"Falscher" Aureus ?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München

"Falscher" Aureus ?

Beitrag von imperator44 » Mo 13.04.09 00:08

Hallo Kollegen,
Gestern hatte ich das Glück, einen Denar der Faustina I. zu finden, der zwar erhaltungsmäßig nicht gerade der Hit ist, aber dafür ein anderes Merkmal hat, das ich sehr bemerkenswert finde, er ist nämlich vergoldet. Zwar ging ein Teil der Vergoldung durch Abrieb verloren, aber der Rest ist eindeutig als solche zu erkennen ( ich hoffe, das kommt auf dem Bild noch erkennbar rüber). Da es ein Fundstück ist, wurde die Münze mit Sicherheit bereits in der Antike vergoldet. Meine Frage wäre nun, wurde das Stück in Fälschungsabsicht zum "Aureus" gemacht, was meiner Ansicht nach doch eigentlich jedem durch das geringe Gewicht hätte verdächtig vorkommen müssen (jetzt noch 2,66g). Offensichtlich wurde die Münze auf seinen Goldgehalt bereits in der Antike durch einen Cut auf dem Revers quer durch die Venus geprüft. Der Schnitt wurde der Münze höchstwahrscheinlich mit Absicht beigebracht, und entstand wohl nicht durch Ackereinflüsse.
Weiß jemand etwas über solche Fälschungen, oder sind dem Forum solche Stücke bekannt ?
Schöne Grüße vom imperator44

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10422
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 13.04.09 00:12

hallo imp,
ich hab' irgendwo noch einen hadrian rumliegen, der auch antik vergoldet war.
ich mache morgen mal ein foto.
grüsse
frank

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8222
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 13.04.09 00:14

So ein Fund ist natürlich toll, bitte zeuge uns doch bei Gelegenheit ein Foto!

Leider scheint ja in letzter Zeit die Unsitte um sich gegriffen zu haben, Denare modern zu vergolden (oder auch nur anzumalen) und dann als antik vergoldet zu verkaufen :(
Nata vimpi curmi da.

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München

Beitrag von imperator44 » Mo 13.04.09 00:22

Entschuldigung, ich muß ihn ja noch zeigen.
Dateianhänge
DSC01241JPG.jpg
Schöne Grüße vom imperator44

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München

Beitrag von imperator44 » Mo 13.04.09 00:47

Ich versuch`s nochmal, mit hoffentlich besserer Qualität.
Dateianhänge
DSC01245JPG.jpg
Schöne Grüße vom imperator44

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5662
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Beitrag von justus » Mo 13.04.09 10:45

Hallo imperator44,

offensichtlich ein bereits längere Zeit in Umlauf gewesener AR-Denar, der nachträglich vergoldet worden ist. So etwas hab' ich noch nie gesehen. Bisher kannte ich nur subaerate, die "goldplattiert" worden waren. Tolles Stück und wohl ziemlich einmalig! Kann man denn, vielleicht unter dem Mikroskop, erkennen, ob es sich um eine Plattierung handelt?

mfg Justus
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
https://independent.academia.edu/JustusJost/Papers/

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12248
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 46 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 13.04.09 11:05

Vielleicht sollte er dadurch zum Teil eines Schmuckstücks werden?
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
4037lech
Beiträge: 286
Registriert: Do 15.04.04 15:06
Wohnort: München

Beitrag von 4037lech » Mo 13.04.09 11:28

Bringst du die Dame morgen mit

Gruss
Richard

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10422
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 13.04.09 13:02

hier nun wie versprochen mein 'aureus', aber doch ein anderer fall, denn kein vergoldeter denar, sondern ein subaerater aureus (wie's sich gehört :) ).
grüsse
frank
Dateianhänge
aureus.jpg

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München

Beitrag von imperator44 » Mo 13.04.09 14:40

Justus@
Wie kann ich feststellen, ob er plattiert ist ? Ich kann nur eines sagen, der Goldbelag ist an den erhöhten Stellen des Portraits und der Venus eindeutig durch Abrieb verschwunden, bei allen Buchstaben jedoch ist der Goldbelag weggebrochen, deshalb sehen sie auch etwas unscharf aus. Allerdings weist das Stück auch im Feld, speziell vor dem Portrait einige Bruchstellen auf.
Peter43@
Dein Vorschlag für ein Schmuckstück ist sicher nicht von der Hand zu weisen.
Frank@
Wie Du selbst schreibst, Dein Stück ist von anderer Natur. Das meine ist tatsächlich ein AR Denar.
Richard@
Natürlich nehm`ich das Stück mit.
Schöne Grüße vom imperator44

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12138
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Beitrag von Numis-Student » Mo 13.04.09 14:46

Hallo Frank,
könntest du deinen subaeraten Aureus vielleicht auch bei den subaeraten Münzen vorstellen ?
Danke,
MR

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5662
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Beitrag von justus » Mo 13.04.09 17:15

Hallo Frank,

ich habe mir erlaubt, das Photo deines subaeraten Aureus zwecks besserer Optik etwas zu bearbeiten. Ich hoffe, du bist mir nicht böse deswegen?

mfg Justus
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
https://independent.academia.edu/JustusJost/Papers/

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10422
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 13.04.09 17:46

kein problem :)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Falscher Florin
    von Sir Keppa » Mo 26.11.18 00:06 » in Mittelalter
    3 Antworten
    548 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Albert von Pietengau
    Do 29.11.18 09:03
  • Falscher Fuffziger
    von klausklage » Mi 08.08.18 11:03 » in Römer
    2 Antworten
    556 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Do 09.08.18 07:24
  • Constantin II. mit falscher Rückseite
    von ischbierra » Sa 05.10.19 14:21 » in Römer
    6 Antworten
    595 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 06.10.19 19:50
  • Brandenburg 6 Gröscher mit falscher Wertzahl
    von Chirurg » Do 26.12.19 14:10 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    320 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chirurg
    So 05.01.20 20:39
  • Falscher Thrax oder doch ein antikes Stück ?
    von kijach » Sa 25.04.20 09:13 » in Römer
    5 Antworten
    287 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Sa 25.04.20 17:47

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste