mi 23.03.05 11:59
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: PP bei Bank?

Beitrag von Mister Münze » Sa 04.04.09 20:33

Erstmal herzlich Willkommen im Forum!
panda hat geschrieben: Ist es möglich 10 Euro pp auch bei der Bank zu bekommen?
Nein, dass ich nicht möglich, auf Banken bekommst du nur 10 Euro-Münzen in prägefrisch für 10 Euro.
panda hat geschrieben: Wo bekomme ich neue 10 Euro pp ohne Portokosten sonst noch?
Und zu welchem Preis?
Ohne Portokosten? Da würde mir jetzt nur ein Münzhändler in deiner Stadt oder in der nächsten größeren Stadt einfallen. Und da ich nicht weiß, wo du herkommst, kann ich dir da keine nennen. Also ich hab meinen Münzhändler des Vertrauens und bei ihm bekomme ich die für 20 Euro pro Stück.
panda hat geschrieben: Macht es überhaupt Sinn für 30 Euro zwei pp zukaufen anstatt 3 bf?
Das musst du natürlich entscheiden, ob du lieber in Prägefrisch oder Polierter Platte sammeln willst. Also ich sammel die 10 Euro-Münzen der BRD in PP. Und wenn du mit deiner Frage, ob es Sinn macht, darauf hinaus willst, ob die Münzen eine Wertsteigerung erfahren, antworte ich ungern drauf, weil man Münzen sammeln sollte, um sich daran zu erfreuen und nicht finanziellen Gewinn daraus zu erzielen.
Gruß
Mister Münze

Münzen, Münzen, überall Münzen!!!

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert. (Oscar Wilde)

panda
Beiträge: 11
Registriert: Sa 04.04.09 19:41

Beitrag von panda » Sa 04.04.09 20:43

Vielen Dank für dir Antwort.
Auf Gewinn kann ich evtl. auch verzichten, aber nach meinen Recherchen bei ebay sieht das mit der pp eher nach verlust aus. Manchmal werden da pp´s für unter 15 Euro gehandelt. (Auch nach einer Portokostenüber- schussbereinigung) Habe ich bei bf noch nicht gesehen dass die unter 10 Euro weggehen.

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2049
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg

Re: PP bei Bank?

Beitrag von Sebastian D. » So 05.04.09 01:34

panda hat geschrieben: Wo bekomme ich neue 10 Euro pp ohne Portokosten sonst noch?
Und zu welchem Preis?
Die Verkaufstelle für Sammlermünzen ist auch auf einige Messen vertreten. (z.b. Köln, Berlin, München) Dort gibt es die PP Münzen auch für 15€ ohne Versand, jedoch muss oftmals Eintritt gezahlt werden.

Gruß,

Sebastian
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

siggirabu
Beiträge: 115
Registriert: Sa 07.02.09 11:12
Wohnort: Dresden

Beitrag von siggirabu » So 05.04.09 18:11

Mir persönlich reicht bfr zu..... Mir geht es ja auch mehr darum meine sammlung so gut wie es geht zu vervollständigen, als das es meine Geldanlage ist..... Also wenn du kostenbewusst deine Sammlung weiter führen willst bzw. vervollständigen willst, geh einfach am Ausgabetag zur Sparkasse, dort erhälst du die Münze bfr und hast sie zum Nominalpreis..... Tauscht quasi nur 10 € gegen 10 €..... Anders sieht es beim Händler aus, der möchte natürlich auch ein wenig Gewinn machen.....

Benutzeravatar
Mister Münze
Beiträge: 908
Registriert: Mi 23.03.05 11:59
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Mister Münze » So 05.04.09 18:15

Die deutschen 10 Euro-Gedenkmünzen sind sowieso keine Wertanlage. Dafür haben sie eine zu hohe Auflage, die gibts genug. Wertsteigerungen kann man bei den vatikanischen oder monegassischen 10 Euro- oder anderen Gedenkmünzen erwarten, weil diese Auflagenzahlen meist im 4-stelligen Bereich haben. Aber wie gesagt, einem Münzsammler darf es nicht vorrangig um den Gewinn gehen, sondern an erster Stelle um die Münzen als Sammelobjekt selbst.
Gruß
Mister Münze

Münzen, Münzen, überall Münzen!!!

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert. (Oscar Wilde)

panda
Beiträge: 11
Registriert: Sa 04.04.09 19:41

Beitrag von panda » So 05.04.09 19:44

Keine Wertsteigerung ok, aber ein drastischer Wertverlust ist ja auch nix.
Und dies ist ja gerade bei der Auflagenschwächeren pp version zu befürchten, während bei bf ein Verlust ausgeschlossen ist. Und soweit ich dies beurteilen kann, scheinen mir moderate Wertsteigerungen bei bf für sehr wahrscheinlich.
Wenn ich richtig informiert bin gingen die 10 DM pp für 20 DM plus Porto über den Tisch und werden heute bei ebay mit durchschnittlich 6 Euro gehandelt.
Hätte ich mir die damals gekauft wär ich heute echt enteuscht.

Und nochmal ne Frage, bf bei der Bank, pp bei der VfS, und wo gibts die Silbermünzen mit Goldapplikation? Und warum finde ich immer nur Infos zu den Auflagen der pp und bf aber nicht zu der mit Goldapplikation.
Und ist diese und pp auch offizieles Zahlungsmittel?

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2049
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg

Beitrag von Sebastian D. » So 05.04.09 19:47

Die Münzen mit Goldapplikation werden von einem Münzhändler privat hergestellt und sind nichts offizielles. Zudem durch eine vegoldung verlieren die Münzen den Status als gesetzliches Zahlungsmittel und werden von der Bundesbank auch nicht mehr umgetauscht.

Gruß,

Sebastian
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

Benutzeravatar
Mister Münze
Beiträge: 908
Registriert: Mi 23.03.05 11:59
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Mister Münze » So 05.04.09 19:49

panda hat geschrieben: Und nochmal ne Frage, bf bei der Bank, pp bei der VfS, und wo gibts die Silbermünzen mit Goldapplikation? Und warum finde ich immer nur Infos zu den Auflagen der pp und bf aber nicht zu der mit Goldapplikation.
Und ist diese und pp auch offizieles Zahlungsmittel?
BITTE LASS DIE FINGER DAVON! Die Münzen mit Goldappöikationen werden unter Sammler verpönt. Durch die nachträgliche Vergoldung der Münze, egal ob teil- oder vollvergoldet, sind die Münzen für Sammler wertlos, also nur noch das, was draufsteht, oft nicht mal das! Die Vergoldung machen irgendwelche Unternehmer, die dadurch viel Geld machen wollen. Bei einem Münzversandhaus kosten solche vergoldeten 10 Euro-Münzen 79,99 Euro!!! Das ist reine Abzocke!!!
Zuletzt geändert von Mister Münze am So 05.04.09 19:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Mister Münze

Münzen, Münzen, überall Münzen!!!

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert. (Oscar Wilde)

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2049
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg

Beitrag von Sebastian D. » So 05.04.09 19:51

Siehe dazu auch prägefrisch 02/2004: http://www.deutsche-sammlermuenzen.de/b ... _02g.jhtml
Meine Frau möchte eine deutsche Münze vergolden lassen und an einer Kette als Schmuckstück um den Hals tragen. Verliert die Sammlermünze damit ihren Wert?

Ja, durch ein Loch, eine Öse oder das Vergolden verliert eine offizielle Münze die Eigenschaft eines gesetzlichen Zahlungsmittels und den Sammlerwert. Eine spätere Restaurierung, zum Beispiel das Entfernen der Goldauflage, macht in solchen Fällen wenig Sinn. Jede Manipulation einer beschädigten Münze stellt nicht mehr den Originalzustand her und kann im äußersten Fall sogar als Fälschung missverstanden werden.
Gruß,

Sebastian
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

saigerteufe
Beiträge: 155
Registriert: Mo 19.05.08 09:32
Wohnort: AT

Beitrag von saigerteufe » So 05.04.09 20:00

del
Zuletzt geändert von saigerteufe am Di 16.06.09 13:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mister Münze
Beiträge: 908
Registriert: Mi 23.03.05 11:59
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Mister Münze » So 05.04.09 20:23

saigerteufe hat geschrieben:Es gibt nur sehr wenige offizielle Zahlungsmittel, die in der Originalausgabe eine Goldapplikation von der Mint haben z.B.: Canada Jubiläum Maple Leaf und ein Australian Kookaburra zur Weltmünzenausstellung, alle diese Münzen werden in einem Etui mit Zertifikat ausgeliefert.

In jeden anderen Fall bekommst Du keine Münze (offizielles Zahlungsmittel) sondern eine Medaille weil sie mit der Applikation als Zahlungsmittel entwertet wurde.
Bevor die Frage kommt. Dies verhält sich genauso mit Colorierungen, also Münzen mit Farbe. Da gibt es offiziell colorierte Münzen, wie die 5 Euro-Münze Belgien 2008 "50 Jahre Schlümpfe" oder die 1 1/2 Euro Gedenkmünzen "Europäische Märchen" aus Frankreich, und privat gefärbte Münzen, zum Beispiel die 2 Euro "Römische Verträge" 2007, wo eine Buchseite des Motivs mit der jeweiligen Landesflagge gefärbt wurde oder 10 Euro-Münzen, wie die 10 Euro BRD 2007 "Römische Verträge" wo Europa im Motiv mit der Europaflagge coloriert ist.
Gruß
Mister Münze

Münzen, Münzen, überall Münzen!!!

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert. (Oscar Wilde)

panda
Beiträge: 11
Registriert: Sa 04.04.09 19:41

Beitrag von panda » Mo 06.04.09 17:32

Vielen Dank für die Antworten.
Wie hoch ist eigendlich der reine Silberwert einer 10 Euro Münze?
Der Silberpreis schwankt natürlich aber so circa.

Benutzeravatar
Mister Münze
Beiträge: 908
Registriert: Mi 23.03.05 11:59
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Mister Münze » Mo 06.04.09 18:38

Aktuell liegt der Silberpreis pro Unze bei 9,10 Euro. Da die deutschen 10 Euro-Silbermünzen 18 g wiegen, haben diese einen Silberpreis von ca. 5,27 Euro.
Gruß
Mister Münze

Münzen, Münzen, überall Münzen!!!

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert. (Oscar Wilde)

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2049
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg

Beitrag von Sebastian D. » Mo 06.04.09 18:45

Das wäre bei Silbermünzen der fall die 999er Silber enthalten. Deutsche 10 Euro-Silbermünzen werden aus Sterlin Silber hergestellt, also haben 925 teile Silber.

(18 Gramm / 1000) x 925 = 16,65 Gramm

9,10 Euro / 31,1 (unze) = 0,293

16,65 * 0,293 = 4,88 Euro aktuell an Silber.

Gruß,

Sebastian
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste