Wo kauft ihr eure münzen?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » Mo 20.04.09 08:20

guten Morgen - vielleicht helfen ihm die Begriffe "Stereo-Lupe" oder "Binokular" weiter ?
____________________________________
Meiner Fähigkeiten bin ich mir durchaus bewußt - leider überwiegen aber immer noch die Unfähigkeiten !

andi89
Beiträge: 1018
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von andi89 » Mo 20.04.09 08:52

Hallo!

@antoninus1: Also so verwunderlich finde ich es nun auch wieder nicht, wenn man nicht weiß was das ist. Sicherlich, wenn man sich mit der Reinugung von antiken Münzen beschäftigt, sollte man auf den Begriff schon mal gestoßen sein.
@Demian: Ich kann verstehen, dass du dich vor allem für ungereinigte Münzen interessierst; schließlich ist da auch immer das Gefühl des Schatzsuchens dabei. Allerdings solltest du, bevor du ohne Plan die Münzen irgendwie bearbeitest, dich hier im Forum informieren wie das genau geht(wenn man das ganze halbwegs gut machen will, wird man wohl um die Anschaffung eines Stereomikroskopes nicht herumkommen). Die Suchfunktion wird dir dabei behilflich sein. Du wirst feststellen, dass es sehr viel Geduld erfordert bis man mal ein einigermaßen akzeptables Resultat erzielt. Auch wirst du irgendwann die Erfahrung machen, dass es sich aus finanzieller Sicht nur selten lohnt Ungereinigte zu kaufen. Mach aber nichts, man kann trotzdem seine Freude daran haben und wertvolle Erfahrungen sammeln.

andi89
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Mo 20.04.09 09:06

Demien hat geschrieben:wie gesagt beim letzten lot den ich gekauft habe war ein aurelius des philipus l arabs dabei das war die einzige münze die ich einigermaßen reinigen konnte aber leider scheint sie zum ende seiner amtszeit geprägt worden zu sein
ein Aurelius? was soll das sein? wenn Du einen Aureus - also eine Goldmünze - meinst, dann würde ich die gernmal sehen wollen. Genau diese Münze stecken i.d.R.nicht unter einer Kruste und die Wahrscheinlichkeit, sowas bei ungereinigten Münzen bei ebay zuergattern, wo alle Münzen bereits hundert mal durchsucht und vorsortiert sind, ist geringer,als den Jackpot beim Lotto zu knacken!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mo 20.04.09 11:47

Selbst bei Ungereinigten von guter Qualität von seriösen Handlern (also nicht ebay) bezahlst Du für jede brauchbare Münze deutlich mehr als wenn Du gleich eine ordentliche (nicht ungereinigte) gekauft hättest. Das gilt, wenn Du bei der Reinigung einigermaßen geschickt bist, die absolute Mehrheit ist es nicht und dann kommt nur Schrott dabei raus.

Aber ich wollte damals auch nicht hören. Ich sage es immer wieder, willst Du
nur das Gefühl der Schatzsuche, so wie ich auch, geh' auf Börsen und schau in die Grabbelkisten. Dort bekommst Du für 5€ (das habe ich auf den letzten Börsen bezahlt) tolle Münzen und Du bezahlst nur für die, die Du Dir raussuchst, nicht für den Schrott. Eine Grabbelkiste hat nämlich einen Festpreis pro Münze und auch wenn in der Regel die meisten Münzen das Geld nicht wert sind, gibt es immer einige, die ein Vielfaches wert sind.
Die muß man dann finden und das Finden ist das Beste daran.

Für mich war das die Lösung und ich bereue, daß ich so viel Zeit
und vor allem Geld mit Ungereinigten verschwendet habe.
Natürlich macht es zu Anfang Spaß und man lernt eine Menge aber ich hätte doch viel früher aufhören sollen.

Natürlich findest Du keine riesigen Schätze, aber die gibt's in Ungereinigten-Lots auch nicht, da gibt's eigentlich nicht mal kleine Schätze.

Das ist mein erstes Erfolgserlebnis aus einer Grabbelkiste gewesen:

http://www.forumancientcoins.com/catalo ... p?id=14389

Umgerechnet ca. $5 bezahlt (auf einem kleinen Londoner Sammlermarkt)
und $150 netto dafür bekommen. Andere können da noch ganz andere Geschichten erzählen.

Demien
Beiträge: 41
Registriert: Mi 15.04.09 19:42
Wohnort: Kehl

Beitrag von Demien » Mo 20.04.09 13:04

Also ich muß mich korigieren bei der münze handelt es sich um einen silber Antoninian des Philippus I Arabs (244 – 249 n. C.) handeln


IMP M IUL PHILIPPUS AUG

Rückseite: LAE(TIT) FUNDAT(A), Laetitia nach rechts stehend .

wiegt 3.3 g

ich weiß wirklich nicht was ein stereomikroskop ist, und wo soll es hier in kehl nen händler geben,hab gerade online nachgeschaut der nächste ist in og nach france bekommet ihr mich nur über meine leiche, nichts gegen franzosen sag ich gleich im vorraus

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8222
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 20.04.09 13:36

Nata vimpi curmi da.

Demien
Beiträge: 41
Registriert: Mi 15.04.09 19:42
Wohnort: Kehl

Beitrag von Demien » Mo 20.04.09 13:43

gibts den noch überhaupt?

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8222
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 20.04.09 13:49

Ja, den gibts noch ;)
Nata vimpi curmi da.

Demien
Beiträge: 41
Registriert: Mi 15.04.09 19:42
Wohnort: Kehl

Beitrag von Demien » Mo 20.04.09 14:28

also bei den gelben seiten ist der nicht zu finden

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mo 20.04.09 15:10

Ich bin auch nicht in den Gelben Seiten, gibt's mich jetzt auch nicht?

Jakoha
Beiträge: 23
Registriert: Fr 17.04.09 15:59

Beitrag von Jakoha » Mo 20.04.09 15:22

Hat sich eigentlich schon mal jemand darüber Gedanken gemacht, dass der Kauf und Verkauf von ungereinigten Antiken Münzen in ganz Europa weitgehend illegal ist und nur noch nicht geahndet wird, weil entsprechende Stellen zu faul bzw. zu korrupt sind.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mo 20.04.09 15:26

Bestimmt.

antoninus1
Beiträge: 3747
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mo 20.04.09 15:26

Echt, ist das so?
In Großbritannien ist es z.B. nicht verboten, in Deutschland auch nicht.

Wie heißt das Gesetz hier in Deutschland? Das würde mich interessieren.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10421
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 20.04.09 15:26

Hat sich eigentlich schon mal jemand darüber Gedanken gemacht, dass der Kauf und Verkauf von ungereinigten Antiken Münzen in ganz Europa weitgehend illegal ist und nur noch nicht geahndet wird, weil entsprechende Stellen zu faul bzw. zu korrupt sind.
wie kommst du denn auf das schmale brett? 8O
grüsse
frank

Jakoha
Beiträge: 23
Registriert: Fr 17.04.09 15:59

Beitrag von Jakoha » Mo 20.04.09 15:30

Illegale Ausrabungen und der Verkauf der Fundstücke sind sowohl in Deutschland als auch in Großbritannien verboten. Was meint ihr denn, wieso es die neuen Richtlinien bei eBay gibt. Gleiches gilt auch für den Balkanraum!

Edit: Das Ganze nennt sich übrigens Denkmalschutzgesetz und ist eigentlich kein schmales Brett. http://de.wikipedia.org/wiki/Denkmalschutzgesetz

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....
    von shanxi » Mi 01.01.20 10:58 » in Römer
    23 Antworten
    1523 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
    Do 16.01.20 16:00
  • Münzen?
    von marbaz » So 03.06.18 22:01 » in Sonstige
    8 Antworten
    1726 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Sa 21.07.18 15:14
  • Münzen aus Myanmar
    von Münzsammler2007 » So 07.04.19 12:59 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    535 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münzsammler2007
    Fr 19.04.19 09:30
  • Münzen aus Marsberg
    von mauerhuepper » Di 11.06.19 20:58 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    337 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Fr 26.07.19 09:37
  • Gesichtserkennung für Münzen
    von rosmoe » Do 02.05.19 17:00 » in Römer
    0 Antworten
    922 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rosmoe
    Do 02.05.19 17:00

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste